10 Dinge, die Sie über Catherine Disher nicht wussten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Langlebigkeit ist in der Schauspielwelt nicht einfach, aber Catherine Disher hat es geschafft. Catherine hat ihre schauspielerischen Fähigkeiten und ihre Stimme eingesetzt, um in ihren mehr als 40 Jahren in der Branche Dutzende von Rollen zu ergattern. Sie ist vielleicht am bekanntesten für ihre Rolle in der kanadischen Fernsehserie Good Witch, in der sie Martha Tinsdale spielte, und für ihre Stimme im VideospielResident Evil 3. Catherines Karriere ist der Beweis dafür, dass die richtige Kombination aus harter Arbeit und Talent wirklich nicht aufzuhalten ist. Lesen Sie weiter für 10 Dinge, die Sie über Catherine Disher nicht wussten.

1. Sie begann im Internat zu schauspielern

Catherine liebt die Schauspielerei seit ihrer Kindheit, aber sie hat erst angefangen, als sie im Internat in New Hampshire war. Sie sagt, dass ihr Theaterlehrer Rodney Marriott sie wirklich inspiriert hat, damit anzufangen.

2. Sie liebt es, Cartoons zu machen

Catherine hat schon sehr früh in ihrer Karriere als Sprecherin gearbeitet. Ihr erster Cartoon war eine animierte TV-Version des Films,Käfersaft.Als sie jedoch anfing, wusste sie nicht, ob Cartoon-Arbeiten das Richtige für sie waren. Im Laufe der Jahre hat sie ihr Selbstvertrauen aufgebaut. Jetzt sagt sie, dass Cartoons zu ihren Lieblingsbeschäftigungen gehören, weil sie sich weder verkleiden noch schminken muss.

3. Sie ist eine Mama

Die Welt mag Catherine als Schauspielerin kennen, aber ihre Hauptaufgabe ist die Mutterschaft. Catherine war mit ihrem Schauspielkollegen Cedric Smith verheiratet. Die beiden haben zusammen gearbeitetX-Men: Die Animationsserie.Zusammen hatten sie 1993 einen Sohn namens Darcey. Er ist das einzige Kind von Cedric und Catherine.

4. Sie ist auf einem Bauernhof aufgewachsen

Catherine wurde in England geboren, wuchs aber in Kanada auf. Sie wuchs auf einer Farm außerhalb von Montreal auf, wo sie eine Ziege namens Tripper und ein Shetland-Pony hatte. Ihr Vater war Psychiater, der sich auch „mit Rindern beschäftigte“. Catherine sagt, dass sie eine besonders enge Beziehung zu ihrer Ziege hatte. Sie sagte Meine hingebungsvollen Gedanken „Bei Tripper, wenn sie mich nicht sah, wachte sie morgens auf und rannte aus der Scheune und stand vor unserem Haus und blökte stundenlang, bis ich herauskam. Und sie hat jede Blume gegessen, die meine Mutter gepflanzt hat. Ich würde sie ins Haus bringen, und sie würde ein Chaos anrichten, und es war Chaos. Sie war total in einen unserer Hunde verknallt. Sie ist ihm auch immer gefolgt.“

5. Sie hat eine Haustierschildkröte in der Badewanne

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, Catherine ist ein tierischer Mensch. Sie hat weiterhin Haustiere bis ins Erwachsenenalter und eines dieser Haustiere ist eine Schildkröte, die in ihrer Badewanne lebt. Catherine musste die Schildkröte in die Wanne bringen, nachdem ihr Tank ein ernsthaftes Algenproblem hatte, das nicht behoben werden konnte.

6. Sie mag kein heißes Wetter

Die meisten Menschen können es kaum erwarten, der Kälte zu entfliehen. Aber nachdem sie in England und Kanada gelebt hat, hat sich Catherine ziemlich an kühlere Klimazonen gewöhnt. Tatsächlich sagt sie, dass sie nicht einmal feuchtes Klima oder warmes Wetter mag.

7. Ihr Sohn ist auch ein Synchronsprecher

Catherine hat ihre Liebe zur Synchronsprecher an ihren Sohn Darcey weitergegeben. In einem Interview sagte Catherine: „Mein Sohn arbeitet auch mit der Stimme. Er macht keine Sachen vor der Kamera, weil er es nicht sehr mochte. Er begann schon in sehr jungen Jahren mit der Stimmarbeit.“

8. Sie besuchte die Leichenhalle, um sich auf eine Rolle vorzubereiten

Manchmal müssen Schauspieler ziemlich extreme Dinge tun, um sich auf eine Rolle vorzubereiten. Als sie sich auf ihre Rolle als Gerichtsmedizinerin Natalie Lambert in der Fernsehserie Forever Knight vorbereitete, verbrachte sie einen Tag in einer Leichenhalle, um zu lernen. Sie beschloss zu gehen, als sie mit der Autopsie begannen.

9. Sie studierte an der National Theatre School of Canada Studie

Catherine wurde an einer der besten Schauspielschulen Nordamerikas ausgebildet. Die Schule hat mehrere bemerkenswerte Alumni, darunter Peter Cullen, Colin Fox und natürlich Catherine Disher. Nach ihrem Schulabschluss zog sie nach Toronto, wo sie Theaterarbeiten plante. Stattdessen stieg sie jedoch schnell in die Fernseharbeit ein.

10. Sie wollte Zoologin werden

Wenn Catherine nicht Schauspielerin geworden wäre, hätte sie immer noch einige ziemlich großartige Dinge getan. Ihr Plan war es, Zoologe zu werden. Sie verbrachte sogar einige Zeit damit, für eine Firma zu arbeiten, die Delphinen Phonetik beibringt.