10 Dinge, die Sie über Chefkoch Ben Robinson nicht wussten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Ben Robinson ist ein berühmter Koch, der sich in der Reality-TV-Serie „Below Deck Mediterranean“ einen Namen gemacht hat. Robinson ist seit mehreren Chartersaisons an Bord des Schiffes und er ist ein Veteran der Show und kocht seine fantastische Küche. Obwohl wir während seiner Zeit bei der Crew viel über ihn gelernt haben, gibt es noch mehr zu entdecken. In diesem Sinne sind hier zehn Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Chefkoch Ben Robinson wussten.

1. Chefkoch Ben spielt das Digeridoo

Robinson ist hochqualifiziert in der Kochkunst und leistet hervorragende Arbeit, um einen herausfordernden Zeitplan an Bord zu verwalten, aber es gibt noch etwas anderes, in dem er gut ist. Er spielt ein Musikinstrument, das Digeridoo genannt wird. Dies ist ein einheimisches Instrument, das von australischen Ureinwohnern gespielt wird und das er selbst beherrscht.

2. Er nimmt kleine Dinge nicht als selbstverständlich hin

Küchenchef Ben Robinson sieht auf seinen Reisen viele verschiedene Orte. An Bord der Charter sieht er viele schöne Orte und nutzt diese Gelegenheiten. Er hält die Momente mit Fotos fest und er teilt sie mit der ganzen Welt .

3. Er ist Unternehmer

Ben Robinson hat mehrere eigene Unternehmen gegründet. Unter Deck ist nicht seine einzige Ressource, wenn es darum geht, seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Er ist ein gefragter Koch. Sein letztes Zuhause ist in Kalifornien, wo er eine Merchandise-Linie gründete, die Artikel wie Kochmesser führt. Außerdem leitet er ein Team mit mehreren Mitarbeitern für Catering-Events.

4. Dies ist möglicherweise seine letzte Saison mit „Below Deck Mediterranean“

Robinson ist noch ein junger Mann, da er noch keine 40 Jahre alt ist, aber für einen Koch an Bord einer Yacht, die eine anspruchsvolle Kundschaft bedient, ist der Job extrem anspruchsvoll und fordert seinen Tribut. Es gibt Gerüchte, dass Ben sich nach dieser Saison aus der Show zurückziehen wird und er hat sogar bestätigt, dass der Job sehr stressig und körperlich anstrengend ist. Er sagte auch, dass es für einen jüngeren Mann ist, aber er hat auf die eine oder andere Weise nicht mit Sicherheit gesagt, ob er bei der Show bleiben oder weitermachen wird, um die Unternehmen, die er gegründet hat .

5. Ben hat mit seiner Mutter kochen gelernt

Als Ben gerade 5 Jahre alt war, begann er mit seiner Mutter zu kochen. In diesem Alter merkte er zum ersten Mal, dass er gerne kochte. Seine Mutter brachte ihm das Kochen bei und dies war der Beginn seiner Leidenschaft für die Kochkunst. Es würde darin gipfeln, dass er Koch wurde und seine Karriere würde ihn um die Welt führen.

6. Er ist auf Cape Cod aufgewachsen

Chefkoch Ben ist auf Cape Cod aufgewachsen. Dort fischte er gerne nach Aalen, Streifenbarsch und Blaubarsch. Er hat auch Muscheln gegraben. Obwohl er während des Schuljahres ein Internat in England besuchte, verbrachte er seine Sommer immer in Cape Cod und dies sind einige seiner schönsten Erinnerungen.

7. Er hatte früh Erfolg

Ben erreichte den Status eines Küchenchefs, als er gerade in seinen Zwanzigern war. Er wurde angeheuert, um die Galeerenmannschaft an Bord eines Schoners namens Athena zu leiten. James Clark war der Eigner der Segelyacht, die damals die größte ihrer Klasse auf der ganzen Welt war. Es gab eine Besatzung von 28 Mitgliedern. Das Arbeitstempo war schnell, und dies gab ihm seine erste Einführung in das Leben eines Kochs an Bord einer Yacht. Er beschloss, diese Art von Arbeit zu beenden und etwas an Land zu machen, aber er sah eine Anzeige für 'Below Deck'. beworben und den Job bekommen .

8. Ben sieht Essen anders als andere

Chefkoch Ben Robinson hat eine andere Auffassung von Lebensmitteln als der Durchschnittsverbraucher. Während die Mehrheit es als Nahrung, begehrenswert, schmackhaft oder schön im Aussehen betrachtet, sieht er es aus einer ganz anderen Perspektive. Wir haben erfahren, dass er Essen als eine Verschmelzung von Geschmack, Chemie und Kunst betrachtet. Außerdem muss er während des gesamten Entstehungsprozesses Geschichten erzählen, wenn er seine leckeren Gerichte zubereitet. Er ist wirklich ein interessanter Typ, den man bei der Arbeit beobachten kann.

9. Er hat von den Besten gelernt

Während seiner Ausbildung zum Koch studierte Küchenchef Ben Robinson in Florenz bei den italienischen Meisterköchen. Er hatte eine Lehre bei The Fat Duck gemacht, einem 3-Sterne-Restaurant mit Michelin-Sternen. Dies war eine prägende Zeit in der Entwicklung seiner Kochkünste und er ging den richtigen Weg durch von den Besten lernen .

10. Er hat einen ausgeprägten Sinn für Fairplay

Wenn es ums Kochen geht, ist Ben ein Experte und kennt die Anforderungen eines Yachtkochs. Es kann eine zermürbende Arbeit sein, aber wir haben gelernt, dass er seine Meinung sagt, aber in seiner Einschätzung anderer Köche ist er fair. Als Mila Kolomeiseva die Kombüse total vermasselte und die Gäste mit dem enttäuschenden Essen enttäuschte, räumte er ein, dass sie nicht gut passte und machte einige große Fehler. Er ging jedoch nicht so hart zu ihr wie einige andere es getan haben. Er warf auch die Tatsache ein, dass die Arbeit als Koch auf einer Yacht jeden Menschen belasten kann. Er wagte, dass sie aufgrund ihrer Unerfahrenheit und ihres jungen Alters auf die Strapazen des Jobs nicht vorbereitet war. Seine Reaktion auf die Situation war freundlich und er vermied es, übermäßig wertend zu sein. Er wurde gebeten, nach dem Fiasko mit Mila zurückzukommen, und er nahm das Angebot an. Wir sind uns nicht sicher, ob er nur für die Saison zurück sein wird oder ob er länger bleiben möchte. Die Zeit wird es zeigen, aber er ist eine enorme Bereicherung für Sandy Yawn, die Crew und die Gäste an Bord.