10 Dinge, die Sie über Cheri Oteri nicht wussten

Die gefeierte Schauspielerin und Komikerin Cheri Oteri trat in den 90er Jahren ins Rampenlicht, als sie sich der regulären Besetzung von Saturday Night Live anschloss. Während ihrer 5-jährigen Tätigkeit bei SNL wurde Cheri mit ihren Eindrücken von Prominenten wie Ross Perot und Debbie Reynolds zu einer festen Größe. Seit ihrem Ausscheiden aus der Show hat sich Cheri einige Rollen im Fernsehen und Film gesichert, aber ihre Karriere hat nicht die gleichen herausragenden Höhen erreicht wie die von anderen SNL-Stammgästen, Tracy Morgan oder Will Ferrell . Um mehr über ihre Karriere und ihr Leben zu erfahren, lesen Sie weiter.

1. Frühe Jahre

Cheri wurde im September 1962 in Philadelphia, Pennsylvania, geboren und wuchs in Upper Darby, Pennsylvania auf (zufälligerweise ist Upper Darby auch die Heimatstadt ihrer SNL-Darstellerin Tina Fey). Cherie besuchte zusammen mit den Geschwistern Denise, Brian und Tommy Junior die Erzbischof Prendergast High School. Im Alter von 25 Jahren zog Cheri nach Los Angeles, wo sie als Koordinatorin für Promotions für A&M Records arbeitete.

2. Die Erdlinge

Cheri bekam ihren ersten Eindruck von der Unterhaltungsindustrie als Mitglied der Comedy-Truppe The Groundlings. The Groundlings wurden 1974 gegründet und sind eine improvisierte Sketch-Comedy-Truppe mit bemerkenswerten Alumni, darunter Jennifer Coolidge, Will Ferrell, Kathy Griffin, Lisa Kudrow und Kristen Wiig. 1995 wurde Cheri von einem Scout von SNL entdeckt (der zufällig bei einem Groundlings-Auftritt war, um seinen Mitspieler Chris Kattan vorzusprechen). Überwältigt von Cheris Leistung lud der Scout Cheri zu ihrem eigenen Vorsprechen ein. Kurz darauf wurde Cheri eingeladen, sich der regulären Besetzung von SNL anzuschließen.

3. SNL-Casting

1995 erlebte SNL eine dramatische Umwälzung, bei der viele reguläre Darsteller wie Adam Sandler, Chris Farley und Mike Myers vor die Tür gestellt wurden. Nachdem der Weg frei war, stellte uns die 21. Staffel von SNL eine brandneue Besetzung talentierter Komiker vor, darunter der Impressionist Darrell Hammond, der außergewöhnliche Goofball-Spieler Will Ferrell und die vielseitige Cheri Oteri. Während ihrer 5 Jahre bei SNL war Cheri eine der beliebtesten Mitwirkenden, nicht zuletzt dank wiederkehrender Charaktere wie Arianna, der spartanischen Cheerleaderin, und der verrückten Apothekerin Collette Reardon.

4. Talentierter Impressionist

Neben ihrer Fähigkeit, originelle Persönlichkeiten zu beschwören, zeigte Cheris Arbeit an SNL ihre Talente als begnadete Impressionistin. Zu ihren Auftritten gehörten unheimliche Imitationen von Prominenten wie Katie Couric, Alanis Morissette, Debbie Reynolds, Barbara Walters, Cyndi Lauper und Jennifer Lopez, unter anderem.

5. Fehlgeschlagene TV-Piloten

Wenn Cheris Präsenz auf unseren Bildschirmen in den letzten Jahren abgenommen hat, dann nicht aus Mangel an Versuchen. Cheri war seit dem Verlassen von SNL in mehreren vielversprechenden TV-Piloten zu sehen, aber keiner wurde für eine ganze Saison abgeholt. Zu der Liste der zum Scheitern verurteilten Shows gehört Loomis (2001), in dem Cheri einen kalifornischen TV-Reporter spielte, With You in Spirit (2003), der in einer kleinen TV-Show spielt und Cheri als Teil einer Ensemblebesetzung zeigt, und Stephen's Life (2005). ), die Cheri als Schulprinzip ansah.

6. Eine falsche Hoffnung

Cheris Pechsträhne schien 2002 zu Ende zu gehen, als sie sich neben SNL-Alumni Colin Quinn eine Rolle in der Colin Quinn Show sicherte. Die Show, eine Sketch-Comedy-Serie, wurde zumindest ausgestrahlt ... sie geriet jedoch früh ins Stocken und wurde nach nur 3 Folgen abgesetzt.

7. Feinde im Inneren

Nicht alle Ex-SNL-Kollegen von Cheri sind Fans. In der aufgezeichneten Hörbuchversion seiner Autobiografie von 2009, I Am the New Black, rief Tracy Morgan Cheri an, weil sie am SNL-Set unhöflich war, und sagte: „Es gab Leute, die mich wunderbar behandelten, wie Will Ferrell und Colin Quinn und Molly Shannon - Ich liebe sie. Aber Cheri Oteri und Chris Kattan – ich habe mich auch nie um sie gekümmert.“

8. Filmerfolg

Trotz einiger Fehlstarts im Fernsehen hat Cheri eine beeindruckende Karriere auf der großen Leinwand aufgebaut. Ihren ersten Erfolg hatte sie 1997, als sie Jane im Jim Carey-Fahrzeug Liar Liar spielte. Sie begann in den 1990er und 2000er Jahren in einer Reihe von Komödien und Animationsfilmen, wobei ihre jüngsten Rollen mit freundlicher Genehmigung von Bad Parent, Grown Ups 2 und F the Prom kamen.

9. Eine erkennbare Stimme

Seit ihrem Weggang von SNL ist Cheri vor allem für ihre Synchronsprecher bekannt. Zu ihren Rollen gehörten Dornröschen in Shrek the Third, Doreen Nickle in dem animierten Hit The Ant Bully, Blobsnark in der HBO-Komödie The Life & Times of Tim und Kristy in der animierten Komödie Glenn Martin DDS von TV Land. In den letzten Jahren hat sie auch Kinderfernsehsendungen wie Puppy Dog Pals, Bunsen is a Beast und The Adventures of Bunny Bravo ihre Stimme verliehen.

10. Eine Familientragödie

Im August 2008 wurde Cheris Vater, Gaetano Thomas Oteri, ein Plattenproduzent aus Nashville, nach einem Herzinfarkt und einer „erheblichen Platzwunde“ am Handgelenk tot aufgefunden. Sein Freund und Verlagspartner, Songwriter Richard Fagan, war in den Tod verwickelt. Fagan wurde wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet, nachdem er den Tatort von Oteris Tod verlassen hatte, und wurde später zu einer rehabilitativen Therapie verurteilt.