10 Dinge, die Sie über Colton Dunn nicht wussten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Colton Dunn ist seit langem in der Unterhaltungsindustrie als Autor hinter den Kulissen tätig und hat zwei Emmy-Nominierungen erhalten. Der talentierte Schauspieler, der seine Karriere im Theater mit seinem ersten Theaterstück in der Mittelschule begann, hat sich mit verschiedenen Shows einen Platz in der Comedy-Show erobert, von denen die beliebteste 'Superstore' ist. Er wurde von einer alleinerziehenden Mutter aufgezogen, der er den Drang einflößte, weiterzumachen, bis er seine Träume verwirklichte. Lesen Sie weiter, um mehr über Colton zu erfahren.

1. Er hat das College abgebrochen, um Comedy zu betreiben

Colton schrieb sich an der University of Minnesota ein, aber anstatt sich auf sein Studium zu konzentrieren, konnte er nur an Comedy denken. Deshalb beschloss er, nach zwei Monaten auszusteigen, um seiner Leidenschaft nachzugehen. Das Interesse an Comedy war ein paar Wochen vor seinem College-Abschluss geweckt worden, als er nach New York City ging und eine lustige Sketch-Show sah, die sich immer wieder in seinem Kopf abspielte.

2. Er fühlt den Druck, vor den Kameras zu stehen

Colton war lange Zeit Schriftsteller und hat sich daher nie viel darum gekümmert, wie er aussah. Jetzt, da er jedoch auf der Leinwand zu sehen ist, fühlt Colton, dass er für die Kamera gut aussehen muss. Inzwischen hat er sich an Feuchtigkeitspflege und Gesichtsmasken gewöhnt, während Colton für seine Fitness die Dienste eines Trainers in Anspruch nimmt. Er scherzt darüber, wie er sich die Zeit genommen hat, sich bei gesellschaftlichen Veranstaltungen für die Kameras zu verkleiden, und war immer überrascht, dass er Jogginghosen trug, während andere Schauspieler Anzüge trugen.

3. Er versteht Garretts Frustration in „Superstore“.

Colton fühlte die Verbindung zu Garrett aufgrund seiner früheren Tätigkeit im Kundenservice. Laut BlackFilm , der Schauspieler arbeitete früher in einer Videothek. Er erklärt, dass die Leute früher in eine Videothek gingen und einen Film ausliehen, und dass er dort arbeiten konnte, erforderte viel Geduld. Wie er sich erinnert, ging ein Kunde auf der Suche nach einem Actionfilm in den Laden, um später seine Meinung zu ändern und sich für einen traurigen Film zu entscheiden. Ebenso frustriert Garrett von Kunden, die nicht wissen, was sie wollen, wenn sie den Laden betreten.

4. Er schauspielert lieber als schreibt

Das Verlangen nach Wertschätzung steckt in jedem Menschen; Das macht die Ausführung für Colton zu einer viel vorzuziehenderen Option als das Schreiben. Obwohl er gerne schreibt und der Übergang nicht schwer war, bereut er es nicht, da er als Schauspieler viel besser behandelt wird. Er zitiert zum Beispiel, dass er als Schriftsteller früher seinen Kaffee geholt hat, aber als Schauspieler wird er ihm gebracht.

5. Wie er mit Hatern in den sozialen Medien umgeht

In den sozialen Medien ist niemand sicher, und manchmal kann ein kleines Detail explodieren, um zu einem der schlimmsten Trolle in der Internetgeschichte zu werden. Colton gibt Hatern jedoch nicht die Tageszeit. Daher wird er die Hasser so gut es geht ignorieren, aber wenn er nicht widerstehen kann, wirft Colton etwas Schatten und schaltet den Hasser stumm. Der Schauspieler glaubt daran, seine Energie aufzusparen; selbst wenn die andere Person die negativen Kommentare twittert, wird Colton sie daher nicht sehen; daher wird es ihn nicht stören. Er ist der Meinung, dass Social Media eine Plattform zur Meinungsäußerung ist, kein Diskussionsforum.

6. Wie er erfahren hat, dass er wie Onkel Phil aussieht

Promi-Doppelgänger hatten das Privileg, Jobs zu bekommen, nur weil sie wie jemand Berühmtes aussehen. Wenn Colton auf sein Aussehen geachtet hätte, hätte er wahrscheinlich schon vor Ewigkeiten angefangen, sein Geld zu verdienen. Er wusste nicht, dass er Onkel Phil in „Fresh Prince of Bel-Air“ auch nur annähernd ähnlich sah. Als er in den Laden ging und die Person an der Kasse sagte, dass er dem Typen aus der Comedy-Show ähnelte, war Colton geschmeichelt, weil er dachte, es sei Will Smith. Die Kassiererin stellte jedoch klar, dass Colton wie Onkel Phil aussah, und als Colton nach Hause kam, suchte er online nach den Bildern von Onkel Phil und sah die Ähnlichkeit.

7. Warum er sich entschieden hat, mit Garrett im Rollstuhl zu bleiben

Als Colton für Garretts Figur vorsprach, sagte ihm der Regisseur sofort, dass er einen Rollstuhl benutzen würde, es sei denn, er würde sich damit nicht wohl fühlen. Colton wusste, dass die Schauspielerei erfordert, unterschiedliche Schuhe zu tragen und verschiedene Charaktere darzustellen; Wenn das bedeutet, im Rollstuhl zu sitzen, dann soll es so sein. Später dachte der Regisseur jedoch darüber nach, Garrett nicht zum „Rollstuhlfahrer“ zu machen, aber Colton wollte dabei sein. Für ihn war es eine Priorität, Garret als mehr als nur einen behinderten Mann zu zeigen, sondern als jemanden, der viel zu bieten hat.

8. Er kann als Schauspieler spontan sein

Colton hat Erfahrung im Improvisationstheater und hat sich bei den Dreharbeiten zu einer Episode von „Superstore“ als nützlich erwiesen. Laut UPROXX , als Amys Tochter ihre erste Periode bekommt, eilt Jonah in den Laden, weiß aber nicht, was er tun soll. Als Jonah Garett fragt, ob er etwas über Pizza weiß, soll Garrett laut Drehbuch sagen, dass er es nicht tut und stattdessen Pizza bestellen wird. In einer Einstellung antwortet Colton jedoch mit ein paar Informationen, die er im Internet über die Menstruation gelesen hatte, und die Show entschied, dass es besser war, mit der Off-Script-Version zu gehen.

9. Als er wusste, dass er die Schauspielerei zum Beruf machen würde

Jede Mutter sollte das Beste für ihr Kind tun; Als Coltons Mutter merkte, dass er zu viel Energie hatte, hielt sie es für das Beste, ihn im Theater zu haben. Folglich stieg Colton nach der Schule in den Bus, um zum SteppingStone Theatre zu fahren. Seine Freude war es, die Schule zu verlassen, und eines Tages, als er mit dem Bus fuhr, fiel ihm ein, dass er schauspielern konnte, weil es ihm gefiel.

10. Einige seiner Castmates waren seine Klassenkameraden

Colton trat dem Central Touring Theatre bei, wo er Charlie Sanders und Nick Swardson traf. Ihre gemeinsame Leidenschaft für Theater und Komödie führte dazu, dass sie dieselbe Karriere verfolgten. Daher war Colton später mit Charlie in „Key and Peele“ zusammen, während er auch mit Nick an „Pretend Time“ arbeitete.