10 Dinge, die Sie nicht über Jacob Batalon wussten

Haben Sie jemals bemerkt, dass Hollywood zu der alten Praxis zurückkehrt, den Großen als den besten Freund der Hauptfigur oder als eine Figur zu verwenden, die wichtig ist, aber fast nie etwas anderes als der Kumpel wird? Jacob Batalon scheint in diese Rolle zu passen, da er ein großer Kerl ist, aber er scheint auch das beste Freundmaterial zu sein, das in Rollen geworfen wird, in denen er gut geeignet ist, aber im Grunde immer noch da ist, um der Hauptfigur zu helfen und sie zu vermenschlichen ein Weg, der sonst vielleicht nicht möglich wäre. Für Peter Parker ist er so etwas wie der beste Freund des Kumpels, der von seinen Kräften erfährt, aber mehr als bereit ist, zumindest nicht vor der Presse oder anderen darüber zu plappern, wie sein Kumpel Spider-Man ist. Jacob hat noch andere Rollen, aber bisher war er dank seiner Rolle in der MCU .

Hier sind ein paar Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über ihn wussten.

10. Er hat das Community College abgebrochen.

Er studierte Musiktheorie, aber es scheint, dass dies nicht ganz genug war oder vielleicht nicht der Kurs war, den er besuchen wollte, also brach er ab, um etwas anderes zu finden. Er ist nicht gerade der Erste, der das gemacht hat und offensichtlich war es eine gute Entscheidung.

9. Er kann kein Filipino sprechen, aber er versteht es.

Wenn Ihnen jemand sagt, dass das Hören einer Sprache genauso ist, als ob Sie sie üben würden, dann zögern Sie nicht, ihn anzurufen und zu behaupten, dass dies falsch ist. Jacob versteht die Sprache seiner Familie recht gut, aber er kann nicht wirklich etwas damit anfangen.

8. Er begann 2016 mit der Schauspielerei.

Abgesehen von allen, die in diesem Jahr ihre Karriere begonnen haben, ist er ungefähr so grün wie es nur geht, ohne ganz neu im Geschäft zu sein. Sein Debüt kam in einem anderen Film, aber die Leute begannen ihn wirklich zu erkennen, als er die MCU betrat.

7. Er war dabei Spider-Man: Heimkehr .

Hier kommt der Teil von Ned, dem besten Freund, ins Spiel, da er so ziemlich der Typ ist, auf den sich Peter die ganze Zeit verlässt, wenn er Hilfe bei etwas braucht. Dies ist eine andere Seite von Spider-Man, an die sich viele Leute nicht erinnern, aber Ned ist ein guter Freund und eigentlich ziemlich hilfreich.

6. Er hatte einen kleinen Anteil an Avengers: Infinity War .

Ein Gedanke, der nie gefragt zu werden scheint, ist, dass von all den Leuten, die Thanos mit diesem einzigen Fingerschnippen auslöschte, Ned einer von ihnen war? Es gibt so viele Nebencharaktere in der MCU und periphere Charaktere, dass ein fleißiger Fan nicht anders kann, als darüber nachzudenken und was passiert sein könnte.

5. Er wird im kommenden Film Night School mitspielen.

Sie können sich nur vorstellen, wie es ist, Ihr GED zu bekommen, wenn Sie bereits erwachsen sind und ein Leben für sich selbst aufgebaut haben. Dies wäre wahrscheinlich eines der schwierigsten Dinge, die jemals jemand tun müsste, nur weil niemand unter solchen Umständen wirklich wieder zur Schule gehen möchte.

4. Er wird im nächsten Spider-Man-Film mitspielen.

Da fast jeder, der im Infinity War-Film nix gemacht wurde, wahrscheinlich zurückkommen wird, wissen Sie, dass Ned zurückkommen wird, aber wenn er die gleiche Zeit vor dem Bildschirm hat wie im ersten Film, ist etwas, das noch aussteht Debatte.

3. Er hat eine ziemlich beeindruckende Präsenz in den sozialen Medien.

Da er ein Nebencharakter ist, hat er eine riesige Fangemeinde. Aber wenn Sie davon überrascht sind, dann haben Sie nie die Bedeutung des Barb-Wahns von Stranger Things verstanden. Sekundäre Charaktere, die sich in kurzer Zeit bewährt haben oder die gestrichen wurden, bevor viele Leute dachten, ihre Zeit sei fällig, bekommen in letzter Zeit viel mehr Anerkennung. Die Leute graben heutzutage nach den Nebenfiguren, da sie nicht so sehr im Rampenlicht stehen wie die Stars.

2. Er belegte einen 2-jährigen Schauspielkurs am New Yorker Konservatorium für dramatische Künste.

Es scheint, dass dies der richtige Weg für ihn war, da er ihm geholfen hat, eine Karriere in Gang zu bringen. Jetzt muss er nur noch beweisen, dass er dazugehört, und er sollte eines Tages zurückblicken und sagen können, dass er bei all dem, was er früh gemacht hat, etwas extrem richtig gemacht und eine große Karriere daraus gemacht hat.

1. Er wurde auf Hawaii geboren.

Er wurde als Sohn philippinischer Eltern geboren und verbrachte einen Großteil seines Lebens auf Hawaii. Nach seinen eigenen Worten hat er ein ziemlich gutes Leben geführt und seine Familie war immer eng verbunden, hat so ziemlich alles zusammen gemacht und ihm viele großartige Möglichkeiten gegeben, sich weiterzuentwickeln.

Hoffen wir, dass seine Karriere weitergeht, denn bisher ist er eine einnehmende Persönlichkeit.