10 Dinge, die Sie nicht über John Rich wussten

Die Country-Musik von heute ist in vielerlei Hinsicht ganz anders als vor zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren. Im Vergleich zu anderen Genres war die Verschiebung langsam, aber sie war konsistent und es ist nicht nur der Sound, auf den wir uns beziehen. Alles, von den Texten bis hin zu den Einstellungen und Auftritten der Interpreten, hat eine Art Modernisierung erfahren; es hat einfach seine süße Zeit gebraucht, um hierher zu kommen ... oder so scheint es. NPR bezieht sich auf das Land und westliche Musik als ein „Genre, in dem Innovation gegen Bewahrung zerrt und der Weg zum Erfolg oft über das konservative terrestrische Radio führt“. Vielleicht ist das der Grund, warum die Entwicklung des Country die Fersen seiner Gator-Skin-Stiefel in die Länge gezogen hat.

Aber wenn wir das Land mit dem Land von, sagen wir, sogar 1990 oder 1995 vergleichen, sind die Unterschiede darin etwas erstaunlich, und wenn wir die Künstler von heute im Vergleich zu denen von früher betrachten, kann das, was wir sehen, etwas erstaunlich sein. wenn nicht Herzstillstand-induzierend, für alte Fans. Die Country-Stars von heute sind viel lockerer, und die Dinge, über die sie singen, sind viel moderner als in den Zeiten, in denen die Texte über verlorene Frauen, Pickups und Angeln im Loch schluchzten.

John Rich ist einer der moderneren Künstler, der es geschafft hat, das große Geld über das große Geld singen zu lassen, und der den Glanz und Glamour eines Entertainers genutzt hat, um für ihn zu sprechen. Er wurde zum ersten Mal wirklich berühmt als die Hälfte des beliebten Country-Duos 'Big and Rich', ein etwas extravagantes und aufdringliches Country-Duo, das halbnackte Frauen umschmeichelte und zu Melodien über den allmächtigen Dollar jamte. Dies war weit entfernt von den Songs, in denen langhaarige, wettergegerbte Cowboy- und Cowgirl-Country-Stars vorkamen, die in ihrem Bier über einen betrügerischen Ehepartner weinten. Aber es funktionierte, und in vielerlei Hinsicht trug es dazu bei, das Genre noch weiter in die Neuzeit zu bringen, obwohl viele verärgert wären zu sagen, dass es ein Schritt nach vorne war.

Heute macht der 45-jährige Rich immer noch Musik mit Big, und sie gehen immer noch mit der Zeit, aber es gibt immer noch diejenigen, die nicht so auf Country stehen wie andere. Sie haben seinen Namen gehört, weil er durch ausgeklügeltes Marketing absichtlich schwer zu übersehen war, aber sie haben keine Ahnung, wer die Männer dahinter sind, insbesondere der, der das zurückhaltendere Mitglied zu sein scheint. Ja, Rich scheint sich damit zufrieden zu geben, Rich die meiste Zeit die Zügel in die Hand zu nehmen. Anstatt ihn also in der Tapete verschwinden zu lassen, werden wir ihn besser kennenlernen. Die folgende Liste wird uns dabei helfen, also lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich und holen Sie sich eine Ladung der Hälfte der beliebtesten Musikteams der modernen Länder, John Rich.

Hier sind 10 Dinge, die Sie nicht über John Rich wussten:

1. Frühe Jahre

John Rich war geboren am 7. Januar 1974 in Amarillo, Texas; er ist 45. Er ist der Sohn von Jim, einem Baptistenprediger, und seiner Hausfrauenmutter Judy. Ob er Geschwister hat, ist unklar. John besuchte die Dickson County Senior High School in Dickson, Tennessee und machte seinen Abschluss erfolgreich, bevor er das College verließ, um nach Nashville zu ziehen. In Nashville angekommen, nahm er eine Anstellung als Sänger bei Opryland, USA, an, obwohl sein ursprüngliches Ziel darin bestand, ein professioneller Teamroper im Rodeo zu werden.

2. Der Band beitreten

Big & Rich war nicht Johns erste Band. Nachdem er bei Opryland, USA, angefangen hatte zu arbeiten, traf er sich mit Mitgliedern einer Band namens Texasee und schloss sich ihnen als Bassgitarrist an und sang bei der Hälfte der Songs, die sie machten. Kurze Zeit später änderte die Band ihren Namen in Lonestar. Die Band war von 1992 bis 1998 zusammen und nahm Songs wie 'Say When' und 'Come Crying to Me' auf, die beide von Rich mitgeschrieben wurden, wobei letzterer 1998 den ersten Platz der Charts erreichte. Rich hat den Gesang auf ihrem Hit „Heartbreak Every Day“ übernommen. 1998 verließ er Lonestar, um eine Solokarriere zu verfolgen.

3. Auf sich allein gestellt

Rich unterschrieb bei BNA Records zu Beginn seines Soloprojekts, das unter dem Label Lonestar geführt hatte. Zwei Singles, die er mit ihnen aufnahm, schafften es in die Charts, und während seines Vertrags nahm er auch ein komplettes Album auf, das jedoch erst 2006 veröffentlicht wurde. Im Jahr 2001 nahm Rich ein Album mit dem Titel 'Rescue Me' auf, das selbst veröffentlicht wurde. Dieses Album entstand, nachdem Rich zufällig eine Krebspatientin namens Katie Darnell getroffen hatte, und die Songs darauf wurden von ihr und diesem Treffen inspiriert. Als er „Rescue Me“ aufnahm und veröffentlichte, war Rich nicht mehr bei BNA Records.

4. Ein himmlisches Spiel?

Manchmal auch als 'Amerikas Technicolor Cowboys' bezeichnet. Big & Rich haben sich musikalisch zusammengetan 2002 und unterschrieb bei Warner Bros. Records. Das Paar machte drei Alben für dieses Label, darunter „Horse of a Different Color“, „Coming To Your City“ und „Between Raising Hell and Amazing Grace“. Sie sind wahrscheinlich am besten für ihren Hitsong 'Save a Horse (Ride a Cowboy)' bekannt, aber sie haben insgesamt zehn Singles von diesen drei Alben veröffentlicht. Der Song „Lost In This Moment“ ging für sie auf Platz eins. John Rich hat alle Songs mitgeschrieben, die sie aufgenommen haben, meistens mit Big Kenny an seiner Seite, obwohl es auch andere Songwriter gab, die mit ihm zusammengearbeitet haben. Außerdem veröffentlichten sie 2012 ein viertes Studioalbum.

5. Andere Berufsverbände

Neben Lonestar und Big Kenny hat John mit vielen anderen Country-Musikstars, Musikern und Schriftstellern zusammengearbeitet. Zu seinen Mitarbeitern zählen Gretchen Wilson, Jewel, John Anderson und Keith Anderson. Er hat auch mehrere Nummer-Eins-Hits geschrieben, die von anderen Künstlern aufgenommen wurden, wie Gretchen Wilsons „Redneck Woman“, „Why“ von Jason Aldean und Faith Hills „Mississippi Girl“, um nur einige zu nennen. Taylor Swift hat auch einen Song von ihm aufgenommen, ebenso wie Marie Osmond (das Duett „Love This Tough“, das sie mit Rich aufgenommen hat). Überraschenderweise nahm John einmal mit der Metal-Band Black Label Society auf; 2011 nahmen sie 'Darkest Days' auf. 2009 nahm er auch ein weiteres Soloalbum auf, diesmal mit Warner Bros.. Es trug den Titel 'Son of a Preacher Man' und enthielt die Singles 'Another You', 'Shuttin' Detroit Unten“ und „Der liebe Gott und der Mann“.

6. Weg vom Land

John ist bei Fans auch dafür bekannt, dass er die CMT-Reality-Show „Gone Country“ moderiert. Die Show zeigt verschiedene Prominente aus verschiedenen Bereichen des Showbusiness, und sie müssen sowohl einen originellen Country-Song schreiben als auch aufführen, um mit anderen Prominenten zu konkurrieren als das Beste beurteilt werden . Der Gewinner des Wettbewerbs erhält den Preis, seine Single aufzunehmen und von Rich selbst produzieren zu lassen.

7. Familienstand, Beziehungsgeschichte, Kinder

Was Beziehungen angeht, gibt es für Reiche keine wirkliche 'Geschichte'. Er ist seit Dezember 2008 mit seiner Frau Joan verheiratet und hat zusammen die drei Söhne Cash, 9, den achtjährigen Colt Daniel, und Luca James, geboren im April 2014. Die Familie lebt in a riesiges Herrenhaus in Nashville, Tennessee.

8. Nettowert

John hat viele Eisen im Feuer. Zwischen Aufnahmekünstler, Songwriter, Produzent und Fernsehpersönlichkeit, er hat ein geschätztes Vermögen von 9 Millionen US-Dollar, eine Zahl, die in diesem Jahr geschätzt wurde. Dieser Betrag wird in den kommenden Jahren aufgrund seiner fortgesetzten beruflichen Projekte zweifellos steigen.

9. Auszeichnungen und Anerkennungen

John wurde im Laufe seiner langen Karriere mit vielen Nominierungen und Auszeichnungen geehrt. 2005, 2006 und 2007 erhielt er den ASCAP Songwriter/Artist of the Year Award und war damit der erste Künstler, der dies in drei aufeinander folgenden Jahren erreichte. Außerdem wurde er 2005 und 2006 für den Grammy Best Country Song nominiert, den Song of the Year Award der Academy of Country Music (ACMA) 2007 und 2008, den AMCA Award für die beste Single 2005 und 2008, den AMCA für das beste Album 2005 , den Country Music Association (CMA) Award für den besten Song in den Jahren 2004, 2005 und 2007 und den AMC Award für die beste Gesangsleistung in den Jahren 2006 und 2007. Außerdem erhielt er 9 verschiedene Nominierungen für die von ihm veröffentlichten und produzierten Videos.

10. Politische Interessen und Aktivismus

Rich interessiert sich auch aktiv für Politik und hat sogar einen Song für John McCain mit dem Titel „Raisin‘ McCain“ geschrieben und aufgenommen. Was seine bekannten Aktivitäten im Aktivismus anbelangt, unterstützte er 2009 Doug Hoffman, einen Kongresskandidaten der Conservative Party, und 2010 unterstützte er den Gouverneurskandidaten von Tennessee, Zach Wamp. Er veranstaltete während seiner Kampagne auch eine Vielzahl von Partys in seiner Villa in Tennessee für Wamp.

Was für eine lange und lukrative Karriere hat John Rich hinter sich. Ohne etwas zuzugeben, überraschten mich viele dieser Informationen, und ich bin zufällig ziemlich gebildet, wenn es um Musik geht. Nun, er hat sozusagen seine Finger in vielen professionellen Torten, und es sieht so aus, als ob er in den meisten von ihnen einen gewissen Erfolg hatte. Wir hoffen, dass dieser Erfolg für diesen Mann und zum Besten, wenn es um seine Familie geht, anhält. Wir würden wetten, dass in Zukunft noch viel mehr von Rich kommen wird, also sollten alle ihre Ohren und Augen weit offen halten. Viel Glück für das kommende Jahr.