10 Dinge, die Sie über Justina Machado nicht wussten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Seit sie 1993 zum ersten Mal im ABC Afterschool Special „Love Hurts“ auftauchte, haben wir gesehen, wie Justina mit Entschlossenheit und Talent durch die Hollywood-Ränge aufgestiegen ist. Zuletzt nahm sie es „One Day at a Time“ als zurückkehrende Armeeveteranin Penelope Francisca del Carmen Riera Inclén Ruiz Maribona de Alvarez. Die von der Kritik gefeierte Show ist eine neu interpretierte Version der gleichnamigen Sitcom von 1975-1984 von Norman Lear. Es gibt jedoch noch viele weitere entzückende und aufschlussreiche Dinge über sie zu erfahren. Hier sind zehn Dinge, die Sie über Justina Machado nicht wussten.

1. Heimatstadtmädchen (Chicago)

Justinas Eltern zogen von Puerto Rico nach Chicago, also wurde sie in der berühmten Windy City geboren und wuchs dort auf. Sie ist stolz auf ihre Wurzeln dort und erwähnt häufig ihre Heimatstadt. Obwohl einer ihrer Brüder mit ihr nach LA gezogen ist, lebt der Großteil ihrer Familie immer noch in Chicago. Als sie jünger war, zog Machado nach New York, daher bezweifeln wir nicht, dass der Umzug in das sonnige und warme Südkalifornien eine bedeutende Veränderung war. Zumindest sind die Winter viel weniger kalt.

2. Tänzerin

Wie viele Schauspieler und Schauspielerinnen war sie als Kind im Theater aktiv. Ihre Liebe zur Aufführung ist eine lebenslange Leidenschaft. Tatsächlich tanzte sie sogar eine Zeit lang im Franklin Fine Arts Center. Letztendlich war es nicht das Tanzen, das ihre Aufmerksamkeit auf sich zog, und die junge Schauspielerin verließ ihr Zuhause, um ihren Theaterträumen nachzugehen. Vielleicht werden wir sie in einer zukünftigen Folge von Dancing With the Stars sehen.

3. SAG-Award & mehr

Von 2001-2005 war Justina in einer ganz anderen, von der Kritik gefeierten Show. Während ihrer Zeit bei Six Feet Under spielte Machado Vanessa Diaz, die als Nebenfigur begann, sich aber schnell zu einem Teil der Hauptbesetzung entwickelte. Dies führte schließlich zu einer SAG-Auszeichnung „Hervorragende Leistung eines Ensembles in einer Dramaserie“ für alle in der Show. Das ist nicht die einzige Auszeichnung, die sie in ihrer Zeit im Rampenlicht erhalten hat. Von ihrem FilmOut Festival Award als beste Nebendarstellerin in Pedro bis hin zu fünf Nominierungen für Imagen (mit zwei Siegen) war Justina beschäftigt, und das zeigt sich.

4. Fantastische Filmografie

Es gibt einen guten Grund, warum Machado so viele Nominierungen hatte. Ihre Filmografie ist beeindruckend. Mit mehr als fünfzehn Filmen und zahlreichen Shows ist Justina seit 1996 so ziemlich ununterbrochen am Set oder auf der Bühne. Es muss anstrengend sein, die ganze Zeit so beschäftigt zu sein, aber Schauspielerin zu sein, bringt auch viele Belohnungen mit sich.

5. Große Familie

Justina ist nicht verheiratet soweit wir das beurteilen können , obwohl Gerüchte besagen, dass sie seit etwa 2015 mit dem preisgekrönten Produzenten, Autor und Schauspieler Emanuel Gironi zusammen ist. Sie hat auch keine Kinder, aber sie hat eine große Familie. Zusammen mit einem ihrer Brüder lebt die Schauspielerin in LA. Ihre Mutter, ihr Stiefvater und drei weitere Geschwister leben alle in Chicago, wo sie eine andere Familie haben. Es muss ein geschäftiges Haus mit fünf Kindern gewesen sein, aber wir wetten, Justina war die Anführerin des Rudels.

6. Nicht improvisieren

Obwohl Justina viele Jahre im Theater verbracht hat, war sie nie „in“ Improvisation. Obwohl sie Schauspieler respektiert und bewundert, die es beflügeln können, ist das nicht ihr Stil. Machado sagte der Chicago Tribune dass einer ihrer schlimmsten Momente war, als Sean Penn ohne Vorankündigung anfing zu improvisieren und Justina ihr Bestes geben musste, um mitzuhalten. Sie machte es gut genug, dass sie später in einem Film namens 'In the Electric Mist' mit Tommy Lee Jones besetzt wurde, weil der Regisseur davon ausging, dass sie, wenn sie mit Sean Penn mithalten könnte, gut mit Mr. Jones zusammenarbeiten würde .

7. Das Theater

Obwohl die meisten ihrer Arbeiten heutzutage auf Filmen basieren, hat Machado erst 2010 Bühnenshows gemacht. Darüber hinaus schreibt sie ihre Zeit in Chicago der Latino Theatre Company zu für ihren erfolg . Diese Erfahrung half ihr, Jobs in NYC zu finden, nachdem sie dorthin gezogen war, und führte schließlich zu prominenteren Hollywood-Rollen. Das Aufwachsen mit einem Interesse an Bühnenshows hilft einer angehenden Schauspielerin sicherlich auf dem Weg zum Ruhm.

8. arm aufgewachsen

Da wir Schauspielerinnen auf dem roten Teppich sehen, die glamouröse Kleider von High-End-Designern tragen, ist es leicht anzunehmen, dass sie schon immer in Luxus gelebt haben. Justina wurde jedoch definitiv nicht mit einem silbernen Löffel im Mund geboren. Ihre Familie zog mehrmals um, bevor sie zehn Jahre alt war. Ihre Mutter war immer auf der Suche nach billigeren Wohnungen, damit nach der Zahlung der Miete mehr für ihre Kinder übrig blieb.

9. Quinceanera-Woes

Viele junge Latinas blicken auf ihre Quinceanera als eine der besten Partys zurück, die sie je hatten. Die Feier des Erwachsenwerdens ist so ein kulturelles Grundnahrungsmittel, dass Justina, als sie jünger war, sich selbst und schließlich auch ihre widerstrebende Familie davon überzeugte, dass sie eine haben musste. Das einzige Problem war, dass sie nicht genau wusste, was es bedeutete, außer ein hübsches Kleid und eine Party zu bekommen. Sie war sich nicht einmal bewusst, dass es damit verbunden war, in die Kirche zu gehen. Als sie alle davon überzeugt hatte, dass sie die üppige Party veranstalten musste, und alles herausgefunden hatte, entschied Machado, dass es tatsächlich so war.“ Wirklich lahm . '

10. Kümmert sich nicht um Stereotypen

Justina hat ihre Karriere damit gemacht, Charaktere zu spielen, die die rassischen Stereotypen, die die Karrieren von Latina-Schauspielerinnen plagen können, größtenteils vermieden haben. Obwohl es nicht einfach war, ist Machado die Art von Person, die von Vorsprechen weggeht, bei denen sie aufgefordert wird, beleidigende, veraltete und minimierte Skripte zu spielen, nur um bezahlt zu werden. Sie hat kein Interesse daran, Teil des Problems zu sein, wofür wir sie respektieren und bewundern. Justina ist stolz auf ihre Weitsicht und ihre Fähigkeit, ein realistischeres und positives Image für junge Frauen zu jemandem aufsehen.

Abschließende Gedanken

Justina Machado hat uns schon immer beeindruckt. Je mehr wir von ihr sehen, desto besser gefällt sie uns als Schauspielerin. Mehr über sie als Person zu erfahren, verstärkt den Eindruck, dass sie eine besonnene und kluge Schauspielerin mit viel Talent und wenig Ego ist. Kennen Sie lustige Fakten, die wir übersehen haben? Teilen Sie sie im Kommentarbereich unten mit.