10 Dinge, die Sie über Karen Kilgariff nicht wussten

Manche Leute können alles und manche können zumindest einen Teil davon. Karen Kilgariff ist eine der ersteren, über die viele Leute nicht viel zu wissen scheinen, aber sie konnte mit ihren Talenten eine Karriere aufbauen, die dazu führte, dass sie einige Auszeichnungen für ihre Arbeit mit nach Hause nahm. Die Sache ist die, dass Sie möglicherweise zumindest ein wenig über sie recherchieren müssen, um herauszufinden, wer sie ist. Sie ist eine ziemlich aufgeschlossene Person und scheint sich nicht viel zu verstecken, da ihre Vergangenheit nicht perfekt ist, aber sie hat sich entschieden, sie zu besitzen. In vielerlei Hinsicht scheint sie eine sehr aufrichtige Person zu sein und wird sich nicht allzu sehr verstellen, es sei denn, es gibt einen guten Grund. Selbst dann fühlt es sich an, als würde sie es lieber direkt sagen, als jemandem einen falschen Eindruck von ihr zu vermitteln.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über sie wussten.

10. Sie hat einen wahren Krimi-Podcast.

Was sie tut, ist über Serienmörder und berüchtigte Morde zu sprechen und welche ihre Lieblingsgeschichten sind. Der Podcast hat sich bei iTunes eine große Fangemeinde entwickelt und ist zu einer der beliebtesten Shows geworden. Es scheint, dass die Leute es lieben, über Serienmörder zu sprechen und zuzuhören, wann immer es möglich ist. Das ist morbide, aber ziemlich wahr.

9. Sie hat für Jerry Maguire vorgesprochen.

Karen gibt zu, dass sie betrunken zum Vorsprechen gegangen ist, obwohl dies der Grund sein kann, warum sie die Rolle nicht bekommen hat. Es hätte schließlich auch sein können, dass Renee Zellweger überzeugender war oder der Casting-Direktor einfach jemand anderen wollte. Betrunken zu sein hat vielleicht nicht geholfen.

8. Sie begann in den frühen 90ern mit Comedy.

Weiß noch jemand, wie Stand-up in den 90ern war? Fast alles in den 90ern hatte einen klar definierten Vorteil, da es einen Grund außerhalb der WWE gab, warum es die Attitude-Ära genannt wurde. Die 90er waren so ziemlich, als die Leute aufstanden und sagten, sie hätten genug und würden die Dinge auf ihre Weise machen.

7. Sie musste in den frühen 90ern aufhören, Alkohol zu trinken.

Irgendwann bekam sie Anfälle und das reichte ihr, nachdem sie mit einem Arzt gesprochen hatte, um endgültig mit Alkohol und Drogen aufzuhören. Das hätte wahrscheinlich jeden für eine lange Zeit, wenn nicht für immer, vor dem Trinken erschreckt.

6. Ihre Karriere begann 1990.

Sie gibt es schon eine Weile, fast drei Jahrzehnte, und sie ist bis heute aktiv, da sie eine großartige Fangemeinde und genug Erfahrung hat, um zu wissen, wann sie etwas hat, das es wert ist, behalten zu werden und wann sie es vielleicht ein wenig ändern muss.

5. Sie war offen über ihren Kampf mit Geschwindigkeits- und Diätpillen.

Karen hat nicht viel zu verbergen, aber Sie können sich vorstellen, dass es anfangs unangenehm war, über ihre Süchte zu sprechen. Irgendwann öffnete sie sich jedoch und ließ die Wahrheit ans Licht kommen, damit die Leute sie hören konnten. Manchmal ist dies die beste Methode, um Ihr Leben in die Hand zu nehmen.

4. Sie ist 48 Jahre alt.

Wenn Sie also im Kopf zurückzählen, bedeutet dies, dass sie ein Teenager war, als sie anfing, und es bedeutet auch, dass sie das Ende der Schicht zwischen den 80er und 90er Jahren miterlebte und ein neues Jahrhundert als die . einläutete Die Unterhaltungslandschaft veränderte sich erneut.

3. Sie war die Hauptautorin der Ellen Degeneres Show.

Als jemand, der schon eine Weile schreibt, ist dieser Titel kein Witz, besonders wenn er für das Schreiben einer Show verantwortlich ist, die bei vielen Menschen immens populär geworden ist. Dies ist einer der vielen Träume, an die einige Schriftsteller denken, wenn sie in das Geschäft einsteigen, da es ihnen viel mehr Respekt und Status unter ihren Kollegen verschafft.

2. Sie hat einige Preise für ihre Arbeiten gewonnen.

Ihre Talente sind nicht ohne Anerkennung geblieben, da sie für ihre Beiträge zur Ellen Degeneres-Show nicht weniger als drei Preise gewonnen hat. Denken Sie daran, dass einige Komiker und Moderatoren von Fernsehsendungen zwar für sich allein lustig und sehr engagiert sind, sich aber immer noch stark auf ihre Autoren verlassen. Während die Shows den Autoren den Job und die Plattform bieten, müssen sie auch erkennen, dass sie ohne die Autoren ihr eigenes Material entwickeln müssten. Es ist machbar, aber es macht ihre Arbeit viel schwieriger.

1. Sie war in Punch-Drunk Love.

Barry ist der Typ, der von niemandem Respekt bekommt, besonders von seinen sieben Schwestern, die ihn ständig herabsetzen und beschimpfen, damit er das Gefühl hat, nie gut genug zu sein. Das scheint ein passender Start in den Film zu sein, egal wie deprimierend es wird.

Karen hat eine Karriere, auf die viele Schriftsteller neidisch sein könnten.