10 Dinge, die Sie über Kate Flannery nicht wussten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Die Schauspielerin Kate Flannery ist vor allem dafür bekannt, die alkoholkranke alleinerziehende Mutter Meredith Palmer in der NBC-Serie The Office zu spielen. Nun, sie war es, bis das Line-up von Dancing With The Stars für 2019 bekannt gegeben wurde. Die Show wird Flannery zu neuen Berühmtheitsstufen führen … und vielleicht ein bisher verborgenes Talent für hohe Kicks und Spins enthüllen. Wie weit sie im Wettbewerb kommt, müssen wir abwarten. Im Moment sind hier 10 Dinge, die Sie möglicherweise nicht über die talentierte Schauspielerin wissen.

1. Sie ist Multimillionärin

Dank einer 30-jährigen Karriere, in der einige der größten Fernsehshows mitgewirkt haben, kann Flannery sich in der Tat zu einer sehr wohlhabenden Frau zählen. Während viele Schauspieler an der Brotschneise kämpfen, gehört The Office-Schauspielerin sicherlich nicht dazu, zumindest wenn die Informationen zu Celebrity Net Worth ist alles dabei. Den neuesten Zahlen zufolge ist Flannery sehr gesunde 2 Millionen US-Dollar wert – eine Zahl, die erst nach ihrem Auftritt bei DWTS steigen wird.

2. Sie ist ein Zwilling

Flannery wurde in Philadelphia, Pennsylvania als eines von 7 Geschwistern geboren. Die Schauspielerin ist eigentlich eine von Zwillingen; ihre Zwillingsschwester, eine Sozialarbeiterin, hat sie um ganze drei Minuten in die Welt gesetzt. Flannery verbrachte ihre prägenden Jahre an der Saints Colman-John Neumann School und der Erzbischof John Carroll High School in Radnor, Pennsylvania. Nach ihrem Abschluss verbrachte sie zwei Jahre an der Shenandoah University in Virginia, bevor sie ihren Abschluss an der University of the Arts in Philadelphia machte.

3. Ihre Eltern haben versucht, sie davon abzuhalten, Schauspielerin zu werden

Flannery träumte schon in jungen Jahren davon, Schauspielerin zu werden, wurde jedoch von ihren Eltern vom Vorsprechen abgehalten, die darauf bestanden, dass sie sich stattdessen auf ihr Studium konzentrierte. Schließlich bekam sie einen Vorgeschmack auf die Bühne, als sie eine Rolle in einem Schulstück bekam. „Ich wollte schon als Kind mit der Schauspielerei anfangen, aber meine Eltern waren nicht sehr kooperativ.“ sie hat mit Hobo Mülleimer geteilt . „Sie wollten, dass ich warte. In meinem letzten Highschool-Jahr kam ich ins Riverfront Dinner Theatre, ich durfte dort sogar eine Show machen. Ich habe Bye Bye Birdie gemacht.’

4. Sie hat eine Musikgruppe namens The Lampshades

2001 schuf Flannery mit dem Improvisator Scot Robinson einen Musical-Comedy-Lounge-Act namens The Lampshades. Neben einer wöchentlichen Show im Olympic Theatre in Hollywood veranstalten sie auch regelmäßige Stand-Up-Nächte und Wohltätigkeitsveranstaltungen. 'Es ist im Grunde ein sterbender Lounge-Act', wird sie Hobo Trash Can erklärt. „Im Verlauf der Tat erfährst du, wer wir sind – so etwas wie das, was wir nicht sagen. Wir befinden uns in dieser unerwiderten Liebessituation, die sehr gequält ist. Es ist sehr albern und lustig und dumm.“

5. Sie ist eine ehemalige Musikdirektorin

Flannery hat nicht nur selbst auf der Bühne parfümiert, sondern auch anderen geholfen, dasselbe zu tun, durch ihre frühere Position als Musikdirektorin des Los Angeles Drama Club. Im Club half Flannery dabei, die Liebe zu Shakespeare in LAs Erwachsene und Kinder zu verankern, während er sie auch in die Grundlagen der Schauspielerei einführte. In Bezug auf ihren eigenen Lebenslauf hat Flannerys lange Liebesbeziehung zum Theater sie als Neely O'Hara im Off-Broadway-Hit Valley of the Dolls und als Teenie-Prostituierte und Blairs Schwester in The Phacts of Life im Renberg gezeigt Theater.

6. Sie ist Jane Lynchs Kumpel

Kate Flannery und die ehemalige Glee-Schauspielerin Jane Lynch haben vor Jahren eine enge Freundschaft geschlossen und pflegen seitdem eine enge Zusammenarbeit. Neben Tim Davis und dem Tony Guerrero Quintet in Lynchs Bühnenshow See Jane Sing trat Flannery seit 2013 auch auf Lynchs A Swingin' Little Christmas-Album auf, das bis auf Platz 8 der Billboard Top 100 kletterte Diagramme.

7. Ihr TV-Debüt war bei Spyder Games

Im Jahr 2001, nachdem sie mehrere Jahre fast ausschließlich auf der Bühne aufgetreten war (mit einigen kleineren Unternehmungen im Film), gab Flannery ihr TV-Debüt in der MTV-Seifenoper Spyder Games. Flannery trat in der Serie für 5 Episoden in den wiederkehrenden Rollen von Bunny auf. Nachdem Flannery ein paar Jahre lang kleine Rollen in Shows wie Boomtown, The Bernie Mac Show und Curb Your Enthusiasm gelandet hatte, landete Flannery ihre bahnbrechende Rolle als alkoholkranke, depressive alleinerziehende Mutter Meredith Palmer in der Hit-Sitcom The Office.

8. Sie war Mitglied von Mono Puff

Neben ihrem Hauptjob als Schauspielerin war Flannery einst Mitglied der New Yorker Band Mono Puff. Die Band wurde als Nebenprojekt von John Flansburg, einem der Gründungsmitglieder von They Might Be Giants, gegründet. Zu den Kernmitgliedern der Band gehören Flansburgh (der als Sänger, Gitarrist, Keyboarder und Songwriter fungiert), Bassist Hal Cragin und Schlagzeuger Steve Calhoon von Skeleton Key. Seit ihrer Gründung hat die Band verschiedene Gastmusiker begrüßt, darunter Mark Feldman, Yuval Gabay, Ghost Krabb, Mary Birdsong, Elina Löwensohn, Robin Goldwasser, Ammonia D, Trini Lopez, Jay Sherman-Godfrey, Jim O'Connor, Phil Hernandez, Frank London, Eric Schermerhorn und Mike Viola. Während ihrer Zeit mit der Band trat Flannery unter dem Künstlernamen „Lady Puff“ auf.

9. Sie hat ihren Partner im Büro kennengelernt

Während Flannery es geschafft hat, das Rampenlicht von ihrem Privatleben fernzuhalten, wissen wir, dass sie seit mehreren Jahren eine langfristige Beziehung mit Chris Haston, einem Fotografen für NBC, verbindet. Die beiden lernten sich kennen, als Flannery Standfotograf bei The Office war, und sind seitdem zusammen.

10. Sie hat die Unterstützung ihrer Office-Co-Stars

Seit sie als eine der diesjährigen DWTS-Kandidaten bekannt gegeben wurde, spürt Flannery die Liebe ihrer ehemaligen Office-Co-Stars. „Rainn Wilson, Amy Ryan, Oscar Nunez und Phyllis Smith haben mir heute gerade geschrieben. Angela Kinsey war natürlich hier.“ Flannery erzählte Uns wöchentlich nach ihrem ersten Auftritt. „Es gab viel (von Liebe). Craig Robinson. Voll süß!'