10 Dinge, die Sie über Taylor O’Toole nicht wussten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Taylor O’Toole ist noch kein Reality-TV-Star, könnte aber bald einer werden. Als Darsteller in der neuen Show von MTV,Familien der Mafia, Taylor wird den Zuschauern einen Einblick geben, wie es ist, Teil einer echten Mob-Familie zu sein. Es gab ein paar andere Shows, die Familienmitglieder von Mob-Bossen gezeigt haben, aber diese hofft zu zeigen, wie jüngere Generationen versuchen, das Familienerbe neu zu schreiben. Aber da keine Reality-Show ohne ein wenig Aufregung komplett ist, wird es wahrscheinlich auch etwas Drama geben. Lesen Sie weiter für 10 Dinge, die Sie nicht über Taylor O’Toole wussten.

1. Sie war in einer anderen MTV-Reality-Show

Wenn der Name Taylor O’Toole bekannt vorkommt, weil sie in einer kurzlebigen Reality-Show namens . warHergestellt in Staten Island. Die Show feierte 2019 Premiere und strahlte nur 3 Episoden aus, bevor sie auf mysteriöse Weise verschwand. MTVs neue Show,Familien der Mafia, verfügt über die gleiche Besetzung wie die vorherige Show.

2. Sie hat einen Zwillingsbruder

Taylor O’Toole hat einen Zwillingsbruder namens Joe. Die beiden stehen sich sehr nahe und haben eine Art 'Parters in Crime' -Beziehung. Taylor hat auch zwei jüngere Brüder: Vinny und Matthew und eine jüngere Schwester namens Gianna. Dank ihres Zwillings wurde Taylor letztes Jahr Tante, als Joe und seine Freundin einen Sohn namens Jovani zur Welt brachten.

3. Sie hatte einige Probleme mit dem Gesetz

Als Mitglied einer Mafia-Familie war Taylor wahrscheinlich schon sehr früh den Realitäten des Gefängnissystems ausgesetzt. Ihre Mutter Jessica hat hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass Taylor und ihre Geschwister Ärger vermeiden, aber leider schaffte es Taylor immer noch, in einige illegale Aktivitäten einzusteigen. Taylor wurde für drei Jahre auf Bewährung gestellt, nachdem sie sich der Anklage wegen Körperverletzung und Raubes schuldig bekannt hatte.

4. Ihr Vater war in der irischen Mafia

Taylors Vater, Billy O’Toole, gehörte seit seiner Geburt zu den Iren. Nach a Beschreibung der Familie , „Billy O’Toole wuchs im irischen Mafia-Lifestyle auf und trat in die Fußstapfen seines Vaters „Wild Bill“, der sich auf den Straßen Brooklyns einen Namen machte. ”

5. Sie ist in der Kosmetikschule

Nachdem Taylor auf Bewährung gesetzt wurde, entschied Taylor, dass es an der Zeit ist, ihr Leben zu bekommen, um eine ernsthafte Gefängnisstrafe zu vermeiden. Sie beschloss, ihre Talente zu nutzen und daran zu arbeiten, sie auf die nächste Stufe zu heben. Sie hat sich an einer örtlichen Schönheitsschule eingeschrieben und hofft, nach ihrem Abschluss als Friseurin zu arbeiten.

6. Sie wurde von einer alleinerziehenden Mutter aufgezogen

Leider war Taylors Vater während ihrer Kindheit nicht viel in der Nähe. Taylor und ihre Geschwister wurden von ihrer Mutter Jessica Clare aufgezogen. Es gibt nicht allzu viele Informationen über Clare, aber nach ihr zu urteilen Instagram-Konto Es ist klar, dass sie ihrer Familie sehr zugetan ist.

7. Sie ist verlobt

Als Taylor O’Toole filmteHergestellt in Staten Island, sie war in einer ernsthaften Beziehung mit jemandem namens Alec. Es sieht so aus, als ob Alec nicht mehr auf dem Bild ist und Taylor weitergezogen ist. Gegen Ende 2019 hat sie sich mit jemandem namens Mike verlobt und sie scheint sehr aufgeregt zu sein.

8. Ihr Vater ist gestorben

Taylor erlitt letztes Jahr einen tragischen Verlust, als ihr Vater starb. Es ist unklar, was genau passiert ist, aber sie hat ein Foto auf ihr gepostet Instagram-Konto mit einer Bildunterschrift, die ausdrückt, wie sehr sie ihren Vater liebte und vermisste. Ein paar Wochen später ging sie, um Blumen auf sein Grab zu legen. Taylors Beziehung zu ihrem Vater wird wahrscheinlich während der gesamten Staffel von . diskutiertFamilien der Mafia.

9. Sie ist ein 'Guy's Girl'

Taylor ist in Staten Island geboren und aufgewachsen und sehr stolz darauf, woher sie kommt. In der Vergangenheit hat sie sich selbst als 'Typenmädchen' bezeichnet, was bedeutet, dass sie keine Angst davor hat, bei Bedarf ein wenig grob zu werden. Da Reality-TV Menschen in erschwerende Situationen bringt, besteht eine gute Chance, dass die Zuschauer diese Seite von Taylor in dieser Staffel in einigen Episoden sehen werden.

10. Ihr Traum ist es, in Manhattan zu arbeiten

Taylor hat vielleicht ihr Leben auf Staten Island verbracht, aber sie hat nicht vor, für immer dort zu bleiben. Nachdem sie die Schönheitsschule abgeschlossen hat, hofft sie, als Friseurin in Manhattan zu arbeiten. WennFamilien der Mafiawirklich abhebt, könnte Taylor am Ende mehr Möglichkeiten bekommen, als sie sich jemals vorgestellt hat.