5 besten World Series Teams aller Zeiten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Weltpräsentation

Die Bostoner Amerikaner besiegten die Pittsburgh Pirates bereits 1903 in der ersten Major League Baseball World Series. Seitdem werden die Amerikaner zu Red Sox und der Fall Classic war Gastgeber einiger der denkwürdigsten Momente und Teams des Baseballs.

Hier sind (wohl) die fünf besten World Series-Teams aller Zeiten.


1927 New York Yankees

Welt-1Diese Yankees wurden von vielen als eines der besten Teams der Geschichte angesehen und hatten eine Aufstellung mit dem Spitznamen 'Murderers 'Row' mit großen Namen wie Hall of Famers Babe Ruth, Lou Gehrig, Tony Lazzeri und Earle Combs. Das Team erzielte im Vier-Spiele-Spiel 13 Runs mehr als die Pittsburgh Pirates.

Fun Fact:Dies war die Saison, in der Ruth 60 Homeruns absolvierte und seinen eigenen Rekord von 59 brach.


1907 Chicago Cubs

Welt-2Die Chicago Cubs sind vielleicht als die 'liebenswerten Verlierer' bekannt, da das Team seit 108 Jahren keine Serie mehr gewonnen hat, aber das Team von 1907 war nicht mehr aufzuhalten. Sie gewannen 107 Spiele (die Teams spielten damals weniger) und übertrafen die Gegner um 181 Läufe. In der World Series standen die Cubs dem Detroit Tigers des 20-jährigen Schlagmeisters Ty Cobb gegenüber, aber Chicago hatte auch einige große Namen: den zukünftigen Hall of Famers Mordecai „Three Finger“ Brown und die berühmte Double-Play-Kombination von Joe Tinker, Johnny Evers und Frank Chance. Nach einem 3: 3-Unentschieden mit 12 Innings im ersten Spiel hielten die Pitching-Mitarbeiter der Cubs Cobb und seine Teamkollegen bei den folgenden vier Siegen auf einen Lauf oder weniger.

Fun Fact:Brown wurde 'Drei Finger' genannt, weil er als Junge bei einem landwirtschaftlichen Unfall Teile von zwei Ziffern verloren hatte.


1970 Baltimore Orioles

Welt-3Die O's gewannen 108 Spiele mit Hilfe von drei 20-Spiele-Gewinnern ((Jim Palmer, Mike Cuellar und Dave McNally). Das Trio lieferte während der Serie erneut ab, als sie gegen die Cincinnati Reds und die zukünftigen Hall of Famers Johnny Bench und Tony Perez antraten. zusammen mit dem Mann, der mehr Treffer sammeln würde als jeder andere große Leaguer in der Geschichte, Pete Rose. Die Orioles hatten ihre eigene zukünftige Hall of Famers: Manager Earl Weaver, Palmer, Rechtsfeldspieler Frank Robinson und der dritte Basisspieler Brooks Robinson, der so gut war defensiv, dass er als 'The Hoover' bekannt war, weil er alle Bälle aufgesaugt hatte, die in seine Nähe kamen.

Fun Fact:Diese Serie war die erste mit einem afroamerikanischen Schiedsrichter und die erste, die auf Kunstrasen gespielt wurde.


2004 Boston Red Sox

Welt-4Die St. Louis Cardinals konnten in dieser Serie keine Pause einlegen. Als die Karten neun Runs erzielten, erzielten die Sox 11. Boston besiegte die Cardinals, nachdem es während der American League Championship Series gegen die Yankees eines der größten Comebacks in der Geschichte des Baseballs gegeben hatte. Gegen New York gewann der Red Sox als erstes Team in der MLB-Geschichte eine Serie mit sieben Spielen, nachdem er die ersten drei Spiele verloren hatte. In Spiel 4 drehte sich alles um, als Boston nur noch drei Outs von der Niederlage der Serie entfernt war und gegen Mariano Rivera antreten musste, den besten Spieler in der Geschichte des Baseballs. Aber die Sox banden das Spiel auf einem Spaziergang, einer gestohlenen Basis und einer RBI-Single (Run Batted In), bevor sie es am Ende des 12. bei einem David Ortiz-Homerun gewannen. Boston gewann dann die nächsten drei Spiele, eines im 14. Inning und eines mit Pitcher Curt Schilling, der trotz eines blutenden Knöchels Streiks warf.

Fun Fact:Es war Bostons erste Weltmeisterschaft seit 1918, ein Jahr bevor das Team Babe Ruth an die Yankees verkaufte. Die lange Strecke ohne Seriensieg wurde oft 'The Curse of the Bambino', Ruths Spitzname, zugeschrieben.


2001 Arizona Diamondbacks

Welt-5Die D-Backs standen an der Spitze eines Yankees-Teams, das vier der vorherigen fünf World Series gewonnen hatte, darunter Roger Clemens, Andy Pettitte, Derek Jeter und Bernie Williams. Arizona verzeichnete in den sieben Spielen 23 Läufe mehr als New York, das größte Laufdifferential (die Anzahl der von einem Team in allen Spielen erzielten Läufe abzüglich der Anzahl der vom Gegner in allen Spielen erzielten Läufe) in der Geschichte der Serie. Arizona hatte den erfahrenen Hurler Randy Johnson, der drei Spiele gewann, 19 Treffer erzielte und nur zwei Runs gegen ihn erzielte. Das brachte dem gerade eingeweihten Hall of Famer Most Valuable Player die Ehre in seinem einzigen World Series-Auftritt in 22 Spielzeiten ein. Johnson hatte Hilfe von Mark Grace, Danny Bautista (der einen der besten Schlagzahlen der World Series in der Geschichte hervorbrachte: .583) und Luis Gonzalez, der im neunten Inning des siebten Spiels den gesamten Shebang mit einer Single gewann.

Fun Fact:Die Diamondbacks gewannen die Serie im vierten Jahr ihres Bestehens, dem schnellsten Serientitel, den ein Expansionsteam gewann.


Anerkennungen

  • 1998 New York Yankees
  • 1967 St. Louis Cardinals
  • 1975 Cincinnati Reds
  • 1929 Philadelphia Leichtathletik
  • 1939 New York Yankees

Wie hastBLKommen Sie mit dieser Liste?

Ja, ja, wir hören Sie - viele andere Teams hätten diese Liste ebenfalls erstellen können. Wir haben uns für diese „besten“ Teams entschieden, indem wir Folgendes berücksichtigt haben:

  • Wie viele Hall of Famers waren in jedem Team?
  • Die Laufdifferenz zwischen den siegreichen und den verlierenden Teams.
  • Welche Teams erzielten die meisten Läufe in der Geschichte der World Series?
  • Die Erfolgsquote jedes Teams war nach dieser World Series.
  • Die besten Schlagzahlen der World Series.
  • Die besten World Series ERAs (Earned Run Average).

Nicht zustimmen? Sprechen Sie!In den Kommentaren unten erfahren Sie, welche World Series-Teams Ihrer Meinung nach die besten sind.