Siehst du TLCs „Evil Things“? Hier sind fünf Gründe dafür

Welcher Film Zu Sehen?
 

Evil Things ist eine neue Serie auf TLC, die am Freitag, dem 15. September 2017, Premiere hatte. Sie wird von Patrick DeLuca inszeniert und besteht aus acht Episoden. Die Show bietet wahre Berichte über die persönlichen und erschreckenden Erfahrungen von Menschen mit paranormalen Aktivitäten, die mit verfluchten oder besessenen Objekten zusammenhängen. Jede Episode behandelt verschiedene Geschichten der finsteren Geheimnisse, die selbst in den banalsten Gegenständen verborgen sind. Die Show wechselt zwischen der Erzählung der Betroffenen, die ihr Erlebtes erzählt, und einer dramatisierten Nachstellung des Geschehenen. Wenn Sie diese Show noch nicht eingeschaltet haben, dann sind hier fünf der Gründe, warum Sie in Betracht ziehen sollten, TLCs „Evil Things“ anzusehen.

1. Intime persönliche Erfahrungen ansehen

Viele der in dieser Show verwandten Berichte sind für diejenigen, die die Erzählung liefern, äußerst persönlich und emotional. Die Zuschauer können sich mit Menschen verbinden und sehen, wie sie sich durch ihre Erfahrungen wirklich gefühlt haben, einschließlich der Angst, die sie empfunden haben, und des Unbehagens, das sie erlebt haben.

2. Erfahren Sie mehr über das Paranormale

„Evil Things“ ist eine Serie, die am meisten Menschen anspricht, die ein Interesse am Paranormalen haben. Diese Show befasst sich mit den Berichten vieler verschiedener Menschen, deren Erfahrungen sehr unterschiedlich sind. Wenn Sie daran interessiert sind, mehr über das Paranormale zu erfahren und wie sich solche Ereignisse und Phänomene auf das Leben der Betroffenen auswirken können, dann ist dies die perfekte Serie für Sie. Für diejenigen, die nur begrenzte Kenntnisse über das Paranormale haben, ist diese Serie eine fantastische Einführung in das Thema und gibt den Zuschauern interessante Denkanstöße.

3. Genieße den Schockfaktor

Einer der bemerkenswertesten Punkte bei 'Evil Things' ist der Schockfaktor, der in jeder Episode geliefert wird. Die Erfahrungen jeder Person sind für sie individuell und werden wahrscheinlich diejenigen überraschen, die das Programm zu Hause sehen. Selbst diejenigen, die ihre Geschichten erzählten, waren schockiert, als die schrecklichen Ereignisse stattfanden, und dies wird in der Art und Weise deutlich, wie sie ihre Geschichten erzählen.

4. Betrachten Sie verschiedene Standpunkte

‚Evil Things‘ ist eine Gelegenheit, verschiedene Standpunkte zu betrachten. Jeder der in der Show vorgestellten bietet seine eigenen Erklärungen und Theorien zu den Dingen, die ihnen passiert sind. Während einige wissenschaftliche Erklärungen geben, die das Geschehene erklären könnten, haben andere keine wissenschaftliche Grundlage für ihre Meinungen und glauben einfach, dass die Ereignisse unerklärlich sind, außer sie dem Paranormalen zuzuschreiben. Das Anhören der unterschiedlichen Standpunkte gibt den Zuschauern die Möglichkeit, ihre eigene Meinung darüber zu bilden, was passiert ist und ob es eine vernünftige Erklärung für einen Vorfall gibt oder ob es sich tatsächlich um ein unerklärtes Phänomen handelt.

5. Das Element der Spannung und des Dramas

Die Geschichten bauen sich nach und nach in jeder Episode auf und dies gibt den Zuschauern die Aufregung der Spannung und des Dramas. Umso spannender werden diese Faktoren durch die dramatisierten Programmteile, die das Geschehen darstellen. Da jede der Geschichten von Menschen erzählt wird, die die Ereignisse im wirklichen Leben erlebt haben, und dann von Schauspielern unterstützt wird, die die Geschichte vermitteln, sitzen die Zuschauer auf der Kante ihrer Sitze und warten darauf, zu erfahren, was als nächstes passiert.

Dies sind nur fünf der Gründe, warum Sie in Betracht ziehen sollten, 'Evil Things' auf TLC zu sehen. Wenn Sie die erste Episode verpasst haben, ist noch Zeit, diese neue und aufregende Show nachzuholen und einzustimmen.

speichern