Arrow Staffel 4, Folge 15 Rezension: „Taken“

Welcher Film Zu Sehen?
 

Diese Wochen Pfeil stellte endlich eine Figur vor, auf die viele gewartet haben, als Vixen ihr Live-Action-Debüt aus der in diesem Universum angesiedelten CW Seed-Animationsserie gab, um Oliver und dem Team bei der Rettung von William vor Damien Darhk zu helfen.

Als jemand, der ihre animierte Show liebte, war es ein echtes Highlight, Megalyn E.K. bekommen, um Vixen zu reprisen und dieses Mal in Live-Action. Es ist eine Sache, ihre Kräfte in der Animation zu sehen, aber sie zu sehenPfeilhat viel Spaß gemacht und optisch passte es zu dem, was wir bisher in Bezug auf magische oder meta-menschliche Kräfte gesehen haben. Obwohl wir keinen Kontext dazu bekamen, wie sie sich kennen, war es als großer Laurel / Black Canary-Fan, der ich bin, ein wunderschöner Moment zu sehen, dass sie und Mari sich kennen. Vielleicht Staffel 2 vonFüchsinwerden erzählen, wie sie sich kennen, und wenn Sie Staffel 1 noch nicht gesehen haben, empfehle ich dringend, sie auszuprobieren. Die Autoren haben gute Arbeit geleistet, wie viel Vixen in der Episode war und welche Rolle sie dabei spielte, Damiens Quelle der Magie zu entziehen. Ich weiß nicht, wann wir sie wiedersehen, aber hoffentlich eher früher als später, weil sie mit dieser Figur so viel anfangen können.

Die Episode konzentrierte sich sehr auf die Leute um Oliver herum, die darauf reagierten, dass er nicht nur einen Sohn hat, sondern ihn wegen Samantha auch geheim hielt. Felicitys Reaktion hätte nicht offensichtlicher sein können, vor allem, weil wir dieses Szenario letztes Jahr im Crossover gesehen haben. Es war jedoch Laurels Reaktion, die zu beobachten war, denn für diejenigen, die dieses 'kleine' kleine Detail vielleicht vergessen haben: Sie und Oliver waren noch zusammen, als er beschloss, sie mit Samantha zu betrügen. Es wäre angemessen gewesen, wenn Oliver ihr zu irgendeinem Zeitpunkt in dieser Episode tatsächlich eine Entschuldigung gegeben hätte, aber bei dieser Show ist es wohl ein bisschen zu viel verlangt. Zumindest konnte sie diese Emotionen ausdrücken und ihren Vater haben, um sie zu trösten. Während es in dieser Episode viel um Vixen ging, war es auch eine gute für Laurel, was ein großes Plus ist. Ich bin verwirrt darüber, wie sie die William-Geschichte – vorerst – mit Olivers Videobotschaft an ihn abgeschlossen haben, die sich aus so vielen Gründen so unsicher anfühlt. Es fühlt sich einfach an, dass es irgendwie zurückkommen wird, um ihn oft in den Hintern zu beißen.

Aber bei all dem Großartigen in dieser Episode gab es auch einige Schwachstellen, einschließlich der lustlosen Rückblenden, auf die ich die Hoffnung aufgegeben habe. Worauf ich immer noch hoffe, ist, dass diese Show für Malcolm Merlyn etwas Neues findet, denn wenn diese Episode etwas bewiesen hat, dann, dass er hier keinen Zweck mehr hat. Es ist schmerzlich, dass es sogar eine Tatsache ist, denn John Barrowman ist unglaublich, aber sein Charakter hat in der Show nichts mehr zu tun. Etwas anderes, das in dieser Show wirklich nicht funktioniert – macht euch bereit mit der Kritik in den Kommentaren, gute Leute – ist die Beziehung zwischen Oliver und Felicity. Zunächst einmal ist es eine große Enttäuschung, wie die Autoren an Felicitys Behinderungssituation versagt haben, da sie am Ende der Episode wieder laufen kann. Obwohl ich gesagt habe, dass sie etwas sehr traumatisches durchmachen musste, wünschte ich fast, sie hätten sich nicht die Mühe gemacht, sie in einen Rollstuhl zu setzen, wenn es nur 4-5 Episoden dauern würde. Aber was getan ist, ist getan und ich schätze das Winterfinale noch weniger, weil es das zeigtPfeilist nicht mutig genug, Felicity durch etwas Großes zu bringen.

Aber was noch ärgerlicher ist, ist, dass „Taken“ wieder einmal beweist, dass diese Show viel zu sehr von dieser Beziehung abhängt und ganz ehrlich Felicity als Charakter, weil sie nicht der gleiche Charakter ist, von dem ich in Staffel 1 ein Fan wurde und 2. Ich habe nicht unbedingt über ihre Trennung gejubelt und gefeiert, denn wie Felicitys Rollstuhlsituation ist es fast eine Garantie dafür, dass es nur vorübergehend ist. Ich respektiere jedoch Felicitys Entscheidung, aus dieser Beziehung auszusteigen, trotz ihres Verhaltens zu Beginn der Episode über die Enthüllung von William, das vielleicht etwas zu kalt war. Ihre Romanze tut es jedoch einfach nicht für mich und es ist nicht das, was ich jede Woche einstelle. Auch wenn ich immer hoffe, dass wir eines Tages die ikonische Beziehung von Green Arrow und Black Canary bekommen, könnte ein Teil von mir leicht hinter Oliver und Felicity eine romantische Beziehung eingehen, aber nicht so weit, dass sie das Ganze übernimmt Show. Das ist das Hauptproblem hier – nicht, dass sie zusammen sind (obwohl es viele Fehler hat), aber wie sehr diese Show davon abhängt. Es ist schwer zu sagen, wohin sie von hier aus gehen werden, ob sie zusammenkommen oder nicht, aber eines ist

Abgesehen von dieser Handlung, Malcolm und diesen Rückblenden war 'Taken' eine der unterhaltsameren Folgen dieser Staffel, wegen Vixen und dem Fokus, den einige der anderen Charaktere bekamen. Wenn sich die Show nicht so sehr auf ihre Beziehung konzentriert und Dinge liefert, wie sie es heute Abend mit allem anderen getan haben, ist das der ZeitpunktPfeilzeigt sein wahres Potenzial, von dem ich weiß, dass es haben kann. Diese verbleibenden Episoden werden definitiv etwas sein, auf das ich mich freue zu sehen, was sie daraus machen, denn auch wenn Damien vorerst unten ist, ist der Kampf noch lange nicht vorbei.

Pfeilkehrt mit allen neuen Folgen am Mittwoch, den 23. März um 8/7c auf The CW zurück.

[Foto: Bettina Strauss/ The CW]