Broad City Staffel 2 Episode 7 Rezension: „Citizen Ship“

Welcher Film Zu Sehen?
 

Abbi trägt ihr blaues Kleid, was immer bedeutet, dass es Zeit zum Feiern ist Große Stadt -Und dies ist keine normale Party-Episode, die auf einem Boot mit einigen Finanzbrüdern stattfindet. „Bürgerschiff“ istGroße Stadtmaritim geworden – und was noch wichtiger ist, ist Jaimes Coming-out-Party, sowohl als Charakter als auch als frischgebackener amerikanischer Staatsbürger. Ist es die lustigste oder ergreifendste Episode der Staffel? Bei weitem nicht; aber auch wennGroße Stadtruht sich auf seinen Lorbeeren aus, ist in der Lage, eine Episode mit Dutzenden von zitierbaren Zeilen abzuliefern – und natürlich die urkomischen Nebenabenteuer von Lincoln und Jaime, die zu meinem neuen Lieblingsthema geworden sindGroße Stadt.

Das wahre Fleisch der Episode liegt jedoch nicht ganz bei Jaime; und hier fühlt sich „Citizen Ship“ etwas zerstreut an, mit einer Bevers-Geschichte, die über eine Jaime-Geschichte geworfen wird (die Jaime-Geschichte vieleBCFans haben trotzdem gewartet). Es ist nicht so, dass die Geschichte von Bevers nicht gut wäre – ausnahmsweise trägt Bevers sowohl Kleidung als auch ein vernünftiger Mensch – aber sie dominiert den mittleren Akt einer Episode und baut auf zwei klimatische Momente auf, die wirklich ein Hit oder Miss sind: Bevers Abbi eine Transsexuelle zu nennen (und sie zumindest im Moment damit zu rollen), und Ilana und Lincoln, die durch seine 'widerspenstige Zeit' arbeiten. Letzteres ist offensichtlich lustiger (und untergräbt die übertriebene, hornbeladene Hommage an die Freiheitsstatue), und ersteres hat den zusätzlichen Vorteil von Abbis Monolog außerhalb des Badezimmers, in dem sie glaubt, dass Melanie ist – aber beide ein bisschen fühlenausfür eine Episode, die dazu bestimmt zu sein schien, die existenzielle Entdeckung von Abbis inneren Tiger fortzusetzen, die die zweite Staffel zu ihrem Rückgrat gemacht hat.

Davon abgesehen gibt es nicht viele Dinge überGroße StadtDassind nichtlustig in dieser Episode, angeführt von dem armen Seemann, der nach der Flucht von Bevers, Abbi und Ilana in der Schnapskammer stecken bleibt (Bevers feiert dort seit 12 Quartalen, die einzige Form der Zeit, die die Geschäftsbrüder verstehen können). Es ist einfach nicht unglaublich ergreifend und hält den Star der Episode (Jaime) manchmal auf Distanz, um sich darauf zu konzentrieren, dass Bevers Melanie dazu bringt, ihn zu heiraten (was dazu führt, dass viel über Jazz gesprochen wird, was definitiv kein Hinweis darauf ist das Musikgenre, aberBCdie FCC-Sprachgrenzen erneut zu verschieben), eine viel weniger lohnende Geschichte als Jaimes Einbürgerung, die in den letzten 90 Sekunden aufgegriffen wird, nachdem wir ein weiteres grobes Bevers-Zitat erhalten haben.

Ich liebe die zwei Geschichten, die in die Prämisse von „Citizen Ship“ eingearbeitet sind – aber es fühlt sich an wieGroße Stadtist in dieser halben Stunde etwas unkonzentriert, die Scherzmaschine läuft auf Hochtouren (insbesondere die Szene, in der Ilana und Lincoln nach einem Ort suchen, an dem sie sich treffen können, ist urkomisch), aber der Episode fehlt eine Möglichkeit, all diese Witze ineinander zu greifen für eine zusammenhängende Folge. Gott sei Dank,Große Stadtist fantastisch darin, lustig zu sein – und das vergisst „Citizen Ship“ nie, sei es die Gespräche zwischen Lincoln und Jaime oder die dauerhafte Freundschaft zwischen Abbi und Ilana im Zentrum der Show. Mit diesen beiden Dynamiken fest im Griff, ist 'Citizen Ship' in der Lage, einen weiteren Angriff von Bevers zu überleben und die unangenehmste Person der Show tatsächlich in eine sympathische Kreatur zu verwandeln, wenn auch nur für einen flüchtigen Moment. Außerdem bekommen wir diese endlos liebenswerte / gruselige Schlussaufnahme von Jaimes Kontakten mit der amerikanischen Flagge; Hoffen wir nur, dass er die rausbekommt, bevor er sich die Augen kratzt.

[Foto über Comedy Central]