Brooklyn Nine-Nine Staffel 3 Folge 12 Rezension: „Neun Tage“

Es gibt wenige Dinge, die Brooklyn Nine-Nine besser macht als eine gute Jake- und Holt-Storyline. Diese beiden gegensätzlichen Charaktere für eine beliebige Zeit in einem Raum zusammenzubringen, führt fast immer zu Heiterkeit, da Holt Jake ermutigt, reifer zu werden, und Jake wiederum ermutigt Holt, sich ein wenig zu lockern. Als die Serie begann, schien es, als würden die Unterschiede zwischen diesen beiden Männern zu einem Großteil des Konflikts in der Show führen, und obwohl dies anfangs der Fall war, entwickelte sich ihre Beziehung langsam zu mehr. Anstatt Feinde zu bleiben, freundeten sich die beiden an und Holt wurde so etwas wie die Vaterfigur und der Mentor, den Jake nie hatte, als er aufwuchs. Die beiden holen das Beste aus einander heraus, was zu einigen positiv unterhaltsamen Interaktionen führt. Die heutige Folge von Brooklyn Nine-Nine stellte jedoch eine sehr wichtige Frage: Was würde passieren, wenn Jake und Holt zusammen in einem Raum unter Quarantäne gestellt würden, während sie an einem Fall arbeiteten, und gezwungen wären, mehr Zeit miteinander zu verbringen als je zuvor?

Wie Sie vielleicht erraten haben, führte diese Prämisse zu einer großartigen Komödie. Da Holts Ehemann im Sabbatical und außer Landes war, hatte das Team bemerkt, dass es ihren Kapitän betraf, da er zurückgezogener und apathischer wurde. Es war klar, dass er ohne seinen Mann einsam war, obwohl er es nie zugeben würde. Die einzige Möglichkeit, die Jake einfiel, um Holt aus seiner Verzweiflung zu befreien, bestand darin, mit dem zu sprechen, was diese beiden Männer gemeinsam haben: ihre Liebe zu ihrer Arbeit. Jake zog einen alten Fall auf, der seit seinem ersten Jahr im Revier nie aufgeklärt wurde, tat so, als hätte er neue Beweise entdeckt und bat Holt, den wiederaufgenommenen Fall mit ihm zu bearbeiten.

Dies hob sofort Holts Stimmung, als die beiden an dem Fall arbeiteten, von dem Jake nie erwartet hatte, ihn lösen zu können. Ihre Untersuchung führte sie in eine Mumps-Klinik, wo sie beide an der Krankheit erkrankten, die eine Quarantäne erforderte. Da er wusste, dass es für Holt das Schlimmste wäre, eine Woche allein zu verbringen, schlug Jake vor, den Fall weiterzuarbeiten, während er gemeinsam unter Quarantäne gestellt wurde. Mit etwas Hilfe von Amy, die gegen Mumps immun war, gründeten die beiden einen Laden in Holts Haus und sahen sich die Beweise an, in der Hoffnung, einen Bruch in dem Fall zu finden. Die beiden führten zu urkomischen, durch Erkältungen verursachten Interaktionen und fummelten sich durch den Fall, wobei sie aufgrund der Krankheit eindeutig nicht richtig dachten. Obwohl sie dachten, sie hätten es gelöst, verhinderte Amy, dass sie tatsächlich rausgingen und die Verhaftung machten, und wies sie darauf hin, dass nichts, was sie dachten, einen Sinn ergab.

An diesem Punkt brachte Amy Jake dazu, Holt zu sagen, dass es nie neue Beweise für den Fall gab und er sie nur benutzte, um Holt zu helfen, mit der Abwesenheit seines Mannes fertig zu werden. Die beiden wurden immer kränker und weigerten sich, sich auszuruhen, weil sie den Fall lösen wollten und Amy wusste, dass der einzige Weg, dies zu stoppen, darin bestand, Holt zu sagen, dass der Fall nicht legitim war. Seine Reaktion war weniger als herausragend, da Holt kein Charakter ist, der es mag, dass die Leute Mitleid mit ihm haben. Er sieht das als Schwäche an, und wenn Holt nicht als etwas wahrgenommen werden möchte, dann ist es schwach.

In einem seltenen Rollenwechsel war es Jake, der aufsteigen und der reifere sein musste, als Holt unreif auf seinen Versuch, zu helfen, reagierte. Während Holt das, was er tat, als Mitleid betrachtete, konnten Amy und Jake ihm eine andere Denkweise zeigen. Er merkte schnell, dass dies wirklich nur zeigte, wie sehr seine Freunde sich um ihn kümmerten und das ist nichts, worüber er sich ärgern könnte. Und als Amy versuchte, ein Rezept zu backen, das die beiden Männer während ihrer drogeninduzierten Untersuchung entdeckt hatten, stellten alle drei fest, dass das Rezept tatsächlich ein Code war, der ihnen die Telefonnummer des Mannes gab, den sie wegpacken wollten. Der Fall wurde gelöst, aber was noch wichtiger ist, wir sahen die Rollen von Jake und Holt in einer sehr unterhaltsamen Handlung vertauscht.

Währenddessen wurde Terry im Revier die Verantwortung übertragen, während Holt eine Woche lang weg war. Während der gesamten Serie haben wir den Eindruck, dass Terry viele Male in die Führung eingetreten ist, und jetzt, da er tatsächlich einen Führungsweg im Revier verfolgt, war dies ein großer Test für ihn, um zu sehen, ob er damit umgehen kann. Bei Mitarbeitern wie Hitchcock und Scully läuft es jedoch selten reibungslos. Terry neigt dazu, Wut und Sturheit die Oberhand gewinnen zu lassen, wenn die Dinge nicht so laufen, wie er es möchte. Dies wurde offensichtlich, nachdem er eine lange Liste von Dingen erstellt hatte, die er auf dem Revier erledigen wollte, die niemand ernst nahm. Sein Versuch, die Führung zu übernehmen, führte zu einem Hungerstreik von Hitchcock und Scully, aber zum Glück hatte Terry Gina dabei, um ihm zu helfen, die Vernunft zu erkennen und wieder Ordnung in die Neun-Neun zu bringen.

Auf den ersten Blick mag Gina keine gute Freundin sein, aber wenn es darauf ankommt, ist sie immer für die Menschen da, die ihr wichtig sind. Dieses Mal brauchte Gina ein aufmunterndes Gespräch, um Terry zu zeigen, dass es nicht immer bedeutet, als Führungskraft alles zu erreichen. Manchmal heißt es nur, Feuer zu löschen und dafür zu sorgen, dass alles reibungslos läuft. Dies war eine Nachricht, die Terry unbedingt hören musste, obwohl sie leider kam, nachdem er die Bürotür vor Wut zugeschlagen und die Fenster zertrümmert hatte. Aber Ginas Glaube an Terry half ihm, sein Ziel, ein Anführer zu werden, nicht aufzugeben. Und er hat den Hungerstreik erfolgreich beendet, indem er Essen auf den Boden warf, also kann man nicht sagen, dass er nichts erreicht hat.

Zu allem anderen, was geschah, hatte auch Boyle mit etwas zu kämpfen. Einer seiner geliebten Hunde war gestorben und als er Rosa davon erzählte, bot sie wenig Trost. Diese beiden schließen seltsame Freundschaften, da Boyle extrem emotional ist, während Rosa sich so weit wie möglich von Emotionen fernhält. Aber irgendwie funktioniert das Pairing einfach. Nach den zugeteilten drei Tagen des Weinens, die laut Boyles Vater Männern erlaubt sind, war er immer noch nicht über den Verlust seines Hundes hinweg und Rosa wurde es satt. Sie kaufte ihm einen neuen Hund, um Boyle aufzuheitern, und als er sich weigerte und sagte, dass es nicht helfen würde, behielt sie den Hund. Es dauerte nicht lange, bis Rosa begriff, wie stark eine emotionale Verbindung zwischen Mensch und Tier sein kann. Diese Erfahrung half ihr, Boyles Verwüstung besser zu verstehen, und sie versammelte sogar die Gruppe, um Boyles verstorbenen Hund mit einem Denkmal auf eine Weise zu ehren, die Rosa nur kann. In einer rundum komödiantischen und unterhaltsamen Folge war diese nette Geste von Rosa nur das Sahnehäubchen.

Brooklyn Neun-Neun
  • Brooklyn Neun-Neun
4

Zusammenfassung

Jake und Holt arbeiten in einer lustigen Episode von Brooklyn Nine-Nine zusammen an einem Fall, während sie unter Quarantäne stehen.