Chicago Fire Staffel 4 Episode 3 Rezension: 'Ich gehe weg'

Welcher Film Zu Sehen?
 

Alle auf Chicago Fire steht diese Woche im Fadenkreuz, als eine drohende Bedrohung gegen das Haus auftaucht. Als sich einige Probleme lösen, taucht ein noch größeres auf und ein Mitglied des Hauses hat eine gefährliche Gesundheitskrise.

Es ist ein paar Wochen her, dass Brett und Chili im Krankenwagen ein Baby zur Welt gebracht haben, in dem die Mutter starb. Das Baby ist immer noch im Krankenhaus und Brett hat es so oft besucht, dass Boden darauf aufmerksam wird. Alle um sie herum denken, dass Brett ein Problem hat und sofort aufhören muss, das Baby zu sehen, aber sie besteht darauf. Leider wird es zu einer solchen Ablenkung, dass Brett Chili und sich selbst in eine gefährliche Situation bringt, ohne es zu wollen. Nicht einmal das reicht aus, um Brett abzuschrecken, der den Psychiater Dr. davon überzeugt, ihr den Namen des Vaters des Babys zu besorgen. Ihre Konfrontation mit ihm ist schnell, aber er kommt vorbei und kommt, um seinen Sohn zu fordern.

Inmitten von allem versucht Casey, Jimmy Borelli in Form zu bringen. Der Kandidat zeigt enormes Potenzial, und Casey sieht das, also fordert er ihn heraus. Wenn nur Borellis Bruder Danny aufhören würde, sich einzumischen. Danny wird 51 und nachdem er Borellis Kollegen beleidigt hat, sagt er seinem Bruder, dass er einen Antrag auf Versetzung von 51 gestellt hat. Aber Borelli arbeitet hart und will nicht gehen, etwas, dessen er sich noch sicherer ist, nachdem er Casey gesehen hat einen besonders schwierigen Aufzug retten. Diese Entscheidung passt Danny zunächst nicht gut, aber wir sehen, dass seine Wut von einem Ort der Besorgnis kommt. Es scheint, dass Danny seiner Mutter das Versprechen gegeben hat, sich um Jimmy zu kümmern, und es fällt ihm schwer, das jemand anderem anzuvertrauen.

Boden, Casey, Severide und Patterson sind alle gestresst und einigen sich darauf, die Ermittlungen zu den internen Angelegenheiten vom Rest des Hauses geheim zu halten, wenn auch nur, um sie vor Ablenkung zu bewahren. Es hilft nicht, dass der erste Anruf, den sie nach diesem Treffen bekommen, eine Quetschverletzung in derselben Straße ist, in der dieses Chaos begann. Der Anruf erweist sich als versteckter Segen. Die Frau des Mannes, den sie gerettet haben, ist so dankbar, dass Firehouse 51 ihren Mann gerettet hat, dass sie ihnen ein Band gibt, das sie von allen Fehlverhalten aufklären könnte.

In der Zwischenzeit tut Dawson ihr Bestes, um 51 zu helfen, indem er die Brandstiftung untersucht. Für jemanden, der so an die Hektik und das Chaos gewöhnt ist, in brennende Gebäude zu laufen, ist der langsame Prozess des Beweisens von Brandstiftung für Dawson eine Herausforderung. Mit ein wenig Hilfe von Severides neuer Freundin findet Dawson einen neuen Verdächtigen, den Besitzer des Anwesens Roger Maddox. Es stellt sich heraus, dass dieser Immobilienentwickler mehrere Immobilien mit großen Versicherungspolicen gekauft hat. Es besteht kein Zweifel, dass Dawson wahrscheinlich auf dem richtigen Weg ist, aber sie muss alle ihre Ts kreuzen und ihr Ich punktieren, wenn sie hofft, einen Fall zu bauen. Sie glaubt, dass sie es hat, aber ihr Vorgesetzter sagt ihr etwas anderes, also geht sie zu Boden, um Hilfe zu holen. Boden beschuldigt Maddox öffentlich des Fehlverhaltens, aber als er und Dawson sowohl die elektronischen als auch die gedruckten Dateien finden, sind sie verschwunden. Aber all das ist vergessen, als Gabby in letzter Minute einen stechenden Schmerz bekommt, der anzeigt, dass sowohl sie als auch ihr Baby in Gefahr sind.

Severide und Jamie sind immer noch stark, was auch immer das für Severide bedeutet. Tatsächlich beginnen zu diesem Zeitpunkt alle subtile Unterschiede in Severides neuer Beziehung zu sehen. Er lässt sie sich sein Auto ausleihen, trägt sein Lieblings-Hockey-Trikot, also scheinen die Dinge hoffnungsvoll zu sein. Das heißt, bis sie beschließt, den Mann zu vertreten, den Dawson und Boden glauben, dass er für die Brandstiftungen verantwortlich ist.

Werden Dawson und ihr Baby angesichts der Vorschau für nächste Woche durchkommen?

[Bildnachweis: Elizabeth Morris/NBC]