Jedes Mal, wenn ein Buch auf „Freunde“ verwiesen wurde

Freundegab uns von allem ein bisschen. Als Monica und Ross nicht die besten Geschwister waren, hatte Rachel ein wenig Probleme mit ihren eigenen. Manchmal war die Gruppe von Freunden so eng verbunden, und manchmal konnten sie sich nicht ausstehen. Wir haben sie durch Ehen, Scheidungen, alle Arten von Beziehungen begleitet, und schließlich wurden die Feiertage nicht ausgelassen. So vielfältig waren die Themen in der Show, und mehrere Bücher schafften es ins Rennen. Neben schnellen Erwähnungen von Büchern wie zDer Hobbitund Der Herr der Ringe , das sind die wenigen Male, in denen Bücher im Mittelpunkt standen Freunde :

1. Die Zeit, in der Rachel ihre eigene Windhüterin wurde

Rachel bekam ihre Hände aufSeien Sie Ihr eigener Windwächter, und sie war fassungslos. Das Buch schien seine Ideen aus Rachels Leben entlehnt zu haben. Obwohl es erstaunlich war, änderte es ihre Einstellung gegenüber Ross (David Schwimmer). Ross kam herein, um zu fragen, ob sie ins Kino gehen könnten, aber Rachel lehnte ab. „Warum müssen wir alles nach deinem Zeitplan machen?“ Sie fragte. Das Lesen des Buches hatte Rachel so sehr beeinflusst, dass sie dachte, Ross würde ihr den Wind stehlen. „Wie soll ich wachsen, wenn du mich nicht blasen lässt?“ Fragte Rachel Ross, der von der Frage verwirrt war. Sie war irrational, weil sie vereinbart hatten, auszugehen, und das Kino für den „Zeitplan“ verantwortlich war. Am Ende ließ Rachel einen Filmtermin aus, weil sie bei sich sein musste.

2. Die Zeit, in der Phoebe ein Buch schrieb

Phoebe war eine eigenständige Autorin. Nach ihren Worten hatte sie insgesamt vierzehn Bücher geschrieben. Nicht, dass sie veröffentlicht worden wären, Phoebe war sowohl Autorin als auch Leserin ihrer Bücher. „Da ich die Einzige bin, die sie gelesen hat, kann ich Ihnen sagen, dass sie alle gut aufgenommen wurden“, sagte sie zu Rachel. Ihr nächstes Buch wurde von den Argumenten von Monica (Courteney Cox) und Chandler inspiriert. Während Monica und Chandler sich um Toilettenpapier stritten, schrieb Phoebe weiter. „Leute, es tut mir leid. Können Sie bitte etwas langsamer sprechen?“ fragte Phoebe. Phoebes Buch handelte von Beziehungen; die Fallen, die Fallstricke, was man nicht tun sollte und wie nichts davon zählt, wenn Menschen sich lieben. Es ging auch darum, wie die Leute alles glauben würden, was gesagt wird, solange es ein Kompliment ist. Je mehr Monica und Chandler kämpften, desto mehr schrieb Phoebe. Um es ihr heimzuzahlen, beschloss Monica, ein Buch über „Phyllis“ zu schreiben. Phoebe bestand darauf, dass es in ihrem Buch um andere Menschen ging, und löste am Ende dank ihrer Dokumentation von Monicas und Chandlers Leiden ein Zeitproblem.

3. Die Zeit, als Rachel und Joey einen Spoiler-Kampf hatten

Es kommt nicht alle Tage vor, dass Joey von einem Buch beeindruckt war. Joey las kaum, aber als er es in die Finger bekamKleine Frau, er hatte sein Zuhause gefunden. Rachel (Jennifer Aniston) hingegen hatte mit dem Lesen begonnenDas Leuchten. Sie genoss ihr Buch, Joey auch, obwohl ihn die Namen verwirrten. Joey fragte Rachel, wie es ihr mit ihrem Buch gehe. „Danny ist gerade in Zimmer 217 gegangen“, sagte eine aufgeregte Rachel. Fast sofort beschloss Joey, Rachels Buch zu verderben. Rachel bedeckte ihre Augen, nur damit Joey „im Code sprach“ und mehr Spoiler verriet. Rachel war aufgebracht. Um es Joey heimzuzahlen, begann sie, ihre eigenen Spoiler preiszugeben. Sie ließ es durchgehen, dass eine Figur namens Beth sterben würde, nahm es aber zurück, als sie erfuhr, dass es Joeys Lieblingsbuch war. Später erreichte Joey ein Kapitel, in dem Beth wirklich krank war. Seine Stimmung war so schlecht. Er musste sich auf den Trost von Rachel stützen, die ihm half, das Buch in den Gefrierschrank zu legen.

4. Die Zeit, als Joey Rachels Schlafenszeit-Erotik entdeckte

Als Joeys (Matt LeBlanc) Ente nach dem Essen von Gesichtscreme ein wenig aggressiv wurde, fühlte sich Joey zu Rachels Bett hingezogen. Es gefiel ihm. Die beiden waren damals Mitbewohner. Rachels Bett war weicher als sein eigenes, also schlüpfte er in ihre bequemen Laken und enthüllte unerwartet Rachels Schlafenszeit-Erotik. Joey neckte Rachel wegen ihres Buches und ging sogar so weit, Ross davon wissen zu lassen. In den Augen von Rachel war nichts falsch daran, wenn eine Frau mit ihrer Sexualität in Kontakt kam. Joey sah die Dinge nicht so. „Du hast Pornos“, spottete er. Joey gab vor, der Pfarrer zu sein und bezog sich immer wieder auf die Figur Zelda, bis Rachel ihn verprügelte. Erst dann hörte er mit dem Necken auf.

5. Die Zeit, als Phoebe und Rachel einen Literaturkurs besuchten

Phoebe war nie jemand, mit dem man sich anlegen sollte, und Rachel lernte dies auf die harte Tour, als sie mit Phoebe einen Literaturkurs besuchte. Rachel kam spät in den Unterricht, ohne eines der Bücher gelesen zu haben. Kurz bevor der Unterricht begann, ließ sie Phoebe erklären, worum es in dem Buch im Detail ging. Phoebe gab ihr eine gut durchdachte Erklärung darüberSturmhöhe, was Rachel einfach wiederholte, als der Tutor sie fragte, was sie von dem Thema halte. Phoebe war verärgert, dass Rachel ihre genauen Worte benutzte. Als sie an der Reihe war, eine Antwort zu geben, war sie völlig leer. Als Rachel und Phoebe (Lisa Kudrow) das nächste Mal zum Unterricht kamen, las Rachel nichtJane Eyre. Stattdessen stöberte sie in der Vogue. Rachel fragte nach dem Buch. „Sei nicht so ein Goodie Goodie“, sagte sie zu Phoebe. erklärte PhoebeJane Eyre, aber anstatt ihr wie beim ersten Mal eine gute Antwort zu geben, gab sie Rachel eine falsche Erklärung. Unnötig zu sagen, dass Rachel im Unterricht nicht glänzen konnte, als sie ihre Gedanken zu der Figur äußerte.

6. Die Zeit, als Joey eines von Emmas Büchern dramatisch las

Joey war auf Emmas Geburtstag unvorbereitet. Weil er vergessen hatte, Emma (Noel Sheldon) ein Geschenk zu besorgen, musste er etwas Besonderes tun. Er begnügte sich damit, eines von Emmas Lieblingsbüchern zu lesen. Joey schnappte sich das nächste Buch, das er finden konnte, nur um zu sehen, dass es um Wochenbettdepressionen ging. Seine nächste Wahl,Liebe dich für immer, war toll. Joey setzte seine schauspielerischen Fähigkeiten ein, um das Buch laut vorzulesen. Mit Gesten und großartiger Intonation zog Joey das Publikum in seinen Bann. Mit jeder Seite meisterte er eine nie zuvor gesehene Gelassenheit und sang die magischen Worte, die das Buch zu etwas Besonderem machten: „Ich werde dich für immer lieben. Ich werde dich für immer mögen. Solange ich lebe, mein Baby, wirst du es sein.“ Als Joey fertig war, hatte Rachel Tränen in den Augen. Ross war dankbar für Joeys Geschenk. Sogar Chandler, dem es schwer fiel zu weinen, wurde von Emotionen überwältigt.