Fünf Dinge, die wir aus der Premiere der 7. Staffel von Ray Donovan gelernt haben

Laut Showtime , Ray Donovan (Golden Globe- und Emmy-nominiert Liev Schreiber) ist die Hauptfigur der gleichnamigen TV-Serie, die in der weiten Welt der Reichen und Schönen spielt. In den ersten fünf Staffeln war das L.A. und seitdem spielt es in New York City. Ray macht in beiden Städten jede Menge Drecksarbeit für die Top-Powerplayer. Er ist für jeden der richtige Ansprechpartner, wenn es darum geht, die Probleme von Business-Moguln, Promis und Superstar-Athleten einfach verschwinden zu lassen. Und ein noch mächtigeres Drama begann sich zu entfalten, als sein Vater Mickey Donovan (Oscar-Gewinner Jon Voight) unerwartet aus dem Gefängnis entlassen wird, ein bedeutsamer Moment, der eine Kette von Ereignissen auslöste und die gesamte Donovan-Familie erheblich erschütterte.

Ray Donovan Staffel 7 ist in all ihrer düsteren Pracht und endlosen Aufregung eine dieser Lieblingsshows auf Showtime, die einfach genau dort beginnt, wo Staffel 6 aufgehört hat. Und genau so mögen wir es. Wenn Rays gutaussehendes, aber stoisches Gesicht zur neuen Staffel auf dem kleinen Bildschirm zurückkehrt, wollen wir nicht irgendwo in der fernen Vergangenheit oder gar nahen Zukunft beginnen, sondern genau dort, wo es aufgehört hat. Und das tut es auch. Ray hat mit seiner Therapie einige ernsthafte Fortschritte gemacht, aber Gefahren aus seiner Vergangenheit bedeuten, dass der alte Ray Donovan wieder auftauchen muss und er muss jonglieren, seinen Kunden zu helfen und sich selbst zu helfen, während er nach Antworten auf einige Fragen sucht, die vor langer Zeit begraben wurden.

1. Manche Dinge sind wirklich einfacher gesagt als getan

Rays Therapeut Arthur Amiot (Alan Alda) schlägt vor, dass Ray dem lieben alten Dad, Mickey Donovan (Jon Voight) einfach verzeiht und alles seine für immer loslässt, um so die Ereignisse der Premiere der 7. Staffel von Ray Donovan in Gang zu setzen. Ray scheint tatsächlich zu versuchen, sich zu ändern, aber leider wird er immer noch von der Vergangenheit heimgesucht. Also, wie sie sagen, ist dies ein Unterfangen, das definitiv leichter gesagt als getan ist.

2. Tote Köpfe aus der Vergangenheit tauchen oft wieder auf

Wir spulen vier Monate vor, bis lokale Fischer etwas aus dem Wasser ziehen, das ziemlich schockierend ist. Es ist eine Bowling-Tasche, aber anstelle einer Bowlingkugel enthält sie den Kopf eines der Polizisten (nämlich Albert „Big Al“ Clancy), die von Ray Donovan selbst in einer früheren Staffel getötet wurden (Sie haben es erraten).

3. Keine gute Tat bleibt ungestraft

Okay, Ray hat sich offensichtlich nicht komplett verändert, weil er es wirklich nicht kann, wegen allem, woran er noch beteiligt ist. Er geht jedoch weiterhin zur Therapie und versucht, mit seinen vielen Problemen besser umzugehen. Dazu gehört auch der Versuch, seinem Vater zu vergeben. Er besucht ihn im Gefängnis und hört alles über Dads bevorstehendes Hinterland. (Keiner von ihnen konnte während des Transports auf seinen möglichen bevorstehenden Tod vorbereitet sein.) Dann versucht Ray, das Richtige zu tun, und dankt seinem Vater dafür, dass er die Verantwortung für seine Handlungen übernommen hat, die Bunchy sicher hielten. Dann folgt Ray dem Rat seines weisen Therapeuten und vergibt seinem Vater alles, was er in der Vergangenheit getan hat. Im Gegenzug lacht er nur, wird wütend und schreit Ray an. Er sagt, dass Ray sein Leben ruiniert hat, indem er ihn gezwungen hat, sich selbst zu stellen, und dass Ray ihn um Vergebung bitten sollte. So viel zum Thema Gesundes.

4. Ray ist nicht nur ein Muskel

In einer Szene in der 7. Staffel von Ray Donovan hat Ray es mit einem unerträglich verwöhnten Teenie-Star zu tun, der ihn einstellen will, aber stattdessen gibt Ray ihm einfach einen weisen Rat. Er berät die 17-jährige Berühmtheit bezüglich einiger potenziell vernichtender Bilder, mit denen eine ältere Frau versucht, ihn zu erpressen, weil er mit ihr geschlafen hat. Anstatt das Geld des Promi-Teenagers zu nehmen, sagt er ihm nur, dass das Durchsickern der Bilder bedeuten würde, eine gesetzliche Vergewaltigung zuzugeben, da sie 55 und er erst 17 Jahre alt ist ein Gefallen, da sein Produzent Bridget geholfen hat.

5. Jede gute Show braucht einen guten Cliffhanger

Als die Premiere der 7. Staffel von Ray Donovan mit einem Knall endet, werden Mickey und mehrere andere Sträflinge im Hinterland in eine Hochsicherheitseinrichtung gebracht, das Transportfahrzeug hält an einer Tankstelle und die Hintertür springt auf. Nachdem die Wachen die Tür repariert haben (nicht weniger mit Bungie-Schnüren), sind sie wieder auf der Straße. Als erstes entdeckt Mickey jedoch einen Benzintankwagen mit einem vierblättrigen Kleeblatt, das genau wie Mickeys neues Tattoo aussieht. Das lässt Mickey denken, dass etwas sein Glück bald ändern wird. Ah, aber wird es zum Guten oder zum Schlechten sein? Als der Tanklaster aus der Tankstelle fährt, dreht der Fahrer Mickey den Vogel um und fährt dann weiter die Straße hinunter. Der Fahrer erleidet jedoch einen Herzinfarkt, wenn der Tanker einen Hügel erklimmt. Als es den Hügel hinunterrutscht, landet es direkt auf dem Weg des Gefängnistransferbusses mit den Sträflingen, eine gewaltige Explosion erhellt die Nacht. Jetzt stellt sich also die Frage, ob Mickey tot oder sehr lebendig und fähig ist zu fliehen? So oder so, tot oder alice, wir sind uns sicher, dass Ray definitiv mehr Therapie brauchen wird.

Bei all dieser Aufregung und Intrige, die hier auf dem Spiel steht, möchten Sie also keine einzige Episode von Ray Donovan Staffel 7 verpassen. Sie können Ray sonntags um 20:00 Uhr ET/PT sehen, also stellen Sie Ihren DVR ein, wenn Sie es sein müssen sicher nicht verpassen. Es wird sicherlich noch mehr Cliffhanger geben und wir hoffen, dass Ray es schafft, sein Leben zum Besseren zu verändern.