Fünf Dinge, die Sie über Caity Lotz nicht wussten

Caity Lotz ist eine Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin, die am 30. Dezember 1986 in San Diego, Kalifornien, geboren wurde. Ihre Karriere als Performerin begann sie 2005, als sie in verschiedenen Funktionen auf der Bühne arbeitete. Ihr Filmdebüt gab sie 2006 in der kleinen Rolle einer Cheerleaderin im Film „Bring It On: Allor Nothing“. Sie hatte dann mehrere weitere kleine Filmrollen, bevor sie 2010 die Rolle der Amy Reynolds in einer Episode von 'Law & Order: LA' bekam. 2011 bekam sie ihre erste wiederkehrende Rolle in einer Fernsehserie als Officer Kirsten Lang in „Death Valley“. und dies half, ihre Karriere als Schauspielerin zu starten. Heute ist sie wohl am bekanntesten als Sara Lance/ White Canary in der Serie „Legends of Tomorrow“. Dies ist eine Superhelden-Action-Adventure-Serie, die auf CW ausgestrahlt wurde und Lotz begann diese Rolle im Jahr 2016 zu spielen. Hier sind fünf weitere Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Caity Lotz wissen.

1. Sie hat als Model gearbeitet

Obwohl sie überwiegend als Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin gearbeitet hat, hat Caity Lots auch als Model gearbeitet. Sie hat für Esquire in Verbindung mit der Website „Me in My Place“ gemodelt. Sie hat auch für das Männergesundheitsmagazin gemodelt.

2. Sie hat als Tänzerin getourt

Zu Beginn ihrer Karriere arbeitete Lotz als Tänzerin. Sie tourte als Tänzerin für Stars wie Lady Gaga und Avril Lavigne. Sie trat auch in vielen Musikvideos als Tänzerin für die Sänger David Guetta, Lady Gaga, Estelle, Faith Evans, JoJo, Kaci Brown, Wang Leehorn und Selena Gomez auf. In Staffel 8 von „Dancing with the Stars“ trat sie als Background-Tänzerin auf, als Lady Gaga „LoveGame“ in der Show aufführte. Sie arbeitete auch als Tänzerin für die Webserie „The Legion of Extraordinary Dancers“.

3. Sie ist eine Kampfkünstlerin

Caity Lotz ist nicht nur eine talentierte Darstellerin, sie beherrscht auch Kampfkunst. Sie hat in vielen verschiedenen Kampfkünsten trainiert, darunter Muay Thai, Taekwondo, Krav Maga, Wushu und Kali-Kampfkünste. Darüber hinaus ist Lotz auch ein Praktiker von Tricking und Parkour. Diese Fähigkeiten haben sich als praktisch erwiesen, als sie in mehreren Filmen als Stuntdouble gearbeitet hat. Eine davon war „Step Up 3D“.

4. Sie war in einer Girlgroup

Vor ihrer Schauspielerei arbeitete Caity Lotz als professionelle Sängerin und war in einer Girlgroup namens Soccx. 2006 veröffentlichten sie ihre Debütsingle 'From Dusk Till Dawn (Get the Party Started)'. 2007 folgten 'Scream Out Loud' und 2008 'Can't Take My Eyes Off You' erreichte die Top 10 in Deutschland. Die Gruppe veröffentlichte 2007 auch ihr einziges Album namens „Hold On“. 2008 trennten sich die Wege der Gruppe und Caity Lotz beschloss, sich auf den Aufbau einer Karriere als Ace zu konzentrieren.

5. Sie ist in Fernsehwerbespots aufgetreten

Obwohl die meisten ihrer schauspielerischen Arbeiten im Fernsehen oder im Film zu sehen waren, war sie auch in mehreren Werbespots zu sehen. Dazu gehörten Fernsehwerbungen für T-Mobile, Jack in the Box und Reebok.

speichern