Frequenz Staffel 1 Episode 13 Rezension: „Signalverlust“

Kommt von Die enttäuschende Folge der letzten Woche , ich war mir nicht sicher, was ich von heute Abend erwarten sollte Frequenz Finale. Nun, da bekannt wurde, dass Robbie tatsächlich der wahre Nightingale-Killer war, würde Raimys gegenwärtige Realität intakt bleiben und würden sie und Frank in der Lage sein, die Wahrheit herauszufinden und ihn aufzuhalten? Und wie sollte die Show ihre anderen Handlungsstränge lösen, wie Raimys Verlobung mit Daniel, Satchs und Franks Freundschaft und Stans korrupte Art? Die Antwort: mit der besten Folge der Serie.

„Signal Loss“ ist ohne Zweifel die beste Stunde vonFrequenzdie wir gesehen haben. Diese Episode ist aufregend, emotional und vor allem in den letzten Momenten der Episode knackig angespannt. Alle Schauspieler, von Peyton List über Riley Smith bis Devin Kelley, leisten einige ihrer bisher beeindruckendsten Arbeiten, und Jeremy Carver und sein Kreativteam finden einen einigermaßen zufriedenstellenden Abschluss der Show (was höchstwahrscheinlich nicht der Fall sein wird). eine Verlängerung der zweiten Staffel erhalten) und gleichzeitig die Tür für aufregendere Möglichkeiten offen lassen. Und die Tatsache, dass dies wahrscheinlich das Ende ist fürFrequenzSchade, denn als diese Serie auf ihrem A-Game war, wie in den frühen Episoden der ersten Staffel oder im Finale heute Abend, war sie eine der ehrgeizigsten und unterhaltsamsten neuen Shows des Jahres 2016, und ich würde gerne sehen, was sie haben für zukünftige Raten geplant.

Aber anstatt sich auf das „Was wäre wenn?“ zu konzentrieren. vonFrequenz's Zukunft, lass uns näher darauf eingehen, was das Finale heute Abend so besonders gemacht hat. Für den Anfang sind die emotionalen Momente, die ich in den letzten Wochen in der Show gefehlt hatte, heute Abend in voller Kraft zurückgekehrt. Raimy passt sich an ihre neue Realität an, in der Julie lebt (und ein Arzt!), Gordo Anwalt wie sein Vater ist und Daniel wieder ihr Verlobter ist, und Peyton List spielt Raimys Reaktionen auf jede dieser neuen Entwicklungen wunderbar nach.

Wie immer glänzen List und Riley Smith jedoch am meisten, wenn Raimy und Frank über das Radio miteinander sprechen, und ihre Gespräche in „Signal Loss“ sind leicht die emotionalen Höhepunkte des Finales. Ihr erstes Gespräch, in dem Frank Raimy ermutigt, auszugehen und das Leben zu genießen, für das sie so hart gekämpft haben, ist auf seine Weise wunderbar. Es zeigt wieder einmal, dass Frank, obwohl er mit einer 28-jährigen Version seiner Tochter spricht, sie immer noch als sein kleines Mädchen sieht und möchte, dass sie alles bekommt, was sie verdient.

Das emotionalste Gespräch ist jedoch die Abschiedsszene des Duos. Obwohl sich Raimy und Frank nicht wirklich voneinander verabschieden, stellt sich heraus, dass es das letzte Mal ist, dass sie in der Episode sprechen, und während ihres Gesprächs scheint Frank unsicher zu sein, ob sie wieder sprechen können. Das ist es, was ihn dazu bringt, Raimy zu sagen, dass er nicht wüsste, was er ohne sie so besonders machen würde. Auf dem Papier ist es eine so einfache Linie, aber Riley Smith liefert sie so herzzerreißend, dass es ein Schlag ins Herz ist. Außerdem spricht es dafür, wie nahe sich die beiden während ihrer gemeinsamen Zeit geworden sind; Sicher, sie sind Vater und Tochter, aber Franks Beziehung zum 28-jährigen Raimy unterscheidet sich so stark von seiner Beziehung zum achtjährigen Raimy. Frank wird es vermissen, von allem zu hören, was Raimy als Erwachsener erreicht hat, und beide werden es vermissen, sich in den schwierigen Zeiten ihres Lebens aneinander anlehnen zu können. Sie sind bereits eine Familie, aber diese gemeinsame Zeitreise-Erfahrung hat sie zu etwas noch engerem gemacht; es ist unbeschreiblich.

Diese emotionalen Momente mögen zwar die besten Teile von „Signal Loss“ sein, aber sie sind nicht die einzigen Highlights der Episode. DasFrequenzFinale bietet uns auch die intensivste Sequenz, die die Show je gemacht hat, da Frank und Satch zusammenarbeiten, um Robbie davon abzuhalten, Julie zu entführen. Obwohl alles, was der Nachtigallen-Killer getan hat, entsetzlich war, ist dies wirklich das erste Mal, dass wir den Schrecken seiner Taten aus nächster Nähe sehen können, und diese wenigen Minuten Bildschirmzeit tragen mehr dazu bei, die wahre Bedrohung der Nachtigall zu erkennen als alles andere von früher in dieser Saison.

Darüber hinaus wird jede Einstellung und Szene, von dem Moment an, in dem Frank Stan anruft, um ihn zu bitten, Julie zu beschützen, bis zur letzten Einstellung von Robbie, die über Raimys Haus wacht, wunderbar von Thomas Wright inszeniert, der nahtlos von der Vergangenheit in die Gegenwart springt, während Raimy zuhört zur Konfrontation zwischen Julie und Robbie. Es gibt nie Verwirrung darüber, was auf dem Bildschirm passiert, trotz all des Chaos, das auftritt; Wir wissen genau, wo Raimy ist, wenn sie sich das alles anhört, wohin Frank geht, wenn er sich dem Haus nähert (und bei dem Versuch, Julie zu retten, erschossen wird) und sogar welches Auto in Robbies rammt, wie sich schnell herausstellt Satchs. Die letzten sieben Minuten sind angespannt, beängstigend und absolut fesselnd, und obwohl es in den letzten Sekunden der Episode etwas Erleichterung gibt, als Frank Julie und die junge Raimy tröstet und die ältere Raimy sich mit ihrer Mutter auf die Couch setzt und Gordo bei ihrer Verlobungsfeier, die Intensität der Sequenz davor hängt noch in der Luft.

Was soll ich noch zu „Signalverlust“ sagen undFrequenzals Ganzes? Ich habe diese Show nicht immer geliebt; es frustrierte mich manchmal wirklich und hatte die typischen Wachstumsschmerzen der ersten Saison. Es könnte jedoch auch herausragende Momente liefern, wie das, was wir heute Abend gesehen haben, und nachdem ich „Signal Loss“ gesehen habe, möchte ich eine zweite Staffel vonFrequenzmehr als je zuvor.

Aber wenn dies die letzte Folge von . istFrequenz, es ist eine verdammt hohe Note zum Abschluss, und auch wenn am Ende der Stunde nicht alles zu einem perfekten Bogen zusammengebunden ist, dient dieses Finale dennoch als befriedigender Abschluss der Geschichte von Raimy und Frank. Sie stoppten einen Mörder und retteten Julie, und währenddessen entwickelten sie eine unglaubliche Beziehung, die sonst niemand auf der Welt verstehen konnte. Ich würde sagen, das ist ziemlich speziell.

Andere Gedanken:

  • Ich liebe es, wie dieFrequenzAutoren sind in der Lage, Stan in dieser Episode mit nur ein paar Szenen zu vermenschlichen, insbesondere die zwischen ihm und Frank an der Bar. Natürlich führt das alles zu seinem Tod durch Miracella, aber ich bewundere immer noch, dass die Show in dieser letzten Stunde versucht hat, mehr mit Stan zu tun. Es war vielleicht etwas zu spät, aber ich habe es geschätzt.
  • Wie ich in meiner Rezension angedeutet habe, gibt es viele interessante Geschichten, dieFrequenzkönnte in einer möglichen Staffel 2 erkunden. Auf diese würde ich mich am meisten freuen: wie Gordo auf den Verlust seines Vaters reagiert (der in den Schlussmomenten der Episode von Robbie erschossen wird); wie Raimy und Frank das Radio irgendwie reparieren und ihre Gespräche fortsetzen können; ob Stan Miracellas Angriff überlebt und möglicherweise seine Wege ändert; und natürlich die fortgesetzte Verfolgung von Robbie.
  • Noch einmal, ein letztes Mal möchte ich mir nur einen Moment Zeit nehmen, um die Arbeit von Peyton List und Riley Smith zu loben, die beide Woche für Woche großartige Leistungen ablieferten und die diese Show zusammenhielten, als sie am schwächsten war. Selbst wennFrequenznicht zurück, ich hoffe, bald mehr davon im Fernsehen zu sehen.
  • Abschließend möchte ich mich bei allen bedanken, die diese Bewertungen gelesen, kommentiert und/oder geteilt haben. Es war ein absolutes Vergnügen, darüber zu schreibenFrequenzder letzten paar Monate, und ich hoffe, dass euch meine Gedanken und Einblicke in die Serie gefallen haben. Es hat mir auf jeden Fall Spaß gemacht, sie zu schreiben.

Woran haben die anderen gedachtFrequenz's Finale, und was würden Sie gerne von der Serie sehen, wenn sie für Staffel 2 zurückkehrt? Kommentieren Sie unten und lassen Sie es mich wissen.

[Bildnachweis: Liane Hentscher/The CW]

Frequenz Staffel 1 Episode 13 Rezension: 'Signalverlust'
5

Zusammenfassung

Raimy und Frank versuchen, den echten Nightingale Killer zu stoppen alsFrequenzDie erste Staffel findet einen spannenden Abschluss.

Senden
Nutzerbewertung
4.5 (2 Stimmen)