Gotham Staffel 2 Episode 8 Rezension: 'Heute Nacht ist die Nacht'

Nach ein paar holprigen Wochen, diese Woche Gotham war eine der stärksten und unterhaltsamsten Episoden seit einiger Zeit, als Barbara Jim durch die Hölle schickt, während Theo Galavan versucht, Bruce aus seiner Gesellschaft zu locken.

Ich hatte fast Angst, dass Bruce mich dazu bringen würde, seinen Charakter nicht zu mögen, sobald er anfing, über Theos Angebot nachzudenken, mit dem ich mir ehrlich gewünscht hätte, er wäre klüger gewesen. Der Mann bietet Ihnen die Identität des Mörders Ihrer Eltern an, ist aber nur bereit, sie Ihnen zu geben, wenn Sie Ihre Anteile an Wayne Enterprises überschreiben? Wenn ich Bruce wäre (oder zumindest Bruce in der Show schreibe), hätte ich Theo als unsensibel und schrecklichen Menschen angesehen, denn wer verlangt von Ihnen einen solchen Preis, um Antworten darauf zu erhalten, wer Ihre Eltern brutal getötet hat?

Diese Person ist wahrscheinlich keine sehr gute Person, wenn sie Ihnen die Identität nicht ohne Preis geben kann. Ich weiß, ich muss mich daran erinnern, dass Bruce nur ein Kind ist, das manchmal noch naiv sein kann, selbst ein normaler Teenager würde sofort wissen, wie krank Theos Forderungen waren. Ich schätze Bruces Kämpfe jedoch sehr, besonders da er Alfred beim Weinen ausdrückt, wie sehr er möchte, dass dies bereits vorbei ist. Zum Glück läuft Theos Masterplan am Ende in eine verdammte Ecke, aber dazu kommen wir gleich.

Reden wir über Barbara, die diese ganze Episode gestohlen hat. Während Staffel 2 vonGothamhatte bisher ein paar Unebenheiten auf der Straße, Barbara war keine davon; Sie war einer der positiveren Aspekte, und das liegt nur an ihrem Wahnsinn und der Tatsache, dass sie nicht versuchen, sie zu erlösen oder zurückzuhalten. Ich kann Gordon nicht zu viele Vorwürfe machen, dass er unbedingt Hoffnung in Barbara finden wollte, denn das ist so ziemlich die Charakterisierung von Jim Gordon. Auch später im Leben, wenn Jim wer weiß wie lange in dieser korrupten Stadt gelebt hat, wird er immer noch diesen winzigen Schimmer von Optimismus haben.

Was Barbara jetzt auch zu einer so unterhaltsamen Figur macht, abgesehen von der Umarmung des Wahnsinns, ist, dass sie völlig unberechenbar ist und es als Zuschauer schön ist, nicht immer sagen zu können, was ihr nächster Schritt sein wird. Obwohl wir wissen, dass sie nicht heiraten würden, ist es faszinierend zu sehen, wie Barbara versucht, die Bindung zwischen Leslie und Gordon zu lösen, was nicht so verläuft, wie sie es geplant hatte. Es sagt viel darüber aus, wie sehr sich meine Ansichten über diesen Charakter verändert haben, wenn ich Barbara tatsächlich zujubele, damit sie davonkommt oder nicht getötet wird. Da sie Jerome töten mussten, gibt es außerdem nicht so viele komödiantische Aspekte aufGothamübrig, aber wir haben ein paar und eine davon ist die verrückte Barbara. Glücklicherweise gibt es dem GCPD genug, um Theo zu verhaften, da sie enthüllt, wo der ehemalige Bürgermeister festgehalten wird, so dass dies nächste Woche eine interessante Fortsetzung sein wird.

Zu guter Letzt ist Nygmas neues Abenteuer das Beste, denn wie Barbara hält er den Wahnsinn nicht mehr zurück, da er seine verrückte Seite angenommen und mit ihr verschmolzen hat. Die Episode endet damit, dass er den lieben alten Pinguin im Wald findet und damit der von den Produzenten seit einiger Zeit gehänselte Aufbau ihres Team-Ups beginnt.

Abgesehen davon, dass Bruce fast die falsche Entscheidung trifft, ist 'Tonight's the Night' dieGothamerste Folge seit langer Zeit, in der ich die ganze Stunde wirklich genossen habe. Und guter Gott, ich kann die Aufregung für Nygma/Penguin nicht betonen, weil Sie wissen, dass wir mit den beiden eine Freude haben.

Gothamwird montags um 8/7c auf FOX ausgestrahlt.

[Bildnachweis: Nicole Rivelli/FOX]