Gotham Season 4 Mid-Season Finale Review: Machtverschiebungen, wenn 'Queen Knights'

Beeindruckend. Als ich zum ersten Mal das Mid-Season-Finale von gesehen habe Gotham ,Ich war immer wieder überrascht von den Drehungen und Wendungen und dem daraus resultierenden Status Quo, der wirksam werden wird, wenn die Show nächstes Jahr zurückkehrt. Gotham City hat ein neues Aussehen, Gefühl und Machtstruktur, Allianzen haben sich verschoben und Charaktere haben sich verändert. Um in diesem Bemühen so effektiv wie möglich zu sein,Gothammusste noch einige Abweichungen vom Comic-Quellmaterial machen, aber ich habe im Allgemeinen festgestellt, dass Shows, die ihrem Quellmaterial lockerer folgen, besser funktionieren, um der Show höhere Einsätze und einen besseren Schockwert zu verleihen. Diese Episode verleiht dieser Theorie Glaubwürdigkeit, wie sie es gabGothambeides.

Eine meiner langjährigen Fragen betrifft Sofias Motivation. Ich hatte sie nie ganz im Griff, als sie Gordon und Pinguin wie Geigen spielte, um zu bekommen, was sie wollte. Nach der Episode der letzten Woche war ich mir sicher, dass ich sie vollständig herausgefunden hatte. Unnötig zu sagen, dass ich mich geirrt habe. Mir war nicht klar, wie groß ihr Plan war und wie weit sie gehen würde, um ihre eigene Macht als neue Herrscherin der Unterwelt von Gotham City zu sichern. Ich erwartete, dass sie Jim und Oswald zu ihrem eigenen Vorteil gegeneinander ausspielen würde. Ich hatte NICHT erwartet, dass sie hinter Professor Pyg steht oder ihn anheuert, um sie zu erschießen und ihren Vater auszuschalten. Leider wird Carmine Falcone die Tage von Batman in Gotham City nicht erleben, aber mit seinem Tod und der Inhaftierung von Pinguin hat Sofia Falcone jetzt den Großteil der Macht und die Treue von Barbara Keen, Tabitha Galavan, Selina Kyle und Victor Zsasz zu booten. Sie hat auch Jim Gordon und das GCPD unter ihrer Kontrolle, ähnlich wie Harvey Bullock vorhergesagt hat.

„Queen Takes Knight“ war eine Übung, um Loyalitäten und Verrat zu verschieben. Im Laufe der Episode wurden die Enthüllungen immer überraschender, und sie alle gipfelten in Sofias Enthüllung über ihre wahren Beweggründe gegenüber Jim, aber die Episode war mit anderen übersät. Victor Zsasz zum Beispiel glaubt, dass Penguin für den Tod von Don Falcone verantwortlich ist, und bestätigt Sofias Geschichte über den Tod von Martin. Es war ein schneller und ergreifender Verrat, da Zsasz den Herrscher der Unterwelt durch seine Loyalität symbolisiert hat. Jetzt, wo er Sofia die Treue hält (wenn auch unter trügerischen Umständen), ist sie die Herrscherin von Gothams Unterwelt.

Ich habe die ganze Saison über auf der Bruce Wayne-Geschichte herumgespielt, aber es ist an der Zeit, Anerkennung zu zollen, wo es angebracht ist. Meistens haben wir gesehen, wie sich ein Teenager Bruce verhalten und ein reicher Verbindungsjunge wurde, weil er versucht, sich davon abzulenken, Ras Al Ghul zu töten. Dies war die schwächste Geschichte der Serie während der gesamten Staffel und Episoden haben sie vollständig übersprungen. Aber im Einklang mit dem allgemeinen Thema von Verrat und zerbrochenen Beziehungen kommen Bruce und Alfred wegen der Situation zu körperlichen Schlägen. Obwohl Alfred es bedauert, eskalierte Bruce ihren Konflikt, indem er sich emanzipierte und Alfred von seinen Pflichten enthob. Der Build zu diesem Moment zwischen diesen beiden Charakteren war nicht immer notwendig, aber die Auszahlung hat sich gelohnt.

Hier noch ein paar andere Gedanken:

  • Ich bin aufgeregt, dass Butch vielleicht immer noch in Solomon Grundy steckt, aber musste Tabitha ihm wirklich eine Menge über den Kopf schlagen und dann gehen, bevor er überhaupt sprach? Sie hätte ihn nicht wenigstens zu Ed und Lee zurückbringen können?
  • Ich mag es, dass Ed Nygma „The Riddler“ als eine Art Alter Ego hat, aber ich bin mir nicht sicher, was ich von der Implikation denke, dass er Gefühle für Lee Thompkins hat. Mir wäre es lieber, wenn die Show gut genug in Ruhe gelassen würde … Es ist offensichtlich, dass Lee romantische Gefühle nicht erwidern wird, was den Riddler mit voller Kraft hervorbringen wird. Ich hoffe, ich liege falsch.
  • Angesichts der Machtverschiebung auf hauptsächlich Frauen von Gotham City hoffe ich, dass sich die Untertitel der Episoden von „A Dark Knight“ zu „Girl Power“ ändern.
  • 'Ich vermute, er hat große Führungsqualitäten.' Zumindest versteht Victor Zsasz, warum die Leute Gordon in jede Situation folgen würden. Dies ist auch Ihre wöchentliche Erinnerung daran, dass Anthony Carrigans Zsasz ein Juwel ist.
  • Wer freut sich auf das Pinguin/Joker-Team, das unweigerlich im Frühjahr kommt?

Insgesamt war dies ein extrem starker Abschluss einer meist starken Saisonhälfte. Ich habe mich noch nie so auf die zweite Hälfte von Staffel 4 gefreut.

Was dachten Sie? Hat dir die Folge gefallen? Lass uns wissen!

Gotham kehrt diesen Frühling zu FOX Thursdays zurück.

Gotham Staffel 4 Episode 11 Rezension: 'A Dark Knight: Queen Takes the Knight'
4.5

Zusammenfassung

Der Falcone-Cobblepot-Konflikt spitzt sich zu und Gordon gerät mitten in das fantastische Midseason-Finale von Gotham

Senden
Nutzerbewertung
0 (0 Stimmen)