Grace und Frankie Staffel 1 Episode 7 Rezension: 'The Spelling Bee'

Grace und Frankie war in letzter Zeit wirklich auf einer heißen Serie von Episoden, die seinen Eintritt in die wachsende Liste der Originalprogramme von Netflix gerechtfertigt haben. „The Spelling Bee“ ist eine solide Episode, die sich nicht nur auf die Charakterentwicklung verlassen muss, jetzt, da ein Großteil dieser Notwendigkeit aus dem Weg geräumt wurde.

Die Episode beginnt damit, dass Frankie eine im Fernsehen übertragene Buchstabierbiene sieht, während Grace nach einem katastrophalen Date hereinkommt. Während Grace nicht daran interessiert ist, die Buchstabierbiene mit Frankie zu beobachten, steht Sol mit Robert in der ganzen Stadt vor dem gleichen Problem. Während die beiden ehemaligen Ehepartner gezwungen sind, ihre erste Buchstabierbiene ohne die anderen zu sehen, hat Brianna Pech bei der Vorbereitung auf ein Date und ruft Bud um Hilfe. Leider fällt Briannas Date bei ihr aus und es liegt an Bud, sie zu trösten.

Frankie möchte auf Twitter einsteigen, damit sie mit anderen Zuschauern der Buchstabierbiene interagieren kann, und bekommt Graces Hilfe beim Einrichten ihres neuen Laptops. Frankies Kämpfe sind jedoch zu groß für Grace, sodass sie gezwungen ist, eine Hotline für technischen Support anzurufen. Die Leitung bringt sie zu jemandem, der sich auf ältere Menschen spezialisiert hat, aber am Ende redet sie mit dem Mann mehr über ihr Leben als über den Computer. Am Ende hilft er ihr, ihren ersten Tweet zu senden. Sol taucht im Haus auf, um Frankie zu bitten, vorbeizukommen und sich mit ihm die Buchstabierbiene anzuschauen, aber sie denkt, dass es zu seltsam wäre und weigert sich.

Brianna gibt das Dating auf und beschließt, einen Hund zu adoptieren. Sie lädt einen Pflegeelternteil ein, aber er sieht schöner aus, als sie erwartet hatte. Als sie zusammen mit dem Hund zurückgelassen wird, erkennt sie, dass sie vielleicht überfordert ist. Zurück im Strandhaus twittert Frankie zusammen mit der Buchstabierbiene, da Grace darauf besteht, zu ihrem Date zu gehen. Während sie auf ihre Verabredung wartet (die zu spät kommt), trifft Grace auf Roberts alten Freund Guy, gespielt von dem unvergleichlichen Craig T. Nelson, der zurück in die Stadt zieht. Am Ende unterhalten sich die beiden und sie fliehen, um zusammen Eis zu essen.

Später verrät Frankie, wie sehr sie ein Fan von Guy ist, nachdem sie Grace beim Lesen eines seiner Bücher erwischt. Grace macht sich mit Guy auf den Weg zu ihrem Date, und Frankie gibt schließlich nach und geht mit Sol zu der Buchstabierbiene. Robert kommt jedoch nach Hause und Frankie geht wegen der Peinlichkeit zurück zum Strandhaus. Robert und Sol streiten sich darüber, Geheimnisse zu bewahren, aber sie erkennen, dass Grace und Frankie immer ein großer Teil ihres Lebens sein werden. Am Ende beobachtet das Paar gemeinsam die Buchstabierbiene.

Brianna, die immer noch Probleme mit ihrem Hund hat, ruft den Pflegevater zurück, weil sie sich zu ihm hingezogen fühlt. Am Ende haben sie ein Date, als Frankie allein die letzte Runde der Buchstabierbiene beobachtet. Graces Date läuft unterdessen überraschend gut, während Briannas Date schlecht endet und ihr Hund ihre einzige Gesellschaft bleibt. Am Ende beschließen Grace und Guy, eine Beziehung fortzusetzen.

Es ist wirklich toll, dass wir an einem Punkt angekommen sindGrace und Frankiewo Nebenfiguren (und die Schauspieler, die sie spielen) mithalten können, wobei Brianna eine extrem starke Geschichte hat, die nichts mit der älteren Generation zu tun hatte. Graces Erforschung des Datings ist aufregend zu sehen, und es ist schön, dass wir immer noch winzige Charakterfortschritte erhalten, auch wenn die Serie nicht versuchen muss, sich damit zu verzetteln. Insgesamt ist „The Spelling Bee“ eine großartige Halbzeit der ersten Staffel vonGrace und Frankie, und ich kann es kaum erwarten, mehr zu sehen.

[Foto über Netflix]