Ich hasse es, das Zelt zu verlassen, um nachts zu pinkeln

Nebengebäude

F. Wenn ich campe, hasse ich es, mitten in der Nacht aufstehen zu müssen, um nach draußen zu gehen und zu pinkeln. Manchmal ist es zu kalt oder ich bin nervös, worauf ich im Dunkeln treten könnte. Was soll ich machen?
- Anonym, Tampa, Fla.

A. Ich habe eine gute Lösung für Sie. Wie Sie wissen, ist es sehr wichtig, bei jedem Ausflug ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Also trink das Wasser weiter. Das bedeutet aber auch, dass Sie wahrscheinlich mitten in der Nacht urinieren müssen. Jedes Mal, wenn ich an einem kalten Ort oder an einem Ort campe, an dem es wirklich unangenehm ist, nachts aus meinem Schlafsack zu steigen, bringe ich eine leere Plastikflasche in Quartgröße mit. Ich benutze gerne die Weithals, wie eine leere Gatorade-Flasche. Wenn die Natur ruft, knie ich in meinem Schlafsack, positioniere die Flasche genau so und pisse SEHR SORGFÄLTIG hinein. Wenn ich fertig bin, schraube ich das Oberteil fest und setze es vor die Zelttür.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Flasche entsprechend beschriften, damit Ihr Kumpel sie nicht mit Zitronen-Limetten-Gatorade verwechselt. Wenn Sie ein Zelt mit jemandem teilen, ist es eine gute Idee, sicherzustellen, dass er in Ordnung ist. mit Ihren Badezimmerplänen, bevor Sie einfach die alte Flasche auspeitschen.