Wie Malcolm in der Mitte den Clip richtig gezeigt hat

Welcher Film Zu Sehen?
 

Ahh, die Clipshow. Der Fluch des geskripteten Fernsehens, die Clip-Show, ist oft ein Signal für zwei Dinge in einer Fernsehsendung: kreative Erschöpfung und/oder Budgetbeschränkungen. Es sorgt oft für träge gerahmte Episoden, in denen die Hauptdarsteller über Ereignisse der Vergangenheit „reflektieren“ - Freunde war dafür berüchtigt und strahlte sechs von ihnen (richtig, sechs) während ihres zehnjährigen Laufs aus, wobei nur eine (die neunte Staffel „The One With Christmas in Tulsa“, die Chandler in seinen letzten interessanten Solobogen drängt) einen Grund lieferte für die Existenz.

Die besten „Clipshow“-Episoden sind oft Episoden, die eigentlich keine Clipshows sind;Avatar: Der letzte LuftbändigerDie dritte Staffel-Episode „The Fire Emblem Players“ ermöglichte den gleichen reflektierenden Ton wie die meisten Clip-Shows, tat dies jedoch, indem die Schauspieler übertriebene Versionen ihrer Geschichten auf der Bühne spielten und der Kultur vonBenutzerbildund eine wichtige Entdeckungsmöglichkeit für jeden Charakter vor dem Serienfinale (Süd Park„City on the Edge of Forever“ von „City on the Edge of Forever“ erfüllt eine ähnliche Aufgabe, indem alte Clips verwendet werden, die als ungenau gefälscht wurden).GemeinschaftDie Clip-Show „Paradigm of Human Memory“ greift unerzählte Geschichten aus vergangenen Abenteuern des Greendale 7 auf, eine urkomische Satire auf das Konzept der Clip-Shows.

Um jedoch die effektivsten und bewegendsten Clip-Shows zu finden, muss man sich die ewig unterschätzte Komödie der Jahrhundertwende von FOX ansehenMalcom mittendrin, und ihre beiden Clip-Episoden. Die erste, die zu Beginn der Show als vorletzte Episode der dritten Staffel (und mit dem Titel 'Clip Show') ausgestrahlt wird, sieht die drei Brüder beim Psychiater (gespielt von Andy Richter), nachdem sie das Familienauto zerstört haben. Auf den ersten Blick scheint es ein weiterer dürftiger Versuch zu sein, das Budget zu kürzen, indem Clips der ersten drei Staffeln eingestreut werden, in denen die Kinder und Eltern getrennt über die Ereignisse ihres Lebens reflektieren.

Der letzte Akt zeigt jedoch, dass „Clip Show“ etwas tiefer ist; es zeigt, dass Malcolm Schwierigkeiten hat, seinen Platz in seiner eigenen Familie zu finden. Auf die Frage, wie er in die Familie passt, besteht Malcolm darauf, dass er das nicht tut. Und er hat wahrscheinlich recht; Die Show unternimmt während ihrer gesamten Laufzeit große Anstrengungen, um zu zeigen, wie die Familie Malcolm daran hindert, sein Potenzial auszuschöpfen, sei es aus Gründen, die er selbst verursacht hat oder aus Gründen, die außerhalb seiner Kontrolle liegen (wie zum Beispiel Teil einer Familie zu sein, die sie kaum zusammenhält Zeit). Während er sein Vermögen beklagt, während Richters Charakter alternative Möglichkeiten für seine Erziehung auflistet, kommen seine Brüder zu seiner Verteidigung; als die einzige Person in der Familie, die in der realen Welt eine Chance auf Erfolg hat (na ja, spätere Staffeln würden nahelegen, dass Dewey über die Buseys hinauswachsen und ein musikalisches Wunderkind werden könnte, wenn es jemand in der Familie nur bemerken würde), ist Malcolm der Kleber die Familie zusammenzuhalten, die komplexen Probleme zu lösen, mit denen die Familie regelmäßig konfrontiert ist (wie jedes Jahr ihre Steuern zu zahlen oder eines der Dutzende von lustigen Details, die während der Serie auftauchen).

Diese plötzliche Wendung verstärkt die Bindung zwischen den Brüdern, dieMalcom mittendrinvergisst nie, selbst wenn die drei ständig ausriefen, wie sehr sie sich hassten und jede ihrer Bewegungen untergruben. Aus dem gleichen Grund half die „Clip Show II“ der vierten Staffel der elterlichen Einheit vonMalcom mittendrinerinnern sich an ihren eigenen Platz in der Familie. Als die beiden sich hinsetzen, um ein Testament für die Kinder auszuarbeiten, erkennen Lois und Hal, wie viele Fehler sie als Eltern gemacht haben; „Wir machen Werbung für Zwangssterilisation!“ ist die Schlussfolgerung, zu der Hal kommt, während Lois sich emotional daran erinnert, wie sie nach der Geburt von Francis von einer Staphylokokkeninfektion nach Hause kam und das Gefühl hatte, nicht gebraucht zu werden, als sich herausstellte, dass alles unter Kontrolle war.

Auch hier zeigen die letzten Momente, was wie eine zufällige Ansammlung von Clips schien, viel, viel mehr zu sein; all die Missgeschicke und Katastrophen, die in den Rückblenden beschrieben werden, vermitteln die Idee, dass Lois und Hal keine Ahnung haben, wie sie Eltern sein sollen, oder wirklich eine Ahnung haben, wie sie den Stress des Lebens in irgendeiner Weise, Form oder Form bewältigen sollen. So scheint es jedenfalls; Als Dewey mit einer Beule auf dem Kopf hereinkommt, brechen Lois und Hal aus ihrer existenziellen Krise heraus und beginnen, sich um ihren Jungen zu kümmern. Es dauert nur zwanzig Sekunden, bis sie seinen Kopf gefroren, den Arzt gerufen, seine Geschwister großgezogen und alle zum Auto gesperrt haben; Gerade als die Eltern das Gefühl hatten, ihren Platz verloren zu haben und als Eltern versagt zu haben, erinnerte „Clip Show II“ sie daran, dass gute Eltern nicht bedeuten, beim ersten Mal etwas richtig zu machen; Solange Sie wissen, wie Sie reagieren sollen, werden Ihre Instinkte übernehmen.

Die zentrale Einbildung vonMalcom mittendrinist, dass, egal wie schrecklich die Dinge werden oder wie schrecklich manche Menschen erscheinen mögen, Familien die Unterstützungssysteme sind, die uns in Bewegung und motiviert halten, wenn das Licht des Lebens scheinbar ausgelöscht wird. Gerade als Malcolm in „Clip Show“ in eine Identitätskrise geriet, vergaßen Lois und Hal in „Clip Show II“ wer sie waren; und die klimatischen Momente beider Episoden erinnern beide daran, dass sie Teil einer Familie sind, und das bedeutet, egal wie falsch sich die Dinge anfühlen mögen, Sie sind zu Hause immer am richtigen Ort. Es ist der GrundMalcom mittendrinbleibt eine der schönsten, schrägsten Familienkomödien, die jemals im Fernsehen produziert wurden, eine Show, deren universelle Wahrheiten relevant blieben, egal wie weit die Show ins Absurde gehen wollte.

[Foto über FOX]