Wie man Schlangenbisse verhindert und behandelt

Es kann beunruhigend sein, auf einem Campingplatz auf eine Schlange zu stoßen, insbesondere auf eine giftige.

Schlangenbisse stellen eine potenzielle Gefahr dar - etwa 8.000 Menschen in den USA werden jedes Jahr von Grubenottern und Korallenschlangen gebissen, während weitere 37.000 von ungiftigen Schlangen gebissen werden. Todesfälle sind äußerst selten, aber es ist immer noch am besten, Maßnahmen zu ergreifen, um einen schmerzhaften Biss zu vermeiden. Die einzigen Staaten ohne einheimische Giftschlangen sind Alaska, Rhode Island, Maine und Hawaii.

SO VERHINDERN SIE SCHLANGENBISSEN:

• Schlangen neigen dazu, sich von Menschen zu entfernen, wenn sie in die Enge getrieben oder überrascht werden. Wenn Sie einen finden, versuchen Sie nicht, ihn zu fangen.

• Verwenden Sie auf dem Weg einen Wanderstock, um Steine ​​zu stechen und vor sich zu bürsten, damit Sie nicht versehentlich auf eine versteckte Schlange treten.

• Wenn Sie Brennholz sammeln oder über Felsen und Baumstämme klettern, achten Sie darauf, wohin Sie treten und Ihre Hände platzieren.

• Tragen Sie Handschuhe und Stiefel, um Ihre Hände und Knöchel zu schützen.

WENN SIE VON EINER SCHLANGE GEBISSEN WERDEN:

• Bleiben Sie ruhig.
• Waschen Sie den Schlangenbiss vorsichtig mit Wasser und Seife. Entfernen Sie den Schmuck, bevor der Bereich anschwillt.
• Halten Sie die Wundstelle auf Höhe Ihres Herzens. Die körperliche Aktivität sollte auf ein Minimum beschränkt werden.
• Sofort ärztliche Hilfe holen.

WAS NICHT ZU TUN IST:

• Schneiden Sie die Haut nicht um den Schlangenbiss herum.
• Versuchen Sie nicht, das Gift abzusaugen.
• Legen Sie kein Eis, keinen Kompressionsverband oder kein Tourniquet an.