Ist es wirklich schlecht für Sie, zu nah am Fernseher zu sitzen?

Ich glaube, wir haben alle das alte Sprichwort gehört, dass es sehr schlecht für Sie sein kann, zu nah am Fernseher zu sitzen. In den 1960er Jahren könnte es ein Problem gewesen sein, da die alten, kastenförmigen Dinosaurier, die damals als Fernseher galten, mit Kathodenstrahlröhren hergestellt wurden, die das Bild erzeugten. Die Elektronen wurden auf einen Schirm geschossen, der mit Phosphor- und Bleischichten bedeckt war, um zu vermeiden, dass die schädliche Strahlung, die von der Kathodenstrahlröhre emittiert wurde, direkt auf irgendjemanden gerichtet war. Leider gab es eine fehlerhafte Charge von Fernsehern, die ein Strahlungsleck aufwiesen, das schließlich bemerkt wurde, als Kinder Anzeichen von gereizter, geröteter Haut zeigten, weil sie zu nah am Fernseher saßen.

Glücklicherweise wurde niemand aufgrund dieses Herstellungsfehlers getötet, aber der Mythos, zu nah am Fernseher zu sitzen, wurde höchstwahrscheinlich daraus geboren. Das einzige Problem, das Sie wirklich haben könnten, wenn es um den Fernseher geht, ist die Tatsache, dass Sie durch zu langes Starren auf den Fernseher eine Überanstrengung der Augen entwickeln können. Glücklicherweise ist dies leicht zu beheben, da Sie nur aufstehen und sich bewegen oder sich kurz auf etwas anderes konzentrieren müssen, bevor Sie zum Bildschirm zurückkehren. Augenbelastung ist nicht schwerwiegend, kann jedoch zu verschwommenem Sehen und einem Gefühl der extremen Müdigkeit führen. Die Wahrheit über das Sitzen in der Nähe des Fernsehers ist, dass es Ihnen nicht im Geringsten weh tut, es sei denn, Sie haben noch einen dieser alten CRT-Fernseher, die aus dieser schlechten Charge stammten. Wenn eines dieser Dinge durch eine phänomenale Wendung des Schicksals immer noch da ist und immer noch funktioniert, haben Sie möglicherweise ein Problem, wenn es Ihnen gehört. Ansonsten kein Fernseher, da man gesehen hat, dass dieser einer einzelnen Person schadet, wenn sie zu eng sitzt.

Das heißt nicht, dass Sie den ganzen Tag vor dem Fernsehbildschirm sitzen müssen. Ein sitzendes Leben zu führen ist nicht der beste Weg, auch wenn Sie nicht ganz gehfähig sind. Aufstehen oder die Aufmerksamkeit für eine gewisse Zeit auf etwas anderes lenken ist für Ihre Augen viel gesünder, da es ihnen ein wenig Ruhe vom Fernseher gibt und Sie sich auf etwas anderes konzentrieren können. Ich wette, vielen von uns, die mit dem Fernsehen aufgewachsen sind, wurde mindestens ein- oder zweimal, wenn nicht sogar tausendmal oder öfter gesagt, dass sie nicht so nah am Fernseher sitzen sollen, weil es schlecht für unsere Augen ist. Nun, dieser Teil ist nicht ganz falsch, aber die Überanstrengung der Augen ist so ziemlich das Schlimmste, wenn Sie längere Zeit so nah sitzen. Das durchschnittliche Kind wird auch in der heutigen Zeit auf und ab sein, wenn es fernsieht und dann spielen geht und dann möglicherweise zurückkommt. Jugendliche und Erwachsene neigen eher zu Binge-Watch als jeder andere.

Es ist nur eine gute Idee, manchmal den Stecker zu ziehen und einen Spaziergang zu machen oder zumindest für ein paar Minuten etwas anderes zu tun. Das Leben ist schließlich ein bisschen wichtiger als das Fernsehen.