Es ist immer sonnig in Philadelphia Staffel 11 Episode 2 Rezension: „Frank fällt aus dem Fenster“

Welcher Film Zu Sehen?
 

Nach zehn erstaunlichen Jahreszeiten ist es ein Wunder, dass Es ist immer sonnig in Philadelphia ist immer noch in der Lage, neue und urkomische Inhalte zu produzieren, wobei jede Staffel irgendwie besser wird als die letzte. Jede Episode dreht sich um die gleiche Idee, dass niemand in der Gang ein guter Mensch ist und alle bis zu einem gewissen Grad verrückt sind, und doch gibt es so viel Material, das aus dieser Prämisse kommen kann, dass sie nie alt wird. In der Folge von gestern Abend machten sie einen weiteren Schritt in Richtung Brillanz und besuchten Episoden von vor zehn Jahren, nachdem Frank sein Gedächtnis verloren hatte und sich an nichts mehr erinnern konnte als 2006, als er zum ersten Mal der Gang beitrat. Während es oberflächlich so klingt, als würden sie einfach alte Episoden aufwärmen, erwies sich dies als ein weiterer Hit und beweist, dass die Bande in den letzten zehn Jahren nicht wirklich gewachsen oder verändert ist.

Wie so viele andereEs ist immer sonnig in PhiladelphiaEpisoden, diese wurde von der Tatsache getrieben, dass Rum-Schinken Frank ziemlich blähen lässt. Aus diesem Grund zwang Charlie ihn, hängend vor dem Fenster zu sitzen, damit die Wohnung nicht riecht. Als dies damit endete, dass Frank aus dem Fenster fiel und sich den Kopf aufschlug, wurde schnell klar, dass er seine Erinnerungen an die letzten zehn Jahre verloren hatte, als er die Bar genau so betrat, wie er es zu Beginn der Show getan hatte 2. Von da an liefen die Dinge weiter wie vor zehn Jahren, als Frank wieder mit Dennis und Dee in Kontakt treten wollte.

Die Geschwister erkannten, dass dies die zweite Chance war, auf die sie nicht gewartet hatten. Letztes Mal hatten sie ihre Chance, Franks Geld zu bekommen, vertan, indem sie ihn Mac und Charlie vorgestellt und ihn mit ihnen in den Stripclub gehen ließen, um einen Eindruck von dem Leben in Schmutz und Elend zu bekommen, von dem er nie zurückgeschaut hatte. Als Beweis dafür, dass sie sich wirklich nicht verändert haben, waren Dee und Dennis entschlossen, jede Art von Bindung beiseite zu legen, die man mit jemandem über zehn Jahre aufbauen könnte, und sahen dies nur als Chance für eine weitere Chance auf Franks Geld. Sie planten, Frank so weit wie möglich von Mac und Charlie fernzuhalten, stattdessen nutzten sie seinen Gedächtnisverlust als Versuch, mit ihm einen Neuanfang zu beginnen und ihn mit ihren Zielen und Leistungen zu beeindrucken, um ihn dazu zu bringen, das Geld zu übergeben.

In einer der lustigsten Episoden der letzten Zeit gelang es Dee und Dennis, Frank davon zu überzeugen, dass sie moderne Mobiltelefone erfunden hatten und tatsächlich ziemlich erfolgreich waren. Sie nutzten diese Gelegenheit auch, um ehrlich zueinander zu sein und sicherzustellen, dass der andere wusste, wie sehr sie bei der Erreichung der Ziele versagt hatten, die sie sich vor zehn Jahren tatsächlich vorgenommen hatten. Eine Sache, die diese Leute können, ist, sich gegenseitig niederzumachen, und wir haben einiges davon von Dee und Dennis gesehen, bevor sie beschlossen, reifer in der Situation zu sein und zusammenzuarbeiten, um das Geld zu bekommen. Natürlich bedeutete das für sie, verschwendet zu werden und dann Kokain zu kaufen, um zu ihrer Sucht zurückzukehren, die sie in der Episode Dee und Dennis Go On Welfare hatten, die nur zwei Wochen nach Franks erster Episode ausgestrahlt wurde. Sie versuchten erneut, Sozialhilfe zu bekommen, um ihre Crack-Sucht zu stillen, und erklärten, dass sie, nachdem Frank ihnen das Geld gegeben hatte, es verwenden würden, um in die Reha zu gehen.

Parallel zu dem, was in der Episode der zweiten Staffel passierte, trafen Mac und Charlie auf Dee und Dennis, während sie die Formulare ausfüllten, um Sozialhilfe zu erhalten. Diese beiden hatten versucht, sich von Frank fernzuhalten, egal wie unglücklich Charlie war, ihn als Freund zu verlieren. Sie waren gerade dabei, für Charlie einen neuen Mitbewohner zu finden, als sie den Geschwistern begegneten. Aber manche Dinge sollen einfach sein, und in dieser Episode wurde klar, dass Charlie und Frank immer zusammen sein sollten. In einer Wiederholung von Franks erster Folge fand er sich mit Mac und Charlie im Stripclub wieder und nahm zwei Stripperinnen mit nach Hause (dieses Mal war es Franks Kopfverletzung anstelle des Rollstuhls, die ihm Sympathie einbrachte). Und wieder sperrte er Mac und Charlie aus der Wohnung aus, um beide Stripperinnen für sich zu behalten.

In einer Wendung des Schicksals, die zeigte, dass Frank immer Frank sein würde, ob Kopfverletzung oder nicht, tauchte er bei Charlie auf, während Interviews für einen neuen Mitbewohner stattfanden. Es war Franks Akzeptanz des Zehenmessers und seine Antwort auf eine Frage zum Verzehr von Katzenfutter, die bewiesen, dass er immer derselbe sein würde. Während der gesamten Episode hatte er verschwommene Erinnerungen an die Ereignisse der letzten zehn Jahre, aber es war der Geruch von Rumschinken in Charlies Wohnung, der ihn vollständig in die Gegenwart zurückholte, und all seine Erinnerungen kamen zu ihm zurück. Aber bevor dies geschah, hatte er Dee und Dennis einen Scheck über acht Millionen Dollar ausgestellt, um ihre Erfindungen wie das moderne Mobiltelefon weiterzuverfolgen. Für die Geschwister ging es endlich bergauf, aber es gab einen Haken. Als sie bei der Bank ankamen, um den Scheck einzuzahlen, nahm der Kassierer ihn nicht an, weil das Datum für 2006 war, das Jahr, in dem Frank die ganze Episode damit verbracht hatte, es zu glauben.

Alles in allem stellte sich in dieser Episode die Frage, was würde passieren, wenn Sie gezwungen wären, zehn Jahre zurückzugehen und an die Person zu denken, die Sie damals waren? Könnten Sie rückblickend wissen, dass Sie das erreicht haben, wovon Sie immer geträumt haben, oder würden Sie wie die Gang feststellen, dass Sie sich wirklich nicht verändert haben? Dee und Dennis fielen leicht in ihre Suchtgewohnheiten zurück und verbrachten die Episode damit, Frank zu belügen, wobei sie egoistisch nur an sich selbst dachten, wie sie es immer getan haben. Und trotz ihrer Versuche, nicht die gleichen Ereignisse ablaufen zu lassen, fanden sich Charlie und Mac mit Frank im Stripclub wieder, wo er wieder von dem Leben voller Schmutz und Elend gefesselt wurde. Trotz aller Bemühungen der Banden übernahm das Schicksal und bewies, dass manche Dinge einfach nicht geändert werden können.Es ist immer sonnig in Philadelphianahm die Idee, die Vergangenheit zu überdenken und einige großartige Wendungen zu machen, um zu beweisen, dass selbst eine Episode, die Ereignisse aus vergangenen Episoden wiederholt, neu und innovativ sein kann. Und als Randnotiz ist der Rückruf zu der Episode „Charlie Work“, in der Mac überzeugt war, dass er das Programm mit kontaminierten Steaks erfunden hatte, eines meiner LieblingsbeschäftigungenEs ist immer sonnig in Philadelphiajemals getan hat.

[Bildnachweis: Patrick McElhenney/FX]

5

Zusammenfassung

Nachdem Frank aus einem Fenster gefallen ist, versucht die Gang seinen Gedächtnisverlust in einer fantastischen Folge von zu ihrem Vorteil zu nutzenEs ist immer sonnig in Philadelphia.

Senden
Nutzerbewertung
4.25 (4 Stimmen)