Treffen Sie den Sänger von Imagine Dragons (und Eagle Scout) Dan Reynolds

Welcher Film Zu Sehen?
 

Dan Reynolds Stellen Sie sich Drachen vor

Hören Sie Audio von unserem Interview mit Dan Reynolds:

https://scoutlife.org/wp-content/uploads/2015/05/dan-reynolds-audio.mp3

Die Scheinwerfer gehen aus, die Menge geht nach Hause und der Nebel klart auf. Es ist nach Mitternacht, aber die Nacht von Dan Reynolds fängt gerade erst an.

Reynolds, 27, ist der Sänger von Imagine Dragons, der Grammy-Gewinner-Band hinter Hits wie 'Radioactive', 'It's Time' und 'I Bet My Life'.

Nach der Elektrifizierung einer anderen Menge - in Orten wie Buenos Aires, Argentinien; London, England; oder Salt Lake City, Utah - Reynolds kehrt in sein Hotelzimmer zurück und öffnet seinen Laptop, um Songs zu schreiben.

Das macht er seit seinem 14. Lebensjahr.

'Ich sehe es als meinen Tagebucheintrag am Ende der Nacht', sagt er. 'Anstatt ein Tagebuch zu schreiben, schreibe ich einfach meinen Eintrag in ein Lied.'

Die meisten Songs, die Reynolds schreibt, werden von niemandem gehört. Er sagt, er habe im Laufe der Jahre Tausende von Songs geschrieben, aber nur 24 haben es auf die beiden Studioalben seiner Band geschafft, darunter das neueste, Smoke + Mirrors.

Ausschlaggebend für seinen Erfolg

Reynolds wurde in Las Vegas, Nevada, geboren, wo er Eagle Scout wurde. Er liebte Musik sofort. Er nahm Klavierunterricht, Schlagzeugunterricht und spielte Saxophon in der Mittelschule.

All diese Musiklehrer, sagt er, haben ihm geholfen, eine tiefere Verbindung zur Musik herzustellen. Was die Gitarre angeht, hat Reynolds sich selbst beigebracht, viele frustrierende Übungsstunden durchzuspielen.

Reynolds hörte auch viel Musik und sagte, seine Lieblingsrockstars seien Leute wie Billy Joel, Bono (Leadsänger der Band U2) und Paul Simon.

Reynolds vielfältiger musikalischer Hintergrund hat sich ausgezahlt. Bei Imagine Dragons Shows wird er Zeit damit verbringen zu singen, Gitarre zu spielen, Klavier zu spielen und Schlagzeug zu schlagen.

Lass uns eine Band gründen

Reynolds gründete Imagine Dragons im Jahr 2008 und die Gruppe hatte schon früh einen kleinen Erfolg. Im selben Jahr gewann es den Battle of the Bands der Brigham Young University. Wirklicher Ruhm kam jedoch erst vier Jahre später, als die Band ihr Debütalbum Night Visions veröffentlichte.

In diesen vier Jahren, sagt Reynolds, spielte die Band in vielen kleinen Clubs, die nicht viel Geld bezahlten.

'Wir waren arm und lebten jahrelang zusammen in einem kleinen Haus', sagt er.

Aber das war es wert. Und er sieht das als eine Lehre für andere aufstrebende Musiker: Eine winzige Show für 20 Leute könnte der Ort sein, an dem Sie Ihre große Pause einlegen. Sagen Sie also niemals Nein zu einem Auftritt, wenn Sie gerade erst anfangen.

Nur einer der Jungs

Reynolds gibt seinen Bandkollegen, dem Gitarristen Wayne Sermon, dem Bassisten Ben McKee und dem Schlagzeuger Daniel Platzman, eine Menge Anerkennung für den Erfolg von Imagine Dragons.

Jeder in der Band ist am Songwriting beteiligt. Wenn Reynolds eine Idee hat, singt er sie in ein Mikrofon, das an seinen Laptop angeschlossen ist, und sendet sie per E-Mail an die Band. Manchmal sendet Sermon einen eingängigen Gitarren-Lick, und Reynolds schreibt passende Texte. Oder vielleicht hat Platzman ein cooles Schlagzeug-Solo, das die Band in einen Song verwandelt.

'Ich habe immer das Gefühl, dass wir als Band wissen, was Imagine Dragons besser ist als jeder Einzelne', sagt Reynolds. 'Wenn ich die Songs auswählen würde, wäre es nicht so gut wie wir alle vier, die Songs auszuwählen.'

Seine eigene Melodie

Reynolds hat einen großen Ratschlag für alle, die an eine Musikkarriere denken: Sei du selbst. Reynolds hat diese Philosophie in seiner bisherigen Karriere gelebt.

'Ich war entschlossen, Musiker zu sein und ich selbst zu sein und musste mich in keiner Weise ausverkaufen, um etwas zu sein, das nicht ich bin', sagt er. 'Versuchen Sie nicht nur, in die Box zu passen, von der die Leute sagen, dass sie Rock'n'Roll ist.'

Finde deine Stimme, sagt er, und das Rampenlicht wird dich finden.

'Es ging immer darum, etwas Authentisches zu schaffen, das echt ist', sagt er. 'Rock'n'Roll bedeutet für mich, dass Sie alles tun, was für Sie real ist, ob es cool ist oder nicht. Und das ist cool. Cool sein heißt du selbst sein. “


Job Facts: Musiker

Was zu erwarten ist:Beginnen Sie mit viel Übung beim Spielen eines oder mehrerer Instrumente. Und spielen Sie nicht nur die Musik, die Ihnen Ihr Banddirektor gibt. Lerne einige deiner Lieblings-Rock- oder Pop-Songs zu spielen.

Job Outlook:Nur wenige schaffen es auf das Niveau von Imagine Dragons, aber wenn Sie viel harte Arbeit mit ein bisschen Glück kombinieren, haben Sie eine Chance. Viele Musiker haben andere Vollzeitjobs und verdienen an Abenden und Wochenenden zusätzliches Geld.

Bildung:Einer kürzlich durchgeführten Umfrage zufolge haben mehr als 80 Prozent der in der Musikindustrie tätigen Personen einen Hochschulabschluss oder einen höheren Abschluss.

Gehalt:Variiert stark. Ein Künstler des weltberühmten Boston Symphony Orchestra verdient 132.000 US-Dollar pro Jahr. Ein Gemeinschaftsorchester kann Sie bei 70 USD pro Probe oder Aufführung starten. Rockbands werden basierend auf der Anzahl der Besucher und dem Ruf der Band bezahlt. Sie könnten 75 bis 125 US-Dollar oder mehr pro Bandmitglied und Auftritt verdienen.

Ort:Diese fünf Bundesstaaten (in der Reihenfolge) haben die meisten arbeitenden Musiker: New York, Kalifornien, Florida, Texas und Tennessee.

Andere Musikkarrieren

Lieben Sie Musik, aber treten Sie nicht vor Publikum auf? Die Musikindustrie hat eine Vielzahl von Karrieren für Sie. Beispielsweise:

Schreiben:Komponist von Fernsehshows, Komponist von Filmmusikpartituren, Komponist von Videospielen

Geschäft:Instrumentenbauer, Klavierstimmer, Musikredakteur, Künstlermanager, Musikanwalt, Konzertveranstalter, Tourpublizist, Musikjournalist

Audiotechnologie:Toningenieur, Tonmischer, Plattenproduzent

Bildung:Privatlehrer, Lehrer, Professor, Banddirektor, Chorleiter

Musiktherapie:Therapeut in Schulen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Privathäusern

Aufstrebende Musikkarrieren:Koordinator für soziale Medien, Streaming-Musikingenieur, Online-Musiklehrer