Kein Schauspieler hat sich so weiterentwickelt wie James Spader

Wie jeder bereit ist für eine neue Folge vonDie schwarze ListeHeute Abend konnte ich nicht anders, als über die Karriere von James Spader nachzudenken. Erst gestern habe ich erwähnt, dass Howie Mandel im Wesentlichen zwei Karrieren hatte. Es ist ein lockiger Mandel und ein kahlköpfiger Mandel. Das ist es im Grunde. Sobald Mandel auf Deal or No Deal war, begann sein postlockiges Haar und seine alten Tage waren vorbei. James Spader hat einen sehr ähnlichen Karriereweg hinter sich.

Für diejenigen, die alt genug sind, um sich daran zu erinnern, war James Spader in den 80er Jahren der perfekte hübsche Junge, Yuppy, Efeu-Liga-Charakter. Er hat uns mit seiner Tapferkeit als Steph in beeindrucktSchön in pink. Er spielte einen verrückten Drogendealer mit „weißem Kragen“Weniger als Null. Selbst inBaby-Boomer war der aufstrebende rotzige Werbemanager, der Diane Lane auf den Fersen war. Spader hatte langes, schönes Haar, einen Todesblick, den Frauen liebten, und eine sehr hohe Attraktivität der 80er. Wenn man sich jedoch seine Karriere ansieht, waren die 90er Jahre effektiv eine Unschärfe. Er war ein Gaststar aufSeinfield. Ich meine, das ist einfach seltsam. Obwohl es großartig war, passte es einfach nicht zu seinem Profil. Sicher, 1990 spielte er inweißer Palastaber das war wirklich nur aus den 80ern übernommen. Wann also nahm seine Karriere eine Wende?

Ich gehe auf die Nerven und sage, es war mit dem FilmSupernova. Wenn Sie diesen Film sehen, werden Sie nicht glauben, dass es sich um James Spader handelt. Er musste für diesen Film Steroide genommen haben und plötzlich mussten die Leute geredet haben. „James Spader!“ 'Der Typ ist noch da?' Ich meine, ernsthaft. Schauen Sie sich seine Arbeit aus den 90ern an. Es ist fast nicht vorhanden. Nun, Supernova wurde 1997 fertig und er hatte wirklich keine bedeutende Rolle bis zum Sekretär, was wahrscheinlich sein wahrer Wendepunkt und seine Rolle war, die ihn zu Alan Shore in The Practice brachte, die zu Boston Legal wurde.

Trotzdem denke ich, dass es diese Transformation im Jahr 1997 war, die Spader zu TV James Spader machte. Als er die Rolle von Alan Shore bekam, kehrte er nie mehr zurück. Er hatte wieder eine kurze Pause, aber er tötete sie in The Office und landete dann auf Red auf der Blacklist. Der Rest ist Geschichte.

Es fällt mir nur sehr schwer, mir das Pretty in Pink-Bild anzusehen, um zu erkennen, dass es sich tatsächlich um James Spader handelt.