Krankenschwester Jackie 1.12 – „Gesundheitspflege und Kino“ – Zusammenfassung

Staffel eins vonKrankenschwester Jackieist schon weg; Die Folge heute Abend war das Finale. Und es endete mit einer so seltsamen Note, dass ich neugierig bin, wohin die zweite Staffel führt. Es war tatsächlich die seltsamste Episode vonJackienoch. Es wurde nicht viel gelöst, aber die steigende Action ging bis zu den trippigen Schlussmomenten der Episode weiter.

Die Episode beginnt mit Jackie und Kevin an der Bar. Jackie beschwert sich über Jenny Flynn, die Frau im Tanzkurs, die die Szene mit Jackie verursacht hat. Jackie verrät, dass sie weiß, dass Jenny und Kevin früher zusammen waren, aber Kevin besteht darauf, dass es nur zwei Wochen war, als sie sechzehn waren. Jackie macht sich Sorgen über Graces Reaktion auf die gesamte Jenny Flynn-Situation, aber Kevin versichert ihr, dass Grace bald sehen wird, dass Jackie nur versucht hat zu helfen.

Kevin sagt Jackie dann, dass er eine Überraschung für sie hat, wenn sie von der Arbeit kommt, und dass sie um Mitternacht in die Bar kommen muss, um sie abzuholen. Jackie freut sich und überlegt: „Wer hat mehr Glück als ich?“

Als Jackie geht, wird sie aus der Ferne von Eddie beobachtet, der sie in der Nacht zuvor mit Kevin und ihren Töchtern gesehen hat. Als Eddie die Bar betritt, dreht sich Jackie um. Sie sieht Eddie jedoch nicht und setzt ihren Weg mit einem besorgten Gesichtsausdruck fort. Eddie setzt sich derweil an die Bar und Kevin lädt ihn zu einem Drink ein, obwohl die Bar erst in einer weiteren Stunde öffnen soll. Eddie beschließt, ein Bier zu trinken.

Währenddessen spricht Akalitus im Krankenhaus mit dem komatösen Nutterman und ergreift schließlich seine Hand. Zoey bemerkt dies, sagt aber nichts. Jackie geht unterdessen ins Krankenhaus und kommt bei der Pill-o-Matix vorbei, um ein paar Schmerzmittel zu bekommen, kann aber nur Tylenol bekommen. „Blow me“, sagt sie enttäuscht.

Als sie den Raum verlässt, wird sie von Akalitus vor dem Aufzug angehalten. Akalitus teilt ihr mit, dass sie den Fall Nutterman zur Untersuchung öffnet und sie in fünf Minuten Jackie und Zoey in ihrem Büro befragen muss. Sobald Akalitus jedoch in den Aufzug einsteigt, bleibt er stecken und strandet sie allein. Jackie geht weiter zum Schwesternzimmer, das von Telefonanrufen überschwemmt wird. Zoey spricht mit Nutterman, sagt ihm ihren Namen und entschuldigt sich für ihren Fehler, der ihn ins Koma versetzt hat.

Jackie ruft Zoey schließlich zu sich, um Hilfe zu erhalten. Akalitus ruft mit ihrem Handy im Aufzug die Schwesternstation an, wird aber von Zoey in die Warteschleife gelegt. Sie ruft erneut an und sagt Zoey laut ihren Namen. Zoey legt trotzdem unbeeindruckt auf. Jackie bemerkt, dass Zoey graue Kittel trägt, und Zoey informiert sie darüber, weil sie um ihren Fehler „trauert“. Jackie mag die Peelings nicht. Zoey ignoriert einen weiteren Anruf von Akalitus und fragt Jackie, ob das Nutterman-Koma untersucht wird. Jackie sagt ja, rät ihr aber, den Aufzugsmechaniker noch nicht anzurufen.

Coop kommt dann zu Jackie und sagt ihr, dass er weiß, dass sie sich den Finger gebrochen hat. Obwohl sie schockiert ist, dass er dies weiß, täuscht Jackie Ignoranz vor und folgt ihm, um es privat zu besprechen. Er sagt ihr, dass sie sich wegen ihrer „Chemie“ den Finger gebrochen hat, nur um etwas Zeit mit ihm allein zu verbringen. Jackie nennt ihn einen Idioten, küsst ihn aber noch einmal. Er ist dadurch verwirrt – sehr verwirrt.

Währenddessen spricht Zoey mit Thor und Mo-Mo über ihre Peelings. Keiner von ihnen mag die Peelings. Mitten im Gespräch kommt ein großes, mageres Mädchen (von Mo-Mo als „America’s next Topmodel“ angekündigt) in die Klinik. Sie zieht ihren Hoodie aus und enthüllt ein großes Stück Haar, das auf ihrer Kopfhaut fehlt. Mo-Mo und Thor sind unsympathisch, aber Zoey schlägt einen Friseur vor, von dem sie weiß, der die Haare des Mädchens repariert. Das Mädchen will Zoey als Krankenschwester, aber da Zoey keine Patienten behandeln kann, bleibt sie bei Mo-Mo und Thor fest.

Währenddessen fragt Eddie Kevin an der Bar nach Jackie und tut so, als würde er sie nicht kennen. Er erzählt Kevin, dass er selbst eine Beziehung zu einer verheirateten Frau hat, die zwei Kinder hat. Kevin hat Mitleid, aber Eddie sagt ihm, dass er 'keine Ahnung' hat.

Akalitus bleibt im Aufzug stecken und wird langsam verrückt. Sie beginnt mit sich selbst zu reden, tut so, als ob sie bei einem Treffen wäre, und spricht über sich und Nutterman. „Es war ein großartiges Jahr für das Gesundheitswesen … und das Kino“, kräht sie vor einem unsichtbaren Publikum.

O’Hara informiert Jackie, dass sie das Gesetz brechen wird – sie lässt ihre Mutter aus London einschiffen, nur damit sie sie mit eigenen Augen sehen kann. Weil sie den Papierkram nicht bewältigen kann, gibt sie ihre Mutter als Jane Doe zu.

Jackie versucht, das Pille-O-Matix zu bekommen, um ihr etwas Stärkeres zu geben, aber es weigert sich zu kooperieren. Sie ruft Eddie um Hilfe, aber er ist immer noch an der Bar und ignoriert ihren Anruf, als er sieht, dass sie es ist. Jackie geht frustriert.

Zurück auf der Schwesternstation bittet Jackie Zoey weiterhin, sich umzuziehen, aber Zoey lehnt ab und fragt sich hypothetisch, wie Nutterman reagieren würde, wenn er sie in einem glücklich dekorierten Kittel sehen würde, nachdem sie ihn ins Koma gelegt hatte. Jackie denkt, dass es kein großes Problem sein wird. Zoey glaubt jedoch, dass es so ist und möchte sich bei Nutterman entschuldigen und zugeben, dass sie einen Fehler gemacht hat. Jackie versucht Zoey zu versichern, dass es egoistisch wäre, Nutterman davon zu erzählen, weil sie sich dadurch nur besser fühlen würde.

Coop spricht währenddessen mit Mo-Mo über Jackie, während sie einen Mann behandeln, dessen Darm aus dem Magen gesprungen ist. Mo-Mo ist sich nicht bewusst, dass Coop von Jackie spricht und drückt sein eigenes Bedauern über einen Mann aus, den er mag und der nicht auf ihn steht.

Jackie ruft Eddie noch einmal an, aber er ignoriert sie und spricht stattdessen weiter mit Kevin über Jackie. Kevin zeigt Eddie den Ehering, den er für Jackie bekommen hat. Eddie fängt an, mehr zu trinken.

Die Aufzugswartungsmänner holen Akalitus endlich aus dem Aufzug. Als sie hastig hinausgeht, beschwert sie sich, dass sie 'nicht pünktlich' waren. Jackie versucht unterdessen, das Pille-O-Matix zurückzusetzen, löst aber stattdessen seinen Alarm aus. Sie geht, wenn es nicht aufhört zu lärmen.

Während O’Hara auf die Ankunft ihrer Mutter wartet, beschließt Coop, Mo-Mo zu helfen, indem sie ein Foto von ihnen macht, wie sie sich küssen, um Mo-Mos Schwarm eifersüchtig zu machen. Jackie geht vorbei und macht einen beiläufigen Kommentar über Coop, bei dem Coop versucht, das Gesicht zu wahren. Mo-Mo erkennt, dass Coop von Jackie spricht.

Währenddessen wacht Nutterman auf, obwohl er sich an kein Kino erinnern kann außerShowgirls. („Ich habe ihn gebrochen“, wimmert Zoey.) Er erinnert sich jedoch genau daran, was Zoey zu ihm gesagt hat, als er im Koma lag, und er bemerkt die leuchtenden neuen Kittel, die Zoey trägt, obwohl sie versucht, ihm zu sagen, dass sie hatte vorher graue getragen.

Eddie taucht unterdessen betrunken im Krankenhaus auf. Er verursacht eine Szene und schreit Obszönitäten. Jackie versucht ihn zu beruhigen, kann es aber nicht. Akalitus bittet ihn zu gehen, und als er stur ist, droht sie, den Sicherheitsdienst zu rufen. Er stimmt zu, zu gehen, aber nicht bevor er Jackie erzählt hat, dass er Kevin getroffen hat. Jackie flieht erstaunt zum Pill-o-Matix-Automaten und holt drei Phiolen Morphen heraus. Jackie schleicht sich in einen privaten Raum und nimmt alle drei Fläschchen, bevor sie sich auf den Boden legt.

Sie blinzelt und stellt fest, dass sie eine komplett neue Krankenschwesterkleidung trägt, ähnlich der links abgebildeten. Der Raum ist in ein weißes Licht getaucht. Sie schaut nach links und sieht eine idyllische Familie – Kevin und ihre beiden Töchter –, die ihr zuwinkt. Sie beginnt zu singen „Have You Ever Seen the Rain?“. mit schläfriger Stimme in ihrem Kopf.

Ihre Halluzination wird jedoch unterbrochen, als sie eine Ratte im fluoreszierenden Licht über sich sieht. Sie sieht zu, wie es zweimal um das Licht kreist, und fragt sich dann laut: 'Hat das noch jemand gesehen?'

Und das ist das Ende der Saison. Es ist nicht das befriedigendste Ende, wohlgemerkt, aber wie Peter Facinelli das Finale so treffend beschrieb: „Ich kann sagen, dass zum Ende dieser Saison nichts in einer hübschen kleinen Schleife gebunden wird. Es ist wie im Leben. Das Ende des Tages ist nicht in einem ordentlichen Päckchen verpackt. Sie müssen bis morgen warten, um zu sehen, wie heute wirklich war. So ist es mit dieser Show.“

Krankenschwester Jackiewird 2010 für eine zweite Staffel zurückkehren.