Parks and Recreation Staffel 7 Folge 12 Rezension: „Eine letzte Fahrt“

Welcher Film Zu Sehen?
 

Wann Ich habe gestern einen Artikel geschrieben beschreiben, wie das Herz von Parks und Erholung seine wichtigste und besondere Eigenschaft war, noch mehr als seine Fähigkeit, uns zum Lachen zu bringen, habe ich einige Leute auf Twitter geantwortet, dass Humor und Herz sich nicht ausschließen. Natürlich haben diese Leute Recht, und unzählige Male während ihrer siebenjährigen LaufzeitParks und Erholunghat uns das gezeigt, indem wir Comedy mit berührenden Charaktermomenten verbinden und uns in derselben Szene zum Lachen und Weinen bringen.

Nach dem hervorragenden Serienfinale des heutigen Abends, „One Last Ride“, kann ich jedoch nicht anders, als meinen Standpunkt von gestern zu wiederholen, da diese Episode dies deutlich gemacht hatParks und Erholungwar immer eine Show, die mehr an Familie und Freundschaft interessiert war, als daran, ständig Lachen zu produzieren. Denn während ich während dieses Serienfinales sicherlich gelacht habe, war ich hauptsächlich von der Wärme und Liebe beeindruckt, die ich beim Anschauen empfand.Parks und Erholung's Herz war während der über 40 Minuten von 'One Last Ride' voll zur Schau gestellt und bewies einmal mehr seine unglaubliche Fähigkeit, uns dazu zu bringen, uns in diese Charaktere zu verlieben und uns für sie zu interessieren, als wären sie echte, lebendige Menschen und nicht nur eine Sitcom Stereotypen (ich schaue dich an, CBS-Komödien).

Und letztendlich bin ich deshalb damit einverstanden, dass „One Last Ride“ mich nur ein paar Mal zum Lachen gebracht hat (okay, das stimmt nicht – ich habe hysterisch gelacht, als Garry in der Eröffnung der Folge im Kaffeekostüm rausging und als wir entdeckte, dass Ron jetzt 51 Prozent der Lagavulin-Brennerei besitzt). Denn für mich war es wichtiger, Zeit mit diesen Charakteren zu verbringen, ihnen zuzusehen, wie sie im alten Büro des Parks Department miteinander interagieren und an großen Meilensteinen in ihrem Leben in Gegenwart und Zukunft teilhaben, seit der Geburt von Andy und April Sohn, Jack (natürlich mit April, der voll angezogen ist)Exorzist-inspiriertes Make-up und 'Monster Mash', das im Hintergrund spielt), bis zur Veröffentlichung von Toms Buch, bis Leslie Gouverneurin wird und die Bibliothek der University of Indiana erhält ('Eine [piepsende] Bibliothek', sagt sie leise, in ein weiterer Moment des lauten Lachens), der nach ihr benannt ist.

Die Entscheidung, sich von Leslie in der Gegenwart zu verabschieden, war ein bisschen irritierend, als es zum ersten Mal mit Donna passierte. es wuchs jedoch schnell auf mich und ich erkannte die Brillanz davon. Das warParks und ErholungDies zeigt uns, dass die Familie, die wir in den letzten sieben Jahren in Pawnee zusammengewachsen gesehen haben, sich niemals trennen würde; sie würden nie den Kontakt verlieren. Die Bindungen, die zwischen all diesen geschmiedet wurden, um Rons Worte 'Mitarbeiter in der Nähe des Arbeitsplatzes' zu verwenden, blieben jahrzehntelang stark, bis einschließlich Garrys Beerdigung (wenn sie nur seinen Namen direkt auf den Grabstein geschrieben hätten).

Es war passend, dass „One Last Ride“ eine Feier der Freundschaft und all der wundervollen Reisen war, die zum Happy End jedes Charakters führten, denn wie Leslie im Finale sagt, hat sie es immer geliebt, zu arbeiten, weil sie es immer getan hat liebte die Leute. Ihre Rolle in der Regierung war nie ein Beruf oder eine Karriere; es war eine Lebensweise, ein Ort, an dem sie mit guten Menschen Gutes in der Welt tat. Und wenn Leslie eine Sache mehr wertschätzt als gute Öffentlichkeitsarbeit zu leisten, dann ist es das Glück derer, die sie liebt, ihrer Freunde und Familie, und dieses Serienfinale warParks und ErholungIn Anerkennung sowohl ihr als auch uns, den Fans, dass die Menschen, die ihr am wichtigsten waren, die Charaktere, die wir seit Jahren lieben, ihr Glück im Leben gefunden und immer wieder neue Wege gefunden haben, es zu entdecken, immer aufgeregt auf die nächste Stufe, immer bereit für eine neue Reise.

Und mit diesem Wissen können wir uns wieder wie Leslie bereit fühlen. Bereit, Pawnee, seine wundervollen Charaktere und die Welt von zu verlassenParks und Erholungein letztes Mal, weil wir verstehen, dass uns die unermesslichen Momente, die wir beim Anschauen dieser Serie genossen haben, nie verlassen werden. Genau wie Leslie zu Ben sagt: 'Was auch immer als nächstes kommt, du und ich sind zusammen dabei', und dort ist esParks und Erholungwird immer bleiben: zusammen, mit uns, in unseren Herzen.

Andere Gedanken:

– Ich weiß, dass laut meinem Vorbild Ron Swanson Weinen nur bei Beerdigungen und im Grand Canyon erlaubt ist, aber ich denke, er würde in diesem Fall eine Ausnahme machen, denn ich habe während dieses Finales oft geweint.

– Wie ich in meiner Rezension erwähnt habe, hat diese letzte Episode so gut funktioniert, dass sie nicht dieParks und ErholungBande, die versucht, größere Probleme zu lösen oder größere lose Enden zu verbinden. Dies war einfach eine Feier der Charaktere, wie weit sie gekommen sind und wie viel mehr sie in ihrem Leben noch gehen würden. Gott, es war schön.

- Garry, der weiterhin Bürgermeister von Pawnee ist (und aufgrund von Einschreibe-Stimmen wiedergewählt wurde), war spektakulär. Außerdem wurde Brandi Maxx Stadträtin!

– So herzerwärmend Leslie es war, dem kleinen Jack „Willkommen im Team“ zu sagen, ich muss sagen, der tränenreichste Moment der Nacht war für mich, dass Leslie Ron die Verantwortung für den Nationalpark in Pawnee übertragen hat (der, natürlich gebaut, weil Leslie unglaublich ist). Ihr einfacher Austausch („Danke, Leslie.“ „Gern geschehen, Ron.“), gefolgt von erneutem „Buddy“-Spielen, sagte so viel in so wenigen Worten. Es war Perfektion.

– Streichen Sie eigentlich den letzten Punkt: Ben, der allen ankündigt, dass Leslie für das Amt des Gouverneurs kandidieren würde, und ihre Idee des Münzwurfs völlig ignoriert, könnte um meinen Lieblingsmoment konkurrieren. Wieder einfach und doch so schön. Mann, dieses Finale bringt mich einfach dazu, mit zu vielen Emotionen umzugehen.

– Wie gut war es auch, dass Craig sein eigenes Ende bekam und dass er Typhoon heiratete? Ron ist der beste Mann von Typhoon! TOLLE.

– So glücklich, dass wir Ann und Chris noch einmal sehen durften, und wie großartig war Leslies Reaktion, als sie sie zum ersten Mal sah? 'Ihr Leute, Ann ist hier!' und dann war es so, als ob kein anderer existiert hätte. Außerdem bin ich so glücklich, dass wir noch einen „buchstäblich“ von Chris bekommen haben.

– Ehrlich gesagt könnte ich immer mehr Momente aus „One Last Ride“ aufzählen, weil so vieles einfach so toll war. Aber ich möchte mich wirklich nur bedankenParks und Erholungfür sieben tolle Jahre und dafür, dass ich eine Show war, die mich immer zum Lächeln bringen konnte, egal wie ich mich an diesem Tag fühlte. TV braucht mehr Serien wieParks und Erholung.

– Und auch vielen Dank an alle, die diese Rezensionen in den letzten zwei Jahren gelesen, geteilt oder kommentiert haben. Es war ein absolutes Vergnügen, zu deckenParks und Erholungfür die letzten beiden Staffeln, und ich hoffe, dass ich der Show gerecht wurde.

– Ich verlasse Sie mit den immer inspirierenden und aufschlussreichen Worten von Leslie Knope, Gouverneurin von Indiana, Königin des Universums (zumindest in meinen Augen) und einer der besten fiktiven Charaktere, die je im Fernsehen zu sehen waren: „Was Arbeit wert ist, ist um es mit Menschen zu tun, die du liebst ... Jetzt geh zu deinem Team und mach dich an die Arbeit.“

Was dachten alle anderen über dieParks und ErholungStaffelfinale? Waren Sie mit dem Ende der Show zufrieden?

[Foto über NBC]