Finale der „Private Practice“-Serie: „In der wir uns verabschieden“

Welcher Film Zu Sehen?
 

Gestern Abend sagten ich und die Fans überall 'so lange' zuPrivatpraxis, und das Finale der Serie tat sein Bestes, um die Bedürfnisse von Charakteren und Fans zu erfüllen, wenn auch nicht ohne eine oder zwei Wendungen.

Mit dem einfachsten Thread imGreysNach der Schließung des Spin-offs schienen Amelia und James den Konflikt der vergangenen Wochen hinter sich gelassen zu haben, und mit Amelias Erklärung, eines Tages Babys bei sich haben zu wollen, waren die beiden am Ende der Serie ganz offensichtlich glücklich und verliebt. Sauber und auf den Punkt gebracht, hinterließen uns diese beiden ein Gefühl der Hoffnung und die fast zu süße Vorstellung, dass sie eines Tages die Hochzeitsbühne erreichen werden.

Zum Glück konnten wir auch sehen, wie Sheldon aufstand und für seine Liebe kämpfte, nachdem Mirandas Krebs die unvermeidliche Wendung genommen hatte. Die beiden schienen bei der Hochzeit von Addison und Jake glücklich zu sein, obwohl sie Sheldons Freunden immer noch nicht die Wahrheit über ihre Gesundheit sagten. Aber wie wir im Laufe der Saison gesehen haben, gibt Sheldon nicht mehr so leicht auf. Als Miranda die schmerzhafte Diagnose erhält, dass ihr schnell die Zeit davonläuft, versuchte sie ihn wegzuschieben und bestand darauf, dass er sie in diesen letzten Tagen nicht sehen sollte. Und obwohl sie ihn verlassen hat, weigert er sich, es zu ertragen – tauchte auf, um seine Hingabe zu erklären und argumentierte ihr gegenüber: „Du verdienst es, bis zum letzten Moment geliebt zu werden, und ich verdiene die Chance, dich zu lieben.“ Er ist überzeugend, und die beiden verbrachten ihre letzten Momente der Episode (und möglicherweise die letzten ihres Lebens) damit, sich an einem Strand zu sonnen.

Erinnerst du dich an Jakes Streit mit seiner Tochter Angela? Damals sah es so aus, als ob das alles wäre, was wir von ihrer Unzufriedenheit sehen würden, bis Angela als Jakes Trauzeuge bei der Hochzeit ankam. Das heißt aber nicht, dass auch bei ihnen alles rosig war. Die beiden kämpften erneut, als Angela ihrem Vater erzählte, dass sie ein Semester von der Schule nehmen wollte, um sie mit ihrem 50-jährigen Freund Eli, der während dieser Zeit unterrichtete, in Europa zu verbringen. Natürlich nahm Jake dies als ihren vollständigen Abbruch des Colleges und kämpfte gegen sie an. Doch bevor die Episode zu Ende ging, änderte er seine Meinung und sagte ihr, dass er stolz sein würde, sie eines Tages zu dem Mann zu führen, der sie am meisten glücklich macht, und wenn dieser Mann Eli sein wird, dann sei es so weil sie immer sein kleines Mädchen bleiben wird.

Charlotte und Cooper verbrachten die Zeit in der Episode damit, ihr Berufsleben und die anspruchsvolle Aufgabe, Drillinge zu pflegen, in Einklang zu bringen, und mit Ausgleich meine ich, dass Charlotte wie gewohnt und wie erwartet wieder an die Arbeit ging und Cooper die Rolle von Mr. Mom übernahm . Und so wie man es sich vorstellen kann, Drillinge großzuziehen istnichteine leichte Aufgabe und Cooper begann zu knacken. Er musste Charlotte davon überzeugen, dass sie ein Kindermädchen brauchten, es sei denn, sie wollte, dass er Sex mit Parkmüttern hatte, nur weil ihre Zeitpläne übereinstimmten – eine kleine Anspielung auf seinen früheren Ruf als etwas männertragend. Die beiden mussten alles herausgefunden haben, denn am Ende der Stunde waren sie wieder in ihrem gewohnten leidenschaftlichen Selbst.

Die vielleicht größte Wendung der Episode lag in der Tatsache, dass Audra McDonald nicht zurückkehrte, damit Naomi einfach eine Brautjungfer sein konnte – sie und Sam verbrachten die Nacht nach Addisons Hochzeit zusammen und Nai schaffte es, schwanger zu werden. Sie zögerte jedoch, es Sam zu sagen, da sie immer noch verärgert darüber war, dass er aus ihrer Ehe herausging, aber Addison stimmte nicht zu. Tatsächlich ging sie zu Sam, '72 Prozent' sicher, dass sie das Richtige tat, um ihm im Grunde zu sagen, dass Naomi immer noch in ihn verliebt war. Sobald ihm klar wurde, dass er auch noch in sie verliebt sein könnte, ließ er Stephanie (leider) vom Haken und fuhr nach New York, um seine Frau zurückzugewinnen – „…die einzige Frau, die ich je geliebt habe.“ Immer noch leugnend, beschuldigt Naomi ihn, sich einfach dem Baby verpflichtet zu fühlen … von dem er nichts wusste. Die Erneuerung ihrer Romanze und die zweite Hochzeit kamen überraschend (zumindest für mich) und waren sehr passend, da die beiden in der ersten Episode von über ihre Scheidung uneins warenPrivatpraxis.

Der letzte medizinische Fall für die Praxis war gewissermaßen das Publikum.PrivatpraxisIm Finale behandelte Violet Holly, die ähnlich wie die engagierteren Fans der Show nach fast sechs Jahren wöchentlicher Besuche Schwierigkeiten hatte, sich zu verabschieden. Obwohl sie im Cordon Bleu in Paris angenommen wurde, zögerte Holly, weil sie Angst hatte zu gehen, und Violet musste sie davon überzeugen, dass es ihr ohne sie gut gehen würde. Kurz bevor sie ging, drehte Holly sich um, um Violet dafür zu danken, dass sie sie gerettet hatte.

Die Episode begann passenderweise mit Addison, die ein Videotagebuch machte, vermutlich für sich selbst. Sie fuhr fort über Derek, wie sie wütend war über die Zeit, in der sie ruiniert waren, und darüber, dass man mit der Zeit nicht mehr an Märchen glaubt. „Aber dann ist da noch dasMann…“ und wir sehen viel zu schnell, dass ihre Hochzeit mit Jake reibungslos verläuft. Der Rest der Episode sah Addison, wie sie versuchte, Sam und Naomis Beziehung zu retten, was ein angemessenes Ende war, da die beiden ihr gaben, was sie brauchte, um ihr Leben 'jetzt' zu haben, indem sie sie in ihrer Praxis willkommen hießen. Am Ende war das Band, das Addie aufgenommen hatte, nicht für sie, sondern für ihre Freunde zu Ehren ihrer zweiten Hochzeit – und der zweiten Hochzeit der Episode.

Wenn es um Serienfinale geht, gibt es immer Dinge zu tun, Fragen zu stellen und zu klagen. Natürlich hätte ich gerne mehr von den Kindern gesehen – es gab nur minimale Freimaurerzeit, keine Lucas oder Henry, und Maya erscheint nicht zur zweiten Hochzeit ihrer Eltern? Und es wäre toll gewesen, wenn Addison und Amelia mehr Material hätten, und Cooper und Charlotte hätten ihre Probleme auf dem Bildschirm gelöst. Aber was würde jetzt Klagen bringen?

Alles in Betracht gezogenPrivatpraxisDas Serienfinale hat es geschafft. Jeder endete mit seinem eigenen Happy End und alle Ärzte (sogar Naomi) versammelten sich am Ende wieder in der Küche der Praxis, um von der Fertigstellung von Violets neuem Buch zu erfahren. Der Titel? 'Privatpraxis.' Sam bemerkt: „Dieser Titel ist scheiße“, woraufhin die Gruppe spielerisch argumentiert, als die Kamera im Aufzug aus dem Blickfeld fährt und die Türen sich schließen, nur um von einer entleerten Herzversion der Shondaland-Karte gefolgt zu werden, komplett mit einem Anhalten Achterbahn.

Mit dem Fazit war ich sehr zufriedenPrivatpraxis. Was hast du gedacht?