Q kehrt im Trailer zur zweiten Staffel von Star Trek: Picard zurück

Welcher Film Zu Sehen?
 

Wie immer muss man immer, wenn Q in der Nähe ist, wissen, dass die Dinge aus dem Gleichgewicht geraten werden, und seine Beteiligung an Picard ist normalerweise die eines Wesens, das weiß, dass es normalerweise die Oberhand haben wird, sich aber nicht immer darüber freut es. Einige würden diesen Punkt wahrscheinlich über Q argumentieren, aber die Erkenntnis, dass er nicht immer herumalbert und manchmal etwas anderes als seine eigene Belustigung sucht, ist ein weiterer Teil des Charakters, der ihn so interessant macht. Diesmal jedoch die Anspielung auf die „Ende der Straße nicht genommen“ bringt viele interessante Ideen, wie das Leben hätte verlaufen können, wenn die Enterprise nie auf die Borg gestoßen wäre. Es ist schwer vorstellbar, dass es in der bekannten Galaxie einen solchen Moment gibt, in dem die Borg möglicherweise von der Sternenflotte abgeschieden geblieben sind, tatsächlich mögen viele Fans sagen, dass dies niemals möglich wäre, aber es gibt immer dieses 'Was wäre wenn' so viele Leute sind bereit zu unterhalten.

Es ist bereits bekannt, dass es sein wird eine Staffel 3 und es wird anscheinend mit Staffel 2 nacheinander gedreht, so dass es sich anfühlt, als würde Qs Rückkehr einige Dinge aufrütteln und möglicherweise eine Weile dauern, bis sie vollständig erforscht ist. Seine Faszination für Picard, die schon so lange anhält, wird sicherlich einer der Haupthandlungspunkte sein, die die Show vorantreiben werden, aber es ist leicht zu fragen, wie lange das dauern wird und welche Wege Picard damit zu Fall bringen wird. Das Herumspielen mit den Zeitleisten ist seit einiger Zeit eine beliebte Idee und es ist fair zu glauben, dass Q, der definitiv in der Lage ist, so ziemlich alles zu tun, was er will, diese Zeitleisten im Detail erkunden wird, während er Picard führt oder zeigt, was möglich ist geschehen wäre, wenn eine andere Wahl getroffen und ein anderer Weg eingeschlagen worden wäre.

Um wirklich Q verstehen , ist es irgendwie wichtig, zu The Next Generation zurückzukehren, als er Picard und dem Rest der Crew der Enterprise zum ersten Mal ein Dorn im Auge wurde. Es gibt auch die alte Diskussion, dass Q es den Borg entweder ermöglicht hat zu erkennen, dass die Föderation existiert, oder der Föderation eine Frühwarnung gegeben hat, dass die Borg existieren. Da festgestellt wurde, dass die Borg zuerst von der Föderation wussten, ist es wahrscheinlicher, dass Q der Föderation versehentlich eine Vorwarnung gegeben hat, nachdem er etwas getan hatte, von dem er dachte, dass es seine eigene Form der Bestrafung für die Crew war, die nicht das tat, was er wollte. Mit anderen Worten, trotz all seiner Macht und Verachtung für die Menschheit war Q manchmal kaum mehr als ein kindischer Charakter, der nicht gerne nein gesagt wird und seine Macht oft wie ein Kind beim Wurf eingesetzt hat Wutanfall, nachdem sie sich nicht durchgesetzt haben. Mit anderen Worten, dieses höchste Wesen, das aus einem Kollektiv von höchsten Wesen stammte, war ein bisschen ein Schurke, da er nicht wusste, wann er in Ruhe gehen sollte.

Um fair zu sein, Q hat es im Laufe seiner Zeit im Franchise durchgemacht, seit er seine Kräfte verloren hat, aus dem Kollektiv geworfen wurde, seine Kräfte wiedererlangt hat, lernen musste, wie es ist, sich in andere einzufühlen, und er ist wurde sogar von einer Gabel erstochen, als er ein Wesen aus Fleisch und Blut war. Wenn man bedenkt, wie er angefangen hat, hat Q als Charakter einen sehr langen Weg zurückgelegt und es ist fair zu sagen, dass er sich sehr weiterentwickelt hat. Wie er sich in der kommenden Saison verhalten wird, ist unklar, aber seine Verbindung zu Picard war eine der am längsten laufenden und interessantesten Entwicklungen in der Geschichte des Franchise, zumindest für einige Leute, daher ist es sehr faszinierend zu sehen, wo das könnte gehen und was es bedeuten könnte, wenn es um die Idee geht, dass die Föderation nie von den Borg erfährt. Denken Sie nur einen Moment darüber nach und stellen Sie fest, dass es, so positiv es auch sein könnte, auch ein ernstes Negativ wäre, denn wenn die Borg bereits von der Föderation wussten, aber nicht umgekehrt, dann hätte dies einige große Auswirkungen.

Wie auch immer, Staffel 2 wird am Ende etwas sein, auf das sich die Leute hinsetzen wollen, da Picard einer der berühmtesten Kapitäne war, die dieses Franchise je gesehen hat. Nachdem Staffel 3 bereits grünes Licht gegeben hat und die Tatsache, dass Q ist zurück , ist es fair zu sagen, dass Picard weiterhin eine beliebte Show sein wird und dass die Leute mehr davon sehen wollen, wenn die Idee darin besteht, sie so lange wie möglich am Laufen zu halten. Solange Patrick Stewart in der Lage ist, fühlt es sich an, als ob es noch ein bisschen länger da sein könnte.