Rangliste der Schurken von Justified From Worst to Best

Welcher Film Zu Sehen?
 

Gerechtfertigt kehrt heute Abend zu FX zurück, um die sechste und letzte Staffel zu starten. Ich werde die ganze Saison über über die Show berichten (und kann es kaum erwarten, meine Gedanken zur heutigen Premiere zu sehen und zu teilen), aber vorherGerechtfertigtseinen Schwanengesang beginnt, wollte ich einen Blick zurück auf die Serie werfen und auf eines der Dinge, für die sie am bekanntesten war: gefährliche, dynamische und vor allem einzigartige Schurken zu erschaffen, die gegen Raylan (Timothy Olyphant) zu jeder Jahreszeit. Für das Protokoll, da Boyd (Walton Goggins) im Wesentlichen eine zweite Hauptrolle in der gesamten Serie gespielt hat und der letzte Feind sein wird, gegen den Raylan in Staffel 6 antreten wird, ist er nicht berechtigt, diese Liste zu erstellen. Aber auch ohne Boyd mitzuzählen ist das nicht zu leugnenGerechtfertigthat uns einige der besten „Big Bads“ in der modernen Fernsehgeschichte beschert. Hier ist, wie sie rangieren, vom schlechtesten zum besten.

6. Daryl Crowe Jr.

Sagen wir das Offensichtliche:GerechtfertigtDie fünfte Staffel ist die schlechteste der Serie, und vieles davon ist darauf zurückzuführen, wie schwach der zentrale Antagonist von Daryl Crowe war. Sicher, ein Teil des Problems war, dass Michael Rapaport als Sumpfratten-Cousin von Dewey Crowe in Florida fehlbesetzt wurde, aber die Schuld liegt eher bei denGerechtfertigtAutorenteam, das Daryl sowieso nie hervorstechen ließ. Er war ein einfältiger, widerwärtiger Schläger, der aus unerklärlichen Gründen sowohl Boyd als auch Raylan mehr als einmal besiegte. Am Ende der fünften Staffel war er nicht so sehr eine Bedrohung, sondern ein Ärgernis.

5. Bo Crowder

Bo Crowder war kein schlechter Bösewicht; er wurde nur blass im Vergleich zur charismatischen List seines Sohnes Boyd. Trotzdem können wir ihm dafür danken, dass er die erste Staffel vonGerechtfertigtals er aus dem Gefängnis entlassen wurde, auf Hochtouren, diente als unsere Einführung in Harlans weitreichende kriminelle Organisationen und schuf eine bessere, serialisiertere Version der Show. Außerdem ist er ein Teil der Schießerei im Finale der ersten Staffel, „Bulletville“, einer vonGerechtfertigtist die besten Episoden aller Zeiten, das gibt ihm einige Bonuspunkte.

4. Nicky Augustine

Staffel 4 vonGerechtfertigthatte nicht wirklich einen großen Bösewicht, da es sich mehr um das Geheimnis drehte, wer Drew Thompson war, und um den Wunsch des wenig gesehenen Gangsterboss Theo Tonin, ihn zu finden. Doch selbst wenn er erst in der fünften Folge der Staffel auftauchte, machte Mike O'Malleys Nicky Augustine in seiner ersten Szene einen großen Auftritt (in Wynn Duffys Winnebago bläst er das Gehirn eines Handlangers aus) und wurde schnell zu einer großen Bedrohung für beide Raylan und Boyd, während sie verzweifelt nach Informationen suchten, wer Drew war. Auch im Finale der vierten Staffel zwang Nickys Mission, Raylan, Winnona und ihre Tochter zu töten, Raylan zu seiner moralisch grauen Entscheidung der Serie, was es Sammy Tonins Männern ermöglichte, Nicky zu ermorden. Diese Entscheidung hatte bleibende Auswirkungen und veränderte die Beziehung zwischen Raylan und seiner Vaterfigur und Chef Art für immer.

3. Ellstin Limehouse

Ich bin mir nicht sicher, ob ich Limehouse wirklich als „Bösewicht“ einstufen würde, aber er war sicherlich ein großes Problem, mit dem Raylan in Staffel 3 und Staffel 4 zu kämpfen hatte. Limehouse ist ein komplexer Charakter, und man ist sich fast nie sicher was er als nächstes tun wird. Aber auf eine Sache, auf die Sie sich immer verlassen können, ist, dass er sich und die Leute von Noble’s Holler beschützt. Mykelti Williamson leistet einen fantastischen Job, Limehouse eine Art väterliche Wärme zu geben, während er seinen Sinn für Autorität und Rücksichtslosigkeit nie schwinden lässt. Da er das einzige noch lebende Mitglied dieser Liste ist, hoffe ich, dass wir ihn wiedersehenGerechtfertigtletzte Staffel.

2. Robert Quarles

Einige Kritiker waren keine großen Fans des exzentrischen Robert Quarles, der währenddessen in Harlan absolutes Chaos angerichtet hatGerechtfertigtStaffel 3, aber ich fand ihn eine der einschüchterndsten und denkwürdigsten Figuren der Serie. Quarles war dreist und unberechenbar, aber nie dumm, selbst als er sich gegen Ende der dritten Staffel durch seinen erhöhten Drogenkonsum unregelmäßiger verhalten ließ und Neal McDonough in jeder Szene, in der er war, absolut sensationell war. Die Tatsache, dass er nicht nominiert wurde ein Emmy für seine Leistung stört mich immer noch.

1. Mags Bennett

Aber jemand, der nominiert wurde und verdientermaßen einen Emmy für ihre absolut erstaunliche Leistung gewonnen hatGerechtfertigtwar Margo Martindale, die Matriarchin Mags Bennett spielte, den zentralen Bösewicht vonGerechtfertigtdie zweite (und beste) Saison. Mags ist mit Abstand der herausforderndste und heftigste Gegner (abgesehen von Boyd), dem Raylan währenddessen begegnet istGerechtfertigtSie war nicht nur grausam und bösartig (vor allem gegenüber ihrer eigenen Familie – erinnern Sie sich, als sie Coover einen Hammer in die Hand nahm?), sondern auch betrügerisch und intelligent. Und während wir darüber nachdenkenGerechtfertigt's fantastischen Lauf in dieser letzten Staffel, sollten wir alle ein Glas von Mags' berühmtem Apfelkuchen-Mondschein anstoßen und ihr in Erinnerung jubeln, da ihr Charakter dazu beigetragen hat, die Show in ihrer zweiten Staffel auf neue Höhen zu heben, Höhen, dieGerechtfertigtmuss noch einmal erreichen. Wir hoffen, dass Staffel 6 das ändern kann.

[Fotos über FX]