Schamlose Staffel 6 Episode 1 Rezension: „Ich vermisse sie nur, wenn ich atme“

Welcher Film Zu Sehen?
 

Das verrückte Familiendrama von Showtime Schamlos ist zurück und verrückter denn je. „Ich vermisse sie nur, wenn ich atme“ führte mehrere Schlüsselthemen der letzten Saison durch und fügte ein paar neue Probleme hinzu, die ich kaum erwarten kann.

Wenn Sie sich an die letzte Staffel erinnern (wie konnten Sie das vergessen?), hat Frank seine geliebte sterbende Bianca verloren … und er ist immer noch nicht darüber hinweg. Er verbrachte seine Zeit in dieser Episode damit, seine „Lieben“ daran zu erinnern, wie sehr er sie wirklich liebt, und hing am Grab der verstorbenen Bianca herum und tat grob unangemessene Dinge. Frank sucht sogar kurz nach dem Grund, warum Gott ihm Bianca weggenommen hat. Am Ende der Episode erfährt er nicht warum, und er nervt immer noch den gesamten Gallagher-Haushalt mit seinen Possen. Wie gewohnt.

Unterdessen bringt Fiona Debbie schließlich zu Planned Parenthood, um einen Schwangerschaftstest zu machen. Die Krankenschwester gibt Debbie ein positives Ergebnis und Debbie weigert sich, über die Optionen der Klinik zu sprechen. Debbie geht raus und lügt Fiona an und sagt ihr, dass sie nicht schwanger ist. Ja! Was für ein großartiger Konflikt! Das könnte Fi und Debbie auseinanderreißen, vielleicht sogar für immer. Ich kann ehrlich sagen, dass dies einer meiner liebsten neuen Nebenhandlungen sein könnteSchamlos.Debbie ist eine so starke Figur, und ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie die Autoren sie in dieser Staffel herausfordern.

Debbie setzt ihren Plan fort, nur ihrem Pseudo-Freund Derrick von der Schwangerschaft zu erzählen, und natürlich möchte er es seinen Eltern erzählen und ihre Möglichkeiten besprechen. Arme Debbie; Sie sieht nicht einmal, wie erschrocken er vor der ganzen Situation ist. Sie geht alleine zu ihrem Termin, und als sie danach bei ihm zu Hause auftaucht, um ihn zu finden, ist er weg. Er scheint auch nicht zurückzukommen; er lief den ganzen Weg nach Florida davon. Die Episode endet damit, dass Derricks Eltern auftauchen, nur um das Geheimnis zu besprechen, das Debbie hütet. Das hat gar nicht lange gehalten.

Apropos Fiona, leider ist sie immer noch bei ihrem Chef Sean. Bei Fiona fühlt sich bisher alles sehr vorhersehbar an. Ich habe mich letzte Staffel beschwert, und es ist nur die erste Folge, also könnte sich viel ändern ... aber es ändert sich besser schnell, weilSchamloskann es nicht ertragen, mit einem leeren Vorsprung zu stehen. Seans stellvertretender Manager wird wegen einer massiven Anklage wegen Besitzes gefeuert, und ratet mal, wer die Position einnehmen wird? Unser Mädchen Fiona.

Fiona erlebt eine schöne Überraschung, als Carl einige Monate früher von Juvie nach Hause kommt. Carl hat sich sehr verändert, und im Moment bewegt sich das Gimmick auf der Grenze zwischen peinlich und lustig. Als Carl die Haftanstalt verlässt, nennen ihn alle schwarzen Kinder „White Boy Carl“ und geben ihm dabei einen High Five. Sicher genug, Carl hat die passenden Haare und eindeutig ein neues Lebensgefühl. Längst weg ist der Carl, der im Haus ab und zu Feuer steckt. Fi veranstaltet eine improvisierte Party für Carls Rückkehr, die nur von kurzer Dauer ist, da Carl seinen ruhigen, aber riesigen Freund Nick einlädt, bei ihnen zu leben, und sie verlassen das Haus, sobald Nick ankommt. Bin gespannt wie langeSchamlosmöchte mit diesem neuen Carl mitgehen, aber ich glaube, es wird nicht lange dauern, bis er einen echten Weckruf bekommt.

Dann haben wir Lip, der wie Fiona mehrere Möglichkeiten zu Füßen liegt. Er ist immer noch bei Helen, seiner Professorin aus dem letzten Semester, und jetzt ist er Lehrerassistent bei einem Physikprofessor (der Frank in seinen außerschulischen Aktivitäten nicht unähnlich ist). Helen schlägt vor, dass Lip die Zeit, in der der Professor abwesend ist, nutzt, um die Klasse selbst zu unterrichten, und das tut er auch. Ich bin kein Physiker, aber als Physikprofessor klingt er ziemlich gut. Anscheinend denkt der Professor auch, dass er ziemlich gut ist, denn er sagt ihm, er solle selbst Professor werden.

Lip hört auch ein Gerücht, dass Helen ein neues Jungenspielzeug hat, und er geht in ihrem Haus herum, um es herauszufinden. Er fängt sofort einen Streit mit einem jungen Mann an, der ihr Haus verlässt und weißt du nicht, er ist ihr Sohn Dylan. Glatt, Lippe! Später konfrontiert Helen ihn mit der ganzen Szene und anstatt Ausreden zu finden, gibt Lip zu, was er getan hat und entschuldigt sich. Ich bin gespannt, wie sehr Lip in der letzten Saison gewachsen ist, und er wird sich im Laufe dieser sechsten Staffel eindeutig weiterentwickeln.

Nun zu den Nebenfiguren, die nie so viel Bildschirmzeit bekommen werden, wie sie sollten: Svetlana, V, Kev, Ian und Mickey. In „Ich vermisse sie nur, wenn ich atme“ erfahren wir, dass die Gentrifizierung nur weitergehen wird. Einiges davon kommt unserer liebenswerten Gruppe zugute, aber das meiste ist nicht so toll. V und Kev kümmern sich darum, dass die Lisas sich über Yanis beschweren, einen lauten Nachbarn, der zusätzlichen Lärm macht, nur um sie wütend zu machen. Kev sagt gut: „Du bist im Ghetto, es ist laut im Ghetto.“ Trotzdem versucht er, mit Yanis darüber zu sprechen, den Lärm niedrig zu halten, da er auch den Schlafplan seiner Tochter beeinflusst.

Auf der anderen Seite kommen Hipster ins Alibi, um ein authentisches Gefühl für Chicago zu bekommen. Es ist sehr objektivierend, aber Lana, V und Kev ist das egal, weil die Hipster zwanzig Dollar für Getränke bezahlen. Lana bringt Ian auch dazu, ins Gefängnis zu kommen, um Mickey zu sehen, und sie muss ihn bezahlen, um ihn dorthin zu bringen. Sie hat jedoch einen verrückten Hintergedanken, sie und Mickey nehmen Anfragen für Morde im Gefängnis an und verdienen viel Geld.

Wir haben nur eine Szene mit Mickey und Ian, und es ist eine traurige. Mickey schreibt nicht nur Ians Namen auf einem neuen Tattoo falsch, sondern es stellt sich heraus, dass er fünfzehn Jahre im Gefängnis sitzen wird ('Es wird acht mit Überfüllung'). Ich hoffe, dass etwas Verrücktes passiert, damit Mickey bald aus dem Gefängnis kommt, denn ich weiß nicht, ob ich eine ganze Saison ohne Mickey und Ians Possen durchhalten kann.

Insgesamt war dies eine wirklich ausgewogene Episode, und es war großartig für die Premiere. Ich bin besonders gespannt, woSchamlosnimmt Debbie in dieser Staffel auf und ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie sich dieser Gentrifizierungsplan entwickelt. Kann seinSchamloswird Fiona in dieser Saison endlich einen weniger vorhersehbaren Weg geben, und wer weiß, werden wir die Rückkehr von Sheila sehen? WennSchamloskann dieses verrückte Niveau noch eine weitere Saison halten, ich weiß, dass ich zufrieden sein werde!

[Foto über Showtime]

Shameless Staffel 6, Folge 1Rezension: „Ich vermisse sie nur, wenn ich atme“
5

Zusammenfassung

Die Gallaghers nehmen in der Premiere der 6. Staffel von Shameless mehrere neue Konflikte und Gelegenheiten an.

Senden
Nutzerbewertung
5 (3 Stimmen)