Suits Staffel 1 Episode 7 Rezension: „Spiel den Mann“

Mike steht kurz vor der größten Prüfung seines Lebens, als die Mitarbeiter in dieser Folge von in einer nachgestellten Probeübung miteinander verbunden werden Anzüge . Der geniale Mitarbeiter muss noch viel lernen, um ein großartiger Anwalt zu sein, da er Menschen immer noch zu leicht vertraut. Ich wusste in dem Moment, als Kyle Durant, Mikes Gegner im Scheinprozess, sagte, dass er einer Einigung zustimmen würde, dass der hinterhältige Sohn einer Waffe durch die Zähne lügt. Ich stimme Jessica zu, nachdem sie Mike dafür gelobt hat, dass er sich schnell zurückgezogen und neu formiert hat, aber er müsste das nicht tun, wenn er nicht so sanft und naiv wäre.

Ich hatte ehrlich gehofft, dass Mike Rachel noch mehr befragt hätte, um die Wahrheit aus ihr herauszubekommen, so wie Kyle es mit Jenny getan hat, als sie in den Zeugenstand genommen wurde, aber ich denke, seine Verliebtheit in die Rechtsanwaltsfachangestellte stand ihm im Weg, was ihn dazu veranlasste halte dich davon zurück, sie weiter zu befragen. Jessica gab ihm sogar die Chance, den Scheinprozess nicht zu verlieren, als sie Mike fragte, ob er sicher sei, dass er keine weiteren Fragen an den Zeugen habe. Meine Enttäuschung über Mikes Verlust spiegelt den Ausdruck auf Harveys Gesicht wider, als er hinter der Menge stand und zusah, wie der jüngere Anwalt beim Scheitern des Scheinprozesses scheiterte.

Donna war in diesem Scheinprozess großartig, da sie die Rolle der Angeklagten spielte. Ich glaubte fast, dass sie echte Tränen weinte. Die Leistung von Sara Rafferty ist wirklich erstaunlich. Ich genieße es, Szenen mit ihr darin zu sehen, weil es jedes Mal ein Lächeln auf mein Gesicht zaubert, wenn sie Sarkasmus verwendet, um ihre Mitmenschen zu verspotten. Sie ist wie Sara Ellis ausWeißer Kragenin gewisser Weise (abgesehen von der Tatsache, dass sie beide Rothaarige sind) in Bezug auf diese sarkastische Persönlichkeit. Ich bin auch erstaunt, dass Donna alles weiß, was in der Firma passiert, aber ich bin nicht überrascht, weil Sekretärinnen alles wissen, was im Büro passiert.

Ich habe die Rede 'Ich werde mich verloben' von Dana Scott oder Scottie, wie Harvey sie nannte, am Ende der Episode nicht ganz geschätzt. Sie taucht als gegnerische Anwältin in einem Fall auf, der sich als Hotelfusion herausstellt, schläft zweimal mit Harvey und informiert ihn dann beiläufig, dass ein Mann namens Steve sie gebeten hat, ihn zu heiraten. Ich verstehe, dass Scottie vielleicht noch ein letztes Mal mit der älteren Anwältin reden wollte, bevor sie sich verlobt, aber sie hätte Harvey alle Fakten erzählen sollen, bevor sie sich trafen. Obwohl ich zugeben muss, war die Knutsch-Szene im Hotel ziemlich heiß.

Diese Folge war interessant anzusehen. Ich bin froh, dass Mike Leute wie Harvey und Jenny hat, die ihm helfen, beim Scheinprozess sein Bestes zu geben, auch wenn der geniale Mitarbeiter am Ende verloren hat. Es ist klar, dass Mike ein großartiger Anwalt wie Harvey sein möchte, aber er darf nicht zulassen, dass seine Emotionen das logische Denken behindern. Wenn Mike sich weiterhin so verhält, wie er ist, besteht keine Chance, dass er an einem Ort wie Pearson Hardman oder einer anderen Art von Arbeitsplatz durchhalten kann.

[Bildnachweis: Christos Kalohoridis/USA-Netzwerk]