Zehn Dinge, die Sie über American Dad nicht wussten

Welcher Film Zu Sehen?
 

Eine Million Arten im Westen zu sterben Die

FOX hat beschlossen, die animierte Komödie von Seth MacFarlane abzusagenAmerikanischer Vater!als die 10. Staffel im Mai 2014 endete. Die Fans freuten sich letztes Jahr, als bekannt wurde, dass die Show für eine 11. Staffel auf TBS aufgenommen wird. Die Staffel soll Ende 2014 mit 15 Folgen beginnen. Im Laufe der Jahre hat TBS versucht, der beliebteste Kanal für Comedy zu werden, nachdem sie aufgenommen wurdenCougar Townals es von ABC storniert wurde. Adult Swim, ein Schwesterkanal von TBS, wird diese neuen Folgen direkt nach der Ausstrahlung auf TBS ausstrahlen. Hier sind 10 weitere Fakten überAmerikanischer Vater!.

Foto von Frazer Harrison/Getty Images

1. Die allererste Folge vonAmerikanischer Vater!ist auch das meistgesehene. Die Show wurde am 6. Februar 2005 nach dem Super Bowl XXXIX uraufgeführt. Die Folge wurde von 15,1 Millionen angesehen, was im Vergleich zu anderen Shows, die nach dem beliebten Sportereignis ausgestrahlt wurden, sehr niedrig ist. Im Vergleich,Das Bürohatte 2009 22,9 Millionen Zuschauer und 2009Neues Mädchenwurde von 25,8 Millionen gesehen, als es nach dem Spiel im Jahr 2014 ausgestrahlt wurde. Die nächste neue Folge vonAmerikanischer Vater!würde noch drei Monate nicht ausgestrahlt. Mit 9,47 Millionen Einschaltquoten gab es einen hohen Zuschauerrückgang. Der Rest der Saison würde im Juni zu Ende gehen.

Foto von Harry How/Getty Images

amerikanischer Vater

2. Der Charakter Klaus sollte ursprünglich französischer Herkunft sein und sein Name wäre Francois gewesen. Das änderte sich, als Dee Bradley Baker für die Rolle vorsprach. Baker gab zu, dass sein Französisch nicht sehr gut war, versprach aber, dass er sehr gut Deutsch sprach. Die Produzenten erlaubten ihm, sich mit seinen Deutschkenntnissen auszuprobieren. Sie liebten seine Leistung und veränderten die Identität des Charakters. Eine von Bradleys ersten Synchronrollen war die von Olmec onLegenden des versteckten Tempels.

Foto von Toby Canham/Getty Images

3. In frühen Entwicklungsstadien vonAmerikanischer Vater!, wurde der Charakter Steve als geeky und schlaksiger dargestellt. Der Charakter sollte ursprünglich von Ricky Blitt gesprochen werden. Blitt ist besser dafür bekannt, weiterzuschreibenDie Jeff Foxworthy Show, Brotherly Love,und neuerdingsFamilienmensch.Der Charakter entblößte eine große Ähnlichkeit mit Neil Goldman ausFamilienmensch.Nachdem Scott Grimes den Synchronsprecher ersetzt hatte, ließen ihn die Animatoren attraktiver erscheinen, als er ursprünglich sein sollte. Grimes spielte Dr. Morris aufISfür sechs Jahreszeiten.

Foto von David Livingston/Getty Images für NAMM

4. Im November 2013 wurde bekannt gegeben, dass Co-Creator und Executive Producer Mike Barker seine Position amAmerikanischer Vater!Der Grund für seinen Ausstieg waren kreative Differenzen und die Produktion, die nicht so reibungslos lief, wie er es sich vorgestellt hatte. Die Nachricht kam zu der Zeit, als die Produktion der 11. Staffel, die später in diesem Jahr ausgestrahlt wird, abgeschlossen war. Barker ist auch Autor beiFamilienmenschund wurde nicht aus seinem Vertrag mit 20th Century FOX entlassen. Co-Creator Mike Weitzman hat die Aufgaben von Barker übernommen.

Foto von Frederick M. Brown/Getty Images

5. Mike Barker hat viele Story-Ideen für enthülltAmerikanischer Vater!durch das Hören von Musik zu den Schriftstellern kommen. Barker besuchte 2008 das Bonnaroo Music & Arts Festival und sah zu, wie die Rockband My Morning Jacket während eines Regensturms ein vierstündiges Set aufführte. Barker hatte das Gefühl, dass er durch das Hören von Musik großartige Handlungsstränge für die animierte Show entwickeln konnte. Er sagte in einem Interview mit demLouisville-Kurier-Journal, “Wenn man Musik hört, die zu guten Ideen inspiriert, ist man wirklich dankbar.“ Die in Louisville ansässige Band Wax Fang war eine Inspiration für einige Geschichten.

Foto von Brian Killian/Getty Images

6. Das Team vonAmerikanischer Vater!funktioniert lange im Voraus, da unzählige Episoden fertig sind, bevor sie ausgestrahlt werden. Es wurde geschätzt, dass zwischen 20 und 40 Folgen nicht ausgestrahlt werden und nur noch in letzter Minute überarbeitet werden müssen, bevor sie ausgestrahlt werden. Das bedeutet, dass die Autoren darauf achten müssen, dass ihr Schreiben zeitlos ist, da es zwei Jahre nach seiner Entstehung ausgestrahlt werden könnte. Manchmal wird es einige zeitgenössische Themen geben, die die Autoren behalten, weil sie so lustig sind. Sie müssen nur hoffen, dass das Thema noch relevant ist, wenn es ausgestrahlt wird.

Foto von Paul Morigi/Getty Images

7. Die Schauspieler, für die die Charaktere sprechenAmerikanischer Vater!Nehmen Sie die Episoden nicht zusammen auf. Sie bestehen darauf, ihre Teile getrennt zu filmen. Die Schauspieler verstehen sich so gut, dass sie, wenn sie zusammen sind, dazu neigen, über Dinge zu reden, die nichts mit der Arbeit zu tun haben, und am Ende nichts erreicht haben. Wenn sie alle in einem Raum wären, um eine Episode zu vertonen, würde es unzählige Stunden dauern, sie fertig zu stellen, anstatt alleine zu sein. Seth MacFarlane hat sogar ein Familienmitglied angeworben, um einen Charakter für die Show zu äußern. Seine Schwester Rachael MacFarlane ist die Stimme von Hayley.

Foto von Frederick M. Brown/Getty Images

8. Im Jahr 2013Amerikanischer Vater!gewann den American Society of Composers, Authors, and Publishers Award für die besten Fernsehserien. Die Gruppe ist eine Non-Profit-Organisation, die die Urheberrechte ihrer Mitglieder in Fernsehen, Film und Radio schützt. Die Gruppe besteht aus 460.000 Musikkomponisten, Verlegern und Songwritern. Zu den Mitgliedern gehörten John Denver, Janis Joplin, Jimi Hendrix, Carly Simon, Dr. Dre und Lauren Hill. Mitglieder erhalten über das MusicPro-Programm vergünstigte Mitgliedschaften in der Songwriters Hall of Fame sowie eine Kranken-, Zahn-, Lebens- und Instrumentenversicherung.

Foto von Chelsea Lauren/Getty Images für BET

9. Mike Barker enthüllte am 20. Juli 2013 auf der ComicCon, dass einAmerikanischer Vater!Film könnte in naher Zukunft stattfinden. Der Film würde sich auf Roger konzentrieren und auf seinem Heimatplaneten spielen. Außerdem deutete er den Gästen des Festivals an, dass ein Teil eines Drehbuchs möglicherweise bereits geschrieben wurde. Barker gab an, dass die Autoren sich alle einig waren, dass sie mit der Produktion eines Films die Dinge mitnehmen möchten. Da Barker einige Monate später aus der Komödie ausstieg, wurde nicht mehr erwähnt, ob noch ein Film produziert wird.

Foto von Frederick M. Brown/Getty Images

10. Der Vorspann der ersten vier Staffeln vonAmerikanischer Vater!würde einen anderen Slogan in die Zeitung der Stadt aufnehmenDie Langley Falls Gazette.Passend zum Genre der Show wäre jede Überschrift komisch und/oder satirisch. Einige der Schlagzeilen waren: „Israel zieht sich aus Gaza zurück, Gaza nicht schwanger“ und „Präsident bekommt endlich Witze über den Nachnamen“. Der Präsident, auf den sich die Schlagzeile bezieht, ist der ehemalige Präsident George W. Bush. Ab der fünften Staffel wurde die Schlagzeilenszene durch Roger ersetzt, der mit Stan in einem Auto fuhr und in jeder Episode ein anderes Outfit trug.

Foto von Frederick M. Brown/Getty Images