Die 20 größten Band-Aufbrüche in der Geschichte

Welcher Film Zu Sehen?
 

Bandauflösungen können Fans, die treue Anhänger der Musik und der Künstler sind, verwüsten. Nicht alle Trennungen sind dauerhaft, aber manche sind für immer. Viele unserer Lieblingsbands stehen seit Jahrzehnten im Rampenlicht und bleiben zwischen Zusammenstößen, kurzen Trennungen oder einer Pause zusammen, um sich eine Auszeit voneinander zu nehmen. Wir haben eine Sammlung der 20 größten Band-Trennungen der Geschichte zusammengestellt.

Oase

Oasis war eine Band, die aus dem Kern der Gallagher-Brüder, Liam und Noel . Die beiden umgaben sich mit Talenten, die ihre Vision für einen einzigartigen Zugang zur Musik unterstützten. Ihre Popularität stieg Mitte der 1990er Jahre. Zwanzig Jahre lang durchlebte die Gruppe Höhen und Tiefen und Kämpfe hinter den Kulissen, aber sie hielten sie bis zu ihrer endgültigen Trennung im Jahr 2009 zusammen. Während ihrer gesamten Zeit als Oasis hatten sie eine turbulente Beziehung, als sie sich mit Problemen in ihrer persönlichen Beziehung auseinandersetzten , Drogenkonsum und eine wechselnde Besetzung von Bandmitgliedern. Die beiden genossen profitable Jahre, in denen sie alle zwei bis drei Jahre ein neues Album veröffentlichten und erstaunliche und erfolgreiche Europa-Tourneen erlebten.

Die Gruppe sollte bei einem Pariser Festival auftreten. Nach einem körperlichen Kampf sagten die Brüder den Auftritt ab und kurz nach dem Vorfall gaben sie ihre Trennung bekannt. Am 28. August 2009 schrieb Noel Gallgher seine Gedanken. Er teilte seine Erleichterung und Traurigkeit darüber, dass er die Gruppe Oasis offiziell verlassen hatte. Er zitierte, dass es ihm nicht möglich sei, mit seinem Bruder Liam weiterzuarbeiten. Zeugen hatten berichtet, dass Liam in einem Wutanfall eine von Noels Gitarren zerschmetterte und dann ging der Kampf los. Leider haben die Brüder seit dem Vorfall und dem gewaltsamen und dauerhaften Untergang der Gruppe Oasis nicht mehr miteinander gesprochen.

Guns N’ Roses

Guns N’ Roses ist eine Band, die sich für ihren wahllosen Drogenkonsum und einen höllischen Party-Lifestyle einen Namen gemacht hat. Ihren größten Erfolg feierten sie nach der Veröffentlichung des Albums „Appetite for Destruction“ im Jahr 1987. Die Band brannte, aber die guten Zeiten neigten sich dem Ende zu. Bis 1990 strich die Gruppe den ursprünglichen Schlagzeuger der Band, Steven Adler, weil seine Drogensucht dem Geschäft im Weg stand. Während dies ein positiver Schritt war, der der Band half, sie besser zusammenzuhalten, begann Axl Rose Probleme zu verursachen, indem sie schrecklich zu spät zu geplanten Auftritten auftauchte. Slash teilte mit, dass Axl vor dem Auftritt eines Abends die Band als Geisel hielt, indem sie sich weigerte, auf die Bühne zu gehen, bis sie sich bereit erklärten, ihre Rechte am Namen der Band zu unterschreiben. Er zielte mit diesen Forderungen auf Duff McKagan und Slash ab. Obwohl Axl dies bestreitet, bleiben Slash und Duff hartnäckig.

Nach der Use Your Illusion-Tour 1993 bezeichnete Axl Slash als Krebs und die Gruppe löste sich offiziell auf. Rose lehnte die Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame ab, nur weil Duff und Slash dabei sein würden. Es scheint, als seien Brücken niedergebrannt und die Bande, die sie zusammenhielten, für immer gelöst.

Die ewigen Brüder

Es scheint ein Muster erfolgreicher Bruderbands zu geben, die in der Geschichte des Rock'n'Roll auf die Kippen geraten. Obwohl die beiden ein anderes Leben führten als die Gallagher-Brüder von Oasis, waren die Beziehungsprobleme ein ebenso großes Problem und führten zur Auflösung ihrer Gruppe. Ähnlich, die ewigen Brüder verbrachte 20 erfolgreiche Jahre als Band, bis Don Everly 1973 wie ein Stinktier betrunken bei einer Hollywood-Show auftauchte. d hat hunderte Male gesungen. Es war Phil, der über den Vorfall gewalttätig wurde. So angewidert von Don, zerbrach er eine Gitarre über dem Kopf seines Bruders, stürmte aus dem Veranstaltungsort und ging verärgert. Die Everly-Brüder sprachen nicht mehr, bis ihr Vater mehr als zehn Jahre später starb. Sie haben sich zusammengetan und sind auf Nostalgie-Tour gegangen, aber ihre Beziehung war immer noch angespannt. Sie haben es 2005 geschafft, für eine Europatournee wieder zusammenzukommen, sind aber seitdem nicht mehr zusammen aufgetreten.

Das Aufeinandertreffen

Das Aufeinandertreffen Sie erreichten mit ihrer Blütezeit im Jahr 1982 einen Erfolg, der ihre wildesten Vorstellungen überstieg. Ihre Single-Veröffentlichung „Rock the Casbah“ verwandelte sie fast über Nacht in eine Sensation als beliebte Punkband in MTV-Superstars. Wie sich herausstellte, würde ihr größter Erfolg ihr Verderben sein, da keines der Mitglieder der Gruppe bereit war, mit ihrem überwältigenden Erfolg umzugehen. Der Schlagzeuger der Band, Topper Headon, war für das Schreiben des Hits verantwortlich, der sie an die Spitze der Charts brachte, aber leider wurde er wegen einer ernsthaften Heroinsucht entlassen, die seine Fähigkeit beeinträchtigte, seine Verpflichtungen gegenüber der Gruppe zu erfüllen. Seine Entlassung erfolgte, bevor der Song offiziell veröffentlicht wurde und kurz vor dem Erfolg, den der Rest der Gruppe von seinen Beiträgen genoss.

Es gab Meinungsverschiedenheiten unter den Bandkollegen, die sich nicht für die Richtung entscheiden konnten, die die Band einschlagen sollte. Der Bassist Paul Simonon war ein Fan des Reggae-Stils, während Gitarrist Mick Jones auf Hip-Hop stand. Joe Strummer war fest entschlossen, dem Punk treu zu bleiben, und die Gruppe kämpfte verbal, bevor sie aufhörten, miteinander zu reden. Sie einigten sich darauf, eine Pause voneinander zu machen und machten eine Pause. Als sie sich 1983 zu einem US-Festival-Gig wiedervereinigten, konnten sie sich nicht als Gruppe zusammenschließen und das Wiedersehen lief überhaupt nicht gut. Es war Mick Jones, der zum ersten Mal bekannt gab, dass er die Gruppe kurz nach ihrer schlechten Leistung im Jahr 1983 verlassen werde.

Die Polizei

Die Polizei kam 1997 als Musikband zusammen. Stewart Copeland, Schlagzeuger der Band, zog Gordon Sumner und Andy Summers zu sich. Es dauerte ein kurzes Jahr, um sich als nächste große Rockband beim Publikum zu etablieren. Obwohl sie ein gutes Maß an Popularität gewannen, waren Summers und Sumner nicht glücklich über Copelands Management der Band. Sie behaupteten, dass er sie eher wie seine Angestellten behandelte und nicht als gleichberechtigte Mitglieder einer erfolgreichen Rockband. Die Spannungen stiegen und innerhalb eines Jahres gab es einige verrückte Kämpfe. Es schien, dass ihre Beziehungen zueinander umso schlechter wurden, je erfolgreicher die Gruppe war. Summers hat seine Erfahrungen mit The Police in einem Memoiren festgehalten, das er 2006 schrieb. Es war 1981, kurz nach der Veröffentlichung der „Ghost in the Machine“-LP, als Sumner ihn mit einer Flut von Schimpfwörtern und einem schockierende Darstellung von schlechter Laune, die alle im Raum unter Schock zurückließ. Sumner antwortete später im Jahr 2007 und erklärte, dass das größte Problem der Bandmitglieder darin bestehe, dass sie nichts gemeinsam hätten. Er hatte diese Gruppe 1984 verlassen, weil er keine Zukunft mehr in einer Karriere mit seinen Bandkollegen sehen konnte. Er bestätigte, dass dies eine Aktion war, die auf seinem Bauchgefühl beruhte, und die Gruppe löste sich endgültig auf.

Kürbisse kaputtschlagen

Kürbisse kaputtschlagen ist eine Rockband, die von ihrem Hauptsongwriter Billy Corgan geleitet wurde. Andere Mitglieder der Gruppe waren unzufrieden, dass Billy das Sagen zu haben schien, mit wenig bis gar keinem erlaubten Input von den anderen. Corgan bestand darauf, Bass und Gitarre beim Hitsong „Siamese Dream“ der Band zu spielen. Das war ein Problem für den Bassisten D’arcy Wretze. Gitarrist James Iha mochte es auch nicht. Sie äußerten ihre Meinung, aber Corgan war hartnäckig und gab keinen Zentimeter nach Kompromissen. Es war ein Problem, aber Smashing Pumpkins erreichte einen anständigen Erfolg, so dass sie es schafften, es für drei weitere Jahre zusammenzuhalten. 1996 wurde die Gruppe von einer Tragödie heimgesucht. Ihr Keyboarder Jonathan Melvoin starb an einer Überdosis Heroin. In derselben Nacht überdosierte auch ihr Schlagzeuger Jimmy Chamberlin. Obwohl er überlebte, wurde er aus der Band geworfen. Die Gruppe erlaubte ihm, drei Jahre später, im Jahr 1999, zurückzukehren, aber kurz darauf kündigte D’arcy im letzten Monat des Dezembers 2000 auf. Corgan gab bekannt, dass er wegen seiner gemeinen Einstellung und seiner Drogensucht gefeuert wurde.

Laut Corgan war es James Iha, der für die Auflösung der Band verantwortlich war. Er behauptete, dass Iha von ihrem letzten Auftritt als Gruppe abgewichen sei, ohne ein Wort zu sagen. Das kam bei Corgan offensichtlich nicht gut an und die Spannungen spitzten sich schließlich mit der Auflösung der Gruppe zu. Corgan erklärte, dass er seine Bandmitglieder so gut wie möglich beschützt habe, aber er sei nicht mehr bereit, anderen Schutz zu bieten. Die Gruppe ging hart unter und hinterließ viele ungelöste Probleme und harte Gefühle unter den Mitgliedern.

Die Adler

Die Adler überlebte als Band mehrere Jahrzehnte, doch ihr astronomischer Erfolg kam nicht ohne Preis. In den frühen 1980er Jahren galten die Eagles als die „größte Band Amerikas“. Wie bei vielen anderen unglaublich erfolgreichen Bands forderte der Erfolg seinen Tribut von den Einzelnen und der Gruppe als Ganzes. Die Originale Glenn Frey und Don Henley waren die leidenschaftlichsten Mitglieder, die hart drängten. Randy Meisner und Bernie Leadon kündigten, weil sie es satt hatten, in einer giftigen Umgebung zu arbeiten. Die Alkoholsucht von Joe Walsh hatte der Gruppe mehrere Probleme bereitet. Es half nicht, dass er zusätzlich zur Trunkenheit noch stoned wurde. Gitarrist Don Felder mochte es nicht, wie ein Lakai behandelt zu werden, aber der neue Bassist Timothy B. Schmit nahm gerne Aufträge an, um Teil der erfolgreichen Band zu werden.

Die Eagles machten es mit mehreren Chart-Top-Hits groß, aber als sie begannen, sich politisch zu engagieren, wie zum Beispiel für Senator Alan Cranston, hatte Felder die Nase voll. Nachdem er Glenn Frey seine Meinung geäußert hatte, brach ein Pandämonium aus. Frey geriet in Wut. Später in der Nacht, als die Gruppe auftrat, ging ihr Streit weiter, während die beiden Drohungen über ihre Mikrofone austauschten. Felder wusste, dass Frey ihn nach dem Set verprügeln würde, also machte er einen hastigen Rückzug in seiner Limousine, um einen Faustkampf zu vermeiden. Dies wäre der letzte gemeinsame Auftritt der Gruppe für einen Zeitraum von 14 Jahren.

Queensryche

Queensryche war eine Metal-Band, die in den 1980er Jahren groß herauskam. Die Band trennte sich am 14. April 2012, um zwei Fraktionen der Gruppe zu bilden. Die Spannungen schwelten schon seit einiger Zeit, bis die Spannungen in Sao Paulo, Brasilien, explodierten. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, als sich die Gruppe über die Richtung, die sie einschlagen würden, nicht einig war. Die Gruppe wurde von der Frau von Band-Frontmann Geoff Tate geleitet. Sein Bericht über den Vorfall zeigt, dass die Band seine Frau aus dem Management-Job entlassen hat. Danach sagte Tate, dass Rockenfield ihm gesagt habe, dass seine Familie einfach entlassen wurde und dass er der nächste sein würde, der gehen würde. Tate verlor die Beherrschung und schlug Scott Rockenfield zu. Andere Mitglieder der Gruppe zogen Tate weg und bestreiten, dass Scott Kommentare abgegeben habe, und behaupteten, dass Tate den Kampf ohne Provokation begonnen habe. Die Spaltung war so intensiv, dass die Gruppe die Angelegenheit vor Gericht bringen musste, um alles rechtlich zu klären.

Wut gegen die Maschine

Wut gegen die Maschine galt als eine der besten Rap/Rock-Genre-Bands der 1990er Jahre. Ihre Chemie auf der Bühne war bemerkenswert, aber leider war das nicht der Fall, wenn sie hinter der Bühne standen. Am Ende des Jahrzehnts begannen die Dinge für die Band auseinanderzubrechen. Sie sollten mit den Beastie Boys auf Tour gehen, bis Mike Ds Unfall die Absage der Tour erzwang. The Rage hatten kein Problem damit, ihre eigenen Gigs zu buchen, aber sie konnten sich nicht auf bandbezogene Entscheidungen einigen, die getroffen werden mussten. Es gab Streit und Meinungsverschiedenheiten und die Spannung wurde so intensiv, dass Leadsänger Zack de la Rocha genug hatte. Am 18. Oktober 2000 gab er bekannt, dass er Rage Against the Machine verlassen wird.

Zack teilte mit, dass es die Unfähigkeit der Gruppe war, wichtige Entscheidungen zu treffen, die seine Entscheidung zum Verlassen veranlasste. Die Gruppe endete im Jahr 2000, aber sie kamen 2007 zu einem Auftritt zusammen, konnten sich aber immer noch nicht auf Pläne für die Zukunft der Band einigen. Die anderen Mitglieder behaupten, dass sie mit dem Touren vorankommen wollen, aber Zack ist derjenige, der nichts planen oder tun möchte.

Königin

Nur wenige würden dagegen argumentieren, dass Freddie Mercury den wahren Geist der Band, die der Welt als Queen bekannt ist . Sein intensiver und bewegender Gesang zusammen mit seinem wohlverdienten Status als Rocklegende machten die Gruppe zu einer der beliebtesten und beliebtesten Bands in der Rockgeschichte. Es war kein Streit oder Kampf, der die Band in die Knie zwang, sondern der tragische Tod von Freddie 1991. Er starb an den Folgen von AIDS. Sein Tod war ein erheblicher Verlust und er war praktisch unersetzlich. Die Queen-Mitglieder Roger Deacon, Roger Taylor und Brian May gingen 2014 auf Tour, wobei Adam Lambert an Freddies Stelle den Gesang lieferte. Wie der beliebte Queen-Hit sagt 'The Show Must Go On', da Taylor und May immer noch Alben produzieren.

Die Pixies

Die Pixies erkannten ihr volles Potenzial nicht ganz, bevor sie aufhörten. Sie waren in den 1980er Jahren mit zwei Alben unterwegs, die großartige Musik enthielten. Die Pixies waren ihrer Zeit ein wenig voraus, denn alternative Musik war noch nicht die Begeisterung, die sie in wenigen Jahren werden würde. Die Bandmitglieder Black Francis (Frontmann) und Kim Deal (Bassist) kamen nicht miteinander aus. Tatsächlich sprachen sie selten. Sie kamen auf sehr generische Weise als Band zusammen. Sie waren keine Freunde und hatten sich noch nicht einmal kennengelernt, bis Frances eine Anzeige in einer Zeitung veröffentlichte und Deal antwortete. Da es Francis‘ Idee war, eine Band zu gründen, lief es wirklich nicht gut, als die Fans Deal stärker zu umarmen schienen als Francis. Wegen ihrer höheren Popularität bei Fans drehte Francis den Kältefaktor auf. Deal reagierte, indem er die Breeders gründete, eine Band, die vielversprechend war. Die Pixies eröffneten 1992 für U2, aber es war keine großartige Tour und 1993 sagte Black Francis den Mitgliedern der Band, dass es vorbei sei und löste die Gruppe auf

Eine Richtung

One Direction war die beliebte Boygroup, die die Welt als fast augenblickliche Sensation im Sturm eroberte. Auf dem Höhepunkt ihrer Popularität begannen Probleme sie zu belagern. Mitglied Zayn Malik hatte einige persönliche Probleme. Er hatte den erstaunlichen Erfolg der Band ebenso genossen wie die anderen Mitglieder, aber er hatte entdeckt, dass mit Ruhm auch ein hoher Preis zu zahlen war. Malik entschied, dass er dazu nicht mehr bereit war. Er verließ die Gruppe und nannte als Grund den Wunsch, „ein normaler 22-Jähriger zu sein, der sich entspannen und etwas private Zeit außerhalb des Rampenlichts verbringen kann“. Vor der Trennung kursierten keine Gerüchte über niedergeschlagene Kämpfe oder ernsthafte Meinungsverschiedenheiten, es ist einfach so, dass das Leben passiert und wenn junge Menschen zu Erwachsenen heranreifen, können sich ihre Hoffnungen, Träume, Bedürfnisse und Bestrebungen ändern und sie in neue Lebensrichtungen führen. Es gibt mehr als eine Richtung, in die du dein Leben nehmen kannst.

Backstreet Boys

Backstreet Boys war in den 1990er Jahren eine der beliebtesten Boybands des Landes. Sie genossen mehrere Jahre des Erfolgs und des Ruhms, bevor Kevin Richardson die Entscheidung traf, die Gruppe zu verlassen. 2006 gab er bekannt, dass er bereit sei, im Berufsleben anderen Interessen nachzugehen. Er nahm sich sechs Jahre lang eine Auszeit, kehrte dann 2012 zur Gruppe zurück und ist seitdem bei ihnen geblieben.

Die Beatles

Die Beatles wurde zu einem internationalen Musikphänomen, das in den 1960er Jahren die Welt eroberte. Nachdem John Lennon zu unglaublichen Höhen des Superstars aufgestiegen war, entschied er sich 1969, die Band zu verlassen. Dies wurde den Medien erst offiziell angekündigt, bis Paul McCartney 1970 sein eigenes Soloalbum ankündigte. Dies war der perfekte Zeitpunkt für John Lennon, seine eigene Aussage zu machen. Diese beiden Großereignisse signalisierten das Ende der Band. Lennon war seit einem Jahr weg, ohne die Informationen an die Presse weiterzugeben.

Blink 182

Blink 182 war auf dem Vormarsch und wurde bei den Fans immer beliebter. Sie hatten den großen Erfolg und hatten die Kampfnarben, um es zu beweisen. Schweres Tourneen, um die Nachfrage der Fans im Jahr 2004 zu befriedigen, ließ Tom DeLonge erschöpft zurück und war nicht bereit, der Gruppe bei ihrem nächsten Projekt zu folgen, das der Start einer Reality-TV-Show war. Tom verließ die Band und veränderte Blink 182 für immer, aber die Gruppe produziert immer wieder neue Musik und geht auf Tournee.

Blondine

Die Punkrock-Band Blondie war in den 1970er und 80er Jahren angesagt. Debbie Harry traf 1981 den Entschluss, eine Solokarriere in der Rap- und Popmusik einzuschlagen. Sie war bereits im Punkrock etabliert, daher gab es bei den Fans einen kleinen Widerstand gegen die Veränderung. Sie blieb bis 1997 weg, als sich die Band wieder vereinte und wieder anfing, Platten herauszubringen.

Fleetwood Mac

Die Gerüchteküche wird durch die Drohungen von am Leben gehalten Fleetwood Mac Bandmitglieder verlassen. Die Band hatte im Laufe der Jahrzehnte ihre Höhen und Tiefen, aber Christine McVie machte 1998 die Bedrohung wahr. Als Gründe nannte sie den Wunsch, mehr Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Der Rest der Gruppe machte in ihrer Abwesenheit weiter. Sie und Mick Fleetwood tourten 2013 zusammen und 2014 gab Fleetwood Mac bekannt, dass sie sich offiziell wiedervereinigt hatten.

Genesis

Phil Collins wurde als Schlagzeuger und Leadsänger zu einem festen Bestandteil der Band Genesis. Das Multitalent entschied sich 1996 für eine Solokarriere und verließ die Band offiziell. Genesis gaben 1998 das Ende auf, aber alle Mitglieder, einschließlich Collins, kamen 2006 wieder zusammen und machen seitdem Aufnahmen als Band.

Kind des Schicksals

Diese Band hat eine Geschichte von Spaltungen und reparierten Beziehungen bis zu der Zeit, als die Gruppe wirklich auseinanderfiel. Die ursprünglichen Mitglieder LeToya Luckett, Farrah Franklin und LaTavia Roberson gründeten die Gruppe, die sich zu den letzten drei Mitgliedern Michelle Williams, Kelly Rowland und Beyonce Knowles entwickelte. Als die Kinderdamen des ursprünglichen Destiny eine Pause machten, gab es Beyonce ihre Chance und sie maximierte die Gelegenheit.

‘N Sync’

Justin Timberlakes erstaunliche Musikkarriere begann mit seiner Aufnahme in die beliebte Boyband ‘N Sync’ . Die Band war immens gefragt und erreichte in den 1990er Jahren ihren Höhepunkt. 2002 sollte Timberlake sein erstes Soloalbum veröffentlichen. Obwohl es unvermeidlich schien, dass er Solointeressen verfolgte, trennte er sich erst 2004 in einer Medienmitteilung vom Gruppenbeamten.