Der Batman wird wahrscheinlich nicht den Joker von Joaquin Phoenix enthalten

Als lebenslanger Fan von DC kann ich die astronomischen Erwartungen, die ich an Matt Reeves’ The Batman habe, nicht erklären. Ich schwöre, der nächste Monat wird ein glorreicher Monat, wenn Sie ein Fan des Caped Crusader sind. Alle Trailer sehen fantastisch aus und ich denke, die Besetzung wird erstklassige Leistungen erbringen. Da wir gerade beim Thema Besetzung sind, denke ich, dass wir ein bestimmtes Spekulationsthema bezüglich dieses Films ansprechen sollten. Bis jetzt wissen wir bereits, welche Charaktere im Film vorkommen werden, aber alle vermuten, dass ein geheimer Charakter einen überraschenden Cameo-Auftritt haben wird. Möchtest du raten, wer es ist? Oh, niemand Wichtiges, nur sein Erzfeind, der Joker. Aber nicht nur der Joker, sondern der Eine Joaquin Phoenix 2019 gespielt. Okay, jetzt bewegen wir uns hier auf sehr dünnem Eis. Bevor ich weiter gehe, möchte ich nur darauf hinweisen, warum The Batman so aufregend ist. Wir alle kennen die Geschichte, wie The Batman ursprünglich die Hauptrolle spielen sollte Ben Affleck . Das sollte sein Solofilm für das DC Cinematic Universe werden und ich war mehr als begeistert davon. Aber leider war das ein Film, der einfach nicht passiert ist und der uns alle dazu gebracht hat, die Zukunft des DCEU in Frage zu stellen. Oh, aber wir alle wissen, dass der Dunkle Ritter nicht so einfach verschwindet.

Etwa ein Jahr, nachdem sich Ben Affleck komplett von The Batman distanziert hatte, wurde das bekannt gegeben Matt Reeves würde ihn als Direktor ersetzen. Und wer den Dunklen Ritter selbst spielen würde, nun, diese Ehre würde an Robert Pattinson weitergegeben werden. Weißt du, der Twilight-Typ. Aber seien wir fair, er mochte es nicht, Teil dieser Filme zu sein, genauso wie wir alle es nicht mochten, sie zu sehen. Er ist jetzt unser neuer Batman, aber wo ist Ben Affleck geblieben? Es stellte sich heraus, dass die Besetzung von Robert Pattinson als Held mit Kapuze keine Rolle spielte. Wieso den? Nun, das liegt daran, dass Matt Reeves darauf bestand, dass The Batman völlig von der DCEU getrennt ist. Genau wie der Joker-Film von 2019 wird dieser neue Batman-Film ein eigenständiges Projekt sein, das nicht mit einem gemeinsamen Universum verbunden ist. Oder ist es? Seit The Batman angekündigt wurde, spekulierten die Fans sofort, dass es in derselben Welt spielt wie der Joker-Film. Bruce Wayne selbst spielte eine untergeordnete Rolle in dem Film und am Ende konnten wir sehen, wie seine Ursprünge noch einmal beginnen. Das Interessante daran war, dass Joker tatsächlich indirekt für den Tod der Waynes verantwortlich war. Dies führt zu einer umstrittenen Dynamik zwischen den beiden Feinden, aber ich denke, wir müssen uns immer noch an den Altersunterschied zwischen den beiden Charakteren erinnern. Wenn dieser junge Bruce Wayne wirklich Robert Pattinsons Batman ist, dann wird der Joker von Joaquin Phoenix, wenn er das Alter in seinem Film erreicht, ein alter Mann sein. Andererseits ist gutes Make-up dafür da, also nehme ich an, dass diese Wechselwirkung nicht völlig unwahrscheinlich ist.

Ich muss das erwähnen, weil kürzlich ein Bericht herauskam und behauptete, dass eine Fortsetzung von The Joker voranschreitet. Dem Bericht zufolge hat Warner Bros. den ersten Entwurf des Drehbuchs erhalten und wartet wahrscheinlich auf den nächsten. Das war es auch schon aus dem Bericht, aber ich muss sagen, das fasziniert mich. Ich erinnere mich, als ich den Joker-Film zum ersten Mal sah und total hypnotisiert herauskam. Dies war ein einzigartiger Comic-Film, der uns eine ziemlich beunruhigende Perspektive gab, wie die Ignoranz der Gesellschaft das Leben eines Einzelnen buchstäblich ruinieren kann. Dies war der Fall bei Arthur Fleck, der sich letztendlich entschied, seinen mörderischen Tendenzen nachzugeben und der Agent des Chaos namens Joker zu werden. Das alles funktionierte, weil es sich von der DCEU trennte und sich in seiner eigenen Welt bewegen konnte. Die Art und Weise, wie Matt Reeves The Batman verkauft, klingt so, als würde er darauf bestehen, es von der DCEU getrennt zu halten. Das ist eine gute Entscheidung, denn ich bin dafür, dass ich meinen Lieblingssuperhelden anders sehen kann. So wie ich es sehe, ist dieser neue Batman eine Stufe höher als Christopher Nolans Interpretation des Charakters. Es sieht so aus, als würde Matt Reeves einen geerdeteren Ton anstreben, während er seine eigene einzigartige Interpretation der Comic-Elemente hinzufügt. Colin Farrells Oswald Cobblepot hat definitiv den Comic-genauen Look, zusammen mit all den Manierismen, die er für den Pinguin braucht. Dasselbe gilt für Zoe Kravitz, die Selina Kyle spielt, die die verführerische und listige Natur von Catwoman einfängt. Und was angeht Robert Pattinson Als Batman merkt man schon an den Trailern, dass dieser Bruce Wayne auf Blut aus ist.

Das ist es, was wir für einen jüngeren und unfehlbareren Bruce Wayne brauchen, von dem ich glaube, dass er der Figur treu bleibt. Aus diesem Grund wird The Batman funktionieren, ähnlich wie ein Film über die Ursprünge des Jokers funktioniert hat. Wenn Sie all das berücksichtigen, sollten Sie sich fragen, ob The Batman den Joker von Joaquin Phoenix wirklich braucht. Die Antwort ist, zumindest meiner Meinung nach, nein. Ich denke, ihn für einen kurzen Cameo-Auftritt hinzuzufügen, wäre, ihn nur wegen eines Cameo-Auftritts hinzuzufügen. Wenn Sie einen Cameo-Auftritt einwerfen, muss er etwas bedeuten. Das einzige, woran ich denken kann, ist, eine Fortsetzung auf die Beine zu stellen. Ich bin zuversichtlich, dass The Batman genug Geld verdienen wird, aber nur für den Fall, dass es jemand vergessen hat, der Joker-Film hat an den Kinokassen über eine Milliarde Dollar eingespielt. Für einen Joker-Film ohne Batman ist das wirklich beeindruckend. Todd Phillips beabsichtigte, diesen Film als eigenständigen, einmaligen Deal zu gestalten, aber man kann seinen finanziellen Erfolg einfach nicht ignorieren. Wenn dieser Bericht wahr ist, dann werde ich eine Fortsetzung nehmen. Ich glaube jedoch wirklich nicht, dass Joaquin Phoenix in The Batman auftreten wird. Es hat bereits eine Handvoll Bösewichte, wobei der Riddler der Hauptantagonist ist, und braucht den Joker nicht einzuquetschen. Im Moment bin ich nicht davon überzeugt, dass diese beiden Filme im selben Universum spielen, aber wir werden es herausfinden rechtzeitig. Die Joker-Fortsetzung wird anscheinend 2023 in die Produktionsphase eintreten. Wenn also Feuer in diesem Rauch steckt, werden wir es später herausfinden. Was denkst du, Batman-Fans?