Die fünf besten Garrett-Hedlund-Filme seiner Karriere

Garrett Hedlund scheint der Typ zu sein, der möglicherweise aufsteigen und ein Hauptdarsteller werden könnte, wenn er die richtige Rolle hätte, aber Tron: Legacy war es einfach nicht. In vielen seiner anderen Filme war er ein großartiger Nebendarsteller und sogar einer der besten Charaktere in der Geschichte, aber was die Hauptrolle angeht, ist er einfach nicht an diesem Punkt, wenn er es jemals nehmen wird. Ganz ehrlich, der Typ ist gut in dem, was er tut, und er kann dich dazu bringen, ihn zu hassen oder zu lieben, abhängig von seinem Charakter und seiner Spielweise. Oft ist er eines der auffälligsten Gesichter im Film, aber es gibt Momente, in denen er in den Hintergrund tritt und fast zu einem Nicht-Wesen wird, bis es Zeit für ihn ist, wieder einzugreifen und seine Rolle zu übernehmen. Insgesamt ist er ein großartiger Schauspieler und verdient manchmal etwas mehr Anerkennung für seine Beiträge.

Hier sind einige seiner besten Filme bisher.

5. Freitag Nachtlichter

Es gibt Orte in diesem Land, an denen die Heiligkeit eines Sports nie in Frage gestellt wird und in gewisser Weise der einzige Ausweg für diejenigen ist, die etwas Besseres vom Leben wollen. Der Druck, den dies auf einen studentischen Athleten ausübt, ist so stark, dass es nicht allzu schwer war, darüber nachzudenken, wie Miles beschloss, über seine Verletzungen zu lügen, um zu spielen, oder wie Don einfach nicht darüber sprechen wollte, wie er ist Sohn einer High-School-Legende war etwas weniger, als die Leute vielleicht dachten. Das Leben junger Sportler ist großartig, wenn es ohne zusätzlichen Stress und Erwartungen geht, aber das ist äußerst selten.

4. Troja

Diese Geschichte wurde auf verschiedene Weise erzählt, aber das Einzige, was in jeder Version gleich ist, ist, dass Patroklos tatsächlich stirbt. In dieser Version war er jedoch so entschlossen, seinen Landsleuten zu helfen, einen Sieg gegen die Trojaner zu erringen, dass er die Rüstung seines Cousins anzog und an seiner Stelle kämpfte. Leider reichten seine Fähigkeiten und der Kampfeifer nicht aus, wenn es um die hohen Einsätze ging, die für eine falsche Bewegung zur falschen Zeit bezahlt werden mussten. Die Tatsache, dass er so lange gegen Hector durchhielt, war irgendwie beeindruckend und ein Hinweis auf seine Lehren, aber wo Hector ein erfahrener Krieger war, war Patroklos ein junger Mann, der einen Helden spielte.

3. Todesurteil

Ob aufgrund eines auf der Straße verbrachten Lebens oder aufgrund einer ernsthaften narzisstischen Ader, der Hauptprotagonist, gespielt von Hedlund, war der Typ Mann, der dachte, dass er alles leitete, was er untersuchte, und dass ihm nichts anderes gesagt werden würde. Unglücklicherweise für ihn und seine Truppe kann selbst der sanftmütigste Mensch, der normalerweise niemanden bekämpfen würde, zu weit getrieben werden, und wenn Kevin Bacons Charakter feststellt, dass er nichts mehr zum Leben hat er lädt ab und geht auf Schießerei shooting gegen Hedlund und seine Kumpanen und hört nicht auf, bis er endlich das letzte Wort und die Kugel bekommt.

2. Dreifache Grenze

Es ist erstaunlich, was Geld selbst den treuesten Menschen antut. Diejenigen, die Prinzipien haben, die ihnen beigebracht werden, niemals zu brechen, an die sie mit allem glauben sollen, was sie haben, werden immer noch auf die Probe gestellt, wenn es darum geht, genug Geld zu haben, um sich um ihre Familien zu kümmern und das Leben zu führen, das sie wollen. Wenn fünf US-Soldaten entscheiden um eine Mission zu übernehmen, die nicht sanktioniert ist und nicht in den Büchern steht, stellen sie fest, dass es nicht ganz so einfach ist, mit einem Vermögen davonzukommen, wie sie dachten, und der Preis, der danach kommt, ist es nicht annähernd wert. Am Ende beschließen sie, ihre Anteile an die Familie ihres getöteten Begleiters zu geben und gehen getrennte Wege.

1. Vier Brüder

Familie ist nicht immer die Person, für die man geboren wurde, sondern die, die man in sein Leben aufnimmt und die man als Bruder bezeichnet. In diesem Film Hedlund spielt die Rolle von Jack Mercer , ein Typ mit ernsthaften Problemen, der immer noch zu einer größeren Familie von Schurken gehört, die von Evelyn Mercer aufgenommen wurden. Als Evelyn jedoch ermordet wird, kehren die vier jungen Männer, die sie aufgezogen hat, in ihre Heimatstadt zurück, um eine Schließung und ein wenig Rache zu suchen, als sie feststellen, dass der Mord an ihrer Mutter nicht auf einen zufälligen Raub zurückzuführen ist. Was nicht lange danach folgt, ist ein voller Krieg, der nicht endet, bis der Mann, der den Befehl gegeben hat, endgültig begraben ist und die Polizisten, die daran beteiligt waren, entlarvt werden.

Garrett hat definitiv das Zeug zum Hauptdarsteller, aber wie viele Leute braucht er nur das richtige Drehbuch.