Die fünf besten Filme über Klavierspieler

Welcher Film Zu Sehen?
 

Viele Leute schauen auf ein Klavier und denken „vielleicht“. Vielleicht konnten sie es lernen, wenn sie sich hinsetzten und übten, vielleicht konnten sie es lernen, wenn sie es wirklich versuchten. Vielleicht würde der Himmel einstürzen, wenn nicht auch die Schwerkraft. Oh, es ist sehr gut möglich, Klavier spielen zu lernen und sich von niemandem etwas anderes sagen zu lassen, aber wie Sie in den Filmen sehen, ist die Idee des Klavierspielens wahr, da es ein Instrument ist, das sowohl gefühlt als auch gehört werden muss . Das macht vielleicht keinen Sinn für dich, aber in gewisser Weise ist Klavierspielen wie Schreiben, du musst die Tasten genau treffen und du hast ein Gefühl dafür oder so und alles, was dabei herauskommt, wird ein Kauderwelsch sein, das Ihr Publikum wird es nicht besser verstehen als Sie. Es ist in den meisten Fällen eine Herausforderung, die dem Darsteller viel abverlangt und manchmal mehr fordert, als es gibt.

Hier sind einige der besten Filme über Klavierspieler.

5. Die fabelhaften Baker Boys

Einige Acts neigen dazu, mit der Zeit abgestanden zu werden, da sie sich nicht genug ändern, aber als Frank und Jack Susie als Ergänzung zu ihrem eigenen Act übernehmen, stellen sie fest, dass Jack den Wunsch zurückhält, alleine auszugehen für eine Weile. Susie schafft es zwar, die Dinge zu komplizieren, aber sie verschärft nur eine Situation, die bereits im Entstehen war, und fungiert als Katalysator, der die Brüder endgültig auseinanderreißt. Obwohl sich die Dinge schließlich beruhigen, akzeptiert Frank, dass sein Bruder alleine gehen möchte, und Jack gibt Susie zu, dass er Gefühle für sie hat. Manchmal müssen Dinge kaputt gehen, um den Leuten zu zeigen, wie sie sein sollen.

4. Glanz

Diejenigen, die ein schwieriges und sehr schwieriges Leben haben, gehören manchmal zu den begabtesten Menschen, die wir je getroffen haben, und David ist einer von denen, die eine Begabung für Musik haben, die einfach ihresgleichen sucht. Der Nachteil ist jedoch, dass er nicht viel über die Welt um ihn herum weiß und sowohl in seinen Sprachmustern als auch in seinem Verhalten ziemlich manisch ist. Am Klavier ist er ein absolutes Genie und kann einige der anspruchsvollsten Stücke aufnehmen, die jemals geschrieben wurden, aber er weiß wieder einmal nicht, wann er aufhören oder auf seinen Körper hören soll, da er Warnsignale dafür gibt, wie weit er geht far selbst.

3. Amadeus

Ob Sie diese Geschichte glauben oder einfach nur das, was in den Geschichtsbüchern steht, liegt bei Ihnen, um ehrlich zu sein, aber denken wir daran, dass Filme eine Darstellung der Geschichte sind und nicht die Fakten, die zurückgelassen werden. Abgesehen davon ist es auch wahr, dass die Leute historische Aufzeichnungen aufschreiben und erstellen, die manchmal nicht ganz genau sind. Aber eines ist klar, dass Amadeus einer der größten Musiker war, der jemals einen Konzertsaal beehrte, und eine Sache, die ihn und viele andere so unendlich größer macht als jeden anderen Musiker von heute, ist, dass sie Stücke hervorgebracht haben, die immer noch sind die Grundlage für viele und viele Lieder heute, und diejenigen, die vorher kamen, taten es alleine, indem sie Noten und Akkorde nur nach Gehör zusammenpassten.

2. Große Feuerbälle

Jerry Lee Lewis war kein komplizierter Mann, er wollte sein eigenes Ding machen und wenn ihm jemand sagte, dass er zur Hölle würde, würde er wahrscheinlich zustimmen und behaupten, dass er dorthin ging, um Klavier zu spielen. Während der Film ihn in einem viel negativeren Licht darstellen soll, als es im wirklichen Leben der Fall war, ist die Idee, dass Jerry Lee nie ein Unruhestifter war, eine, die schwer zu verstehen ist, da die Wahrheit, wenn man sie lesen möchte, so lautet als er jünger war, war er ein wildes Kind und tat die Dinge, wie er es wollte. Auch wenn der Film es ein wenig dehnen mag, ist die Wahrheit etwas, das man nicht wirklich leugnen kann, wenn er so viel zugegeben hat.

1. Ray

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass viele Musiker aus einer bewegten Vergangenheit stammen, die teils außer Kontrolle und teils selbst verschuldet war? Ray Charles entkam diesem Stigma nicht, da er im Alter von 7 Jahren blind war, mit 14 Jahren seine Mutter verloren hatte und sein ganzes Leben lang eine ganze Reihe von Herausforderungen zu bewältigen hatte. Aber seine Musik war großartig, daran bestand kein Zweifel und deshalb lebt er in unseren Herzen und Köpfen als Legende weiter, die uns etwas gebracht hat, an das sich nur wenige gewagt hatten. Während er lange Zeit mit Drogen zu kämpfen hatte, reinigte er sich schließlich und sein Leben ging bis Anfang der 2000er Jahre, als er starb.

Klavierspieler sind ziemlich geschickt, wenn man darüber nachdenkt, aber ihr Anschlag muss genau stimmen.