Die fünf besten Songs aus dem Get Out Soundtrack

Welcher Film Zu Sehen?
 

Es hängt ein bisschen davon ab, wen man fragt, aber Get Out war so etwas wie ein Gänsehaut-Chiller, der uns wirklich an einen Ort zurückgebracht hat, von dem wir alle wissen, dass er im Hinterkopf existiert, über den wir aber nicht gerne sprechen. Jordan Peele verband einen verstörenden und eindringlichen Soundtrack mit einem Film, bei dem man sich fragte, wie durcheinander die Dinge werden würden und ob der Hauptprotagonist wirklich davonkommen würde oder nicht. Natürlich begannen viele von uns zu einem bestimmten Zeitpunkt die sehr reale Natur der rassischen Untertöne zu erkennen, die im gesamten Film gezeigt wurden, obwohl einige von ihnen möglicherweise gut versteckt und nicht ganz so offensichtlich waren. Aber wenn ein Film den Titel Get Out trägt, hat man das Gefühl, dass es etwas einzigartig Schreckliches sein wird, das Sie nicht mit einem warmen Gefühl in Ihrem Herzen zurücklässt.

Hier sind einige der besten Tracks aus dem Film.

5. Walters Lauf

Einige der Tracks sind nur kurze Musikstücke, die den Ernst oder die unnatürliche Natur der Szene vermitteln sollen, aber dieser war absolut gruselig, da es nicht nur beängstigend ist, mitten in der Nacht jemanden zu sehen, der so groß auf einen zukommt. Es reicht aus, um dich fragen zu lassen, was sie tun werden und ob du weglaufen solltest. Chris bleibt bis zuletzt standhaft, da er offensichtlich nicht versteht, was los ist, aber gleichzeitig hätte dies eine rote Fahne unter den vielen sein sollen, die er bereits gesehen hatte und die seine Füße direkt aus der Tür bewegten und auf die Straße runter.

4. Raus

Alles war in Ordnung, bis der Blitz auf Chris' Telefon erlosch und irgendwie etwas in dem einzigen anderen schwarzen Mann auslöste, der zu diesem Zeitpunkt anwesend war. Es war fast so, als ob der Blitz ihn in diesem Moment neu verkabelte und die Erinnerung an den Mann, der er vor der Transplantation gewesen war, schreien ließ, um Chris zu sagen, er solle einfach raus, er solle gehen. Natürlich dachte Chris nicht, dass dies alles andere als ein massiver Anfall war, den er irgendwie unwissentlich verursacht hatte, aber wieder einmal gibt es diese rote Flagge, die lange hätte wehen sollen, bis er endlich merkte, dass es an der Zeit war gehen.

3. Die Auktion

Die Auktion hat online viele Diskussionen ausgelöst, da die Gesten und die ganze Idee etwas waren, das man nicht vollständig verstehen konnte. Aber offensichtlich wissen wir zu diesem Zeitpunkt alle, dass sie versteigern wollten, wer Chris' Leiche durch diese seltsamen und unbekannten Handgesten bekommen würde, die so äußerst ernst schienen. Nicht zuletzt war dies eine Möglichkeit, das Publikum zu verwirren und es dennoch glauben zu lassen, dass es zumindest ein bisschen wusste, was vor sich ging, obwohl viele von uns in Wahrheit keine einzige Ahnung hatten. Peele hat hier großartige Arbeit geleistet, da es eine Weile lang ein Diskussionspunkt war.

2. Prolog

So viel über diesen Film sagte von Anfang an nur 'Gefahr', da bereits klar war, dass es etwas von Natur aus Gefährliches sein würde, aber irgendwie umwerfend, da die Vorschauen einige Leute denken lassen könnten, dass sie sie nicht sehen wollten es, weil sie nicht so viel nachdenken wollten. Aber alles in allem ist es ein ziemlich guter Film geworden, auch wenn es anfangs einige Zeit gedauert hat, um hineinzukommen. Der ganze Aufbau war jedoch etwas, das die Leute nach Luft schnappen ließ, als sie endlich herausfanden, was los war, und als die Credits liefen, ist es fair zu sagen, dass einige Leute immer noch unter Schock standen.

1. Redbone

Die Prämisse für diesen Film war ein wenig verrückt, da die ganze Idee, Körper durch Transplantation des Gehirns einer Person zu tauschen, etwas zu sein scheint, das als Filmhandlung aus den 50er Jahren funktionieren würde, aber nicht jetzt. Jordan Peele hat seinen Film jedoch so gestaltet, dass die Leute süchtig waren, bevor sie das Theater betraten. Es hilft, dass sein Ruf in den Jahren, bevor er dieses Projekt annahm, phänomenal gewachsen war, aber der Film sprach für sich selbst, als alles gesagt und getan war. Während die Idee auf dem Papier irgendwie seltsam klingen würde, kam sie auf der großen Leinwand auf eine Weise zustande, die alles andere als beeindruckend war. Einige Leute haben versucht, den Film herunterzuspielen und den Film auf verschiedene Weise zu kritisieren, aber insgesamt erhielt er eine ziemlich gute Beteiligung und Peele wurde für seine Bemühungen als etwas Genie gelobt.

Die Musik in diesem Filmgedanken war einfach eindringlich und perfekt auf jede Szene abgestimmt. Es gibt einem ein bisschen Gänsehaut, wenn man es nur hört.