Der Grund, warum Darth Vader Chewbacca vor Boba Fett gerettet hat

Welcher Film Zu Sehen?
 

Viele Leute erinnern sich vielleicht nicht einmal an die Szene, in der Boba Fett, der berüchtigte und tödliche Kopfgeldjäger aus Star Wars, hatte die Auslosung auf Chewbacca in der Kryokammer, in der Han Solo in Karbonit eingefroren werden sollte, nur um von Darth Vader gestoppt zu werden. Fans und Superfans können sich definitiv an diesen Moment erinnern, als Chewie durchdrehte und bereit war, Gliedmaßen abzureißen, aber von Han gestoppt wurde. Während der Rest der Szene vielen Leuten ziemlich bekannt ist, fragen sich die Fans schon seit einiger Zeit, warum Darth Vader, der sich um keinen von ihnen kümmerte und keinen Wookie verpassen würde, der sich bereits als gefährlich erwiesen hatte, würde Fett davon abhalten, ihn niederzumachen. Nun, die Theorie in den Comics an dieser Stelle ist, dass Vader, an den sich die meisten Leute erinnern, unerträglich grausam und rachsüchtig ist, wollte, dass die Rebellen ein wenig mehr leiden, zu denken, dass sie aus dem Licht kommen und dass sie das Glück auf ihrer Seite haben an diesem Punkt.

Manipulation, Täuschung, Trickserei, alles, um in den Kopf einer Person zu gelangen und dort zu bleiben, ist etwas, was ein Sith tun würde. Er rettete Chewie nicht aus der Güte seines Herzens, er sorgte dafür, dass die Rebellen litten und bis zum Ende leiden würden. Aber es fühlt sich irgendwie so an, als ob diese Theorie ein wenig zu einfach ist, dass sie verschönert werden muss oder dass sie jemand veröffentlicht hat, um den Anschein zu erwecken, dass Vader keine einzige Zelle mehr in seinem Körper hat der in der Lage war, jede Art von Mitgefühl zu empfinden. Aber es gibt ein großes Problem mit der Theorie, die vom Comic vorangetrieben wurde, auch wenn Vader sich als eine der gemeinsten Individuen in ganz Star Wars herausstellt.

Es bedeutet auch, dass irgendwo tief im Inneren der Jedi, der Anakin einst gewesen war, begraben worden sein könnte und dass er einen Weg gefunden hat, der Dunkelheit, die ihn erfasst hatte, zumindest etwas Widerstand zu leisten. Dies würde definitiv einen Streit auslösen, da viele Leute nicht glauben wollen, dass Vader es war zur Erlösung neigen bis zur Rückkehr der Jedi, aber die Leute sollten sich daran erinnern, dass Anakin einer der willensstärksten Jedi der Galaxis war und die Obergrenzen seiner Macht in vielerlei Hinsicht behindert wurden, nicht zuletzt durch den ständigen Schmerz, den er war nach seinem Kampf mit Obi-Wan Kenobi auf Mustafar dabei. Einige mögen denken, dass er zu diesem Zeitpunkt zu weit gegangen war, seit die Vader-Persönlichkeit die Macht übernommen hatte und er vollständig der dunklen Seite erlegen war. Aber was wäre, wenn, was wäre wenn, Vaders Arroganz und Kurzsichtigkeit, die Rebellen glauben zu lassen, dass sie einfach nur Glück hatten, anstatt seinem verdrehten Design zu folgen, war ein Teil von Anakin, mit dem er arbeitete, ein Teil, von dem er nichts wusste, aber fühlen und tun konnte? nichts über?

Ich verstehe, viele Antworten könnten sein, dass ich verrückt bin. Hey, schuldig, aber dafür gibt es noch eine andere Grundlage, da es einen weiteren Comic gab, der sich mit The Empire Strikes Back befasste, einer Anthologie, in der Vader auf die Überreste von C-3PO stößt, bevor Chewbacca sie findet. Diese Kurzgeschichte führt Anakin in seine Zeit als Junge zurück, als er seinen ersten Protokolldroiden baute, keinen anderen als den gleichen Droiden, den Han Solo nicht ausstehen kann. Es gibt sogar einen Moment, in dem Vader, der zu diesem Zeitpunkt ein Teil der Maschine ist, seine Stirn gegen Threepios Metallschädel lehnt, bevor er seinen Leuten sagt, sie sollen dem Wookie die Überreste geben.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Vader dachte, dass er die Rebellen an der Reihe hatte, aber es ist auch möglich, dass Anakin, irgendwo tief drinnen, jenseits der Dunkelheit, seine dunklere Persönlichkeit irgendwie führte, ohne sich fühlen zu lassen. Oh ja, es wird ein bisschen metaphysisch und bringt zwei verschiedene Denkprozesse in einen Film, aber gleichzeitig macht es einen verdrehten Sinn. Denken Sie nur daran, Anakin kämpft irgendwie von innen gegen sich selbst und verliert offensichtlich. Aber denken Sie daran, Anakin im Inneren, der versucht, das Imperium und den Imperator zu Fall zu bringen, indem er sein dunkleres Selbst so beeinflusst, wie er konnte, und Vader dachte, er sei dunkel und verdreht, während er in Wirklichkeit die Reserve des Rebellen stärkte und sie dazu zu bringen, noch härter zu kämpfen. Das fühlt sich an wie etwas, das Anakin hätte inspirieren wollen und ein Ende, zu dem er sich gerne selbst manipuliert hätte. Es ist eine Theorie , an dieser Stelle nichts weiter, aber es fühlt sich an, als könnte man es weiter erforschen, wenn die Leute dazu bereit wären, da eine Sache bei den Sith, die passiert ist, sich aber immer noch seltsam anfühlt, ist, dass sie sich mit ihrer Arroganz auf das Versagen einstellen. aber sie sind normalerweise viel intelligenter als das.