The Vampire Diaries Staffel 7 Episode 2 Rezension: 'Lass mich nie gehen'

Welcher Film Zu Sehen?
 

Teile von Die Vampirtagebücher Diese Woche fühlte sich sehr vertraut an, bis hin zum Episodentitel, der tatsächlich das Lied ist, das mit einem Schlüsselmoment in der Geschichte von Damon und Elena verbunden ist: ihrem ersten Kuss. Auch wenn Elena für die nächsten Jahrzehnte außer Gefecht ist, ist ihre Präsenz stark wie immer.

Tatsächlich hätte ich fast erwartet, dass Elena aus ihrem Sarg aufwachen würde, als sich die Teenager nach Mystic Falls schlichen, bevor die Ketzer sie fanden und ernährten. Natürlich ist Matt im Dienst und gibt sein Bestes, um diese unschuldigen Leben zu retten, aber seien wir hier ehrlich: Er ist Hexe/Vampir-Hybriden nicht gewachsen, egal wie mächtig seine blauen Augen sind. Lily und ihre Kinderschar nutzen diese Gelegenheit, um Matt das Eisenkraut zu entziehen und ihn zu zwingen, nachdem sie die Urkunde für das Haus Salvatore in seinem Namen unterzeichnet haben. Übrigens hätten die Salvatore-Brüder nicht allzu lange brauchen sollen, um es herauszufinden, da ich glaube, dass Matt der einzige Mensch in Mystic Falls sein könnte, abgesehen von der Haushälterin (alias der neue Besitzer des Hauses am Ende des Jahres). die Folge).

Die nicht überraschende Lösung für dieses Problem besteht darin, Matt zu töten, was bereits zu oft getan wurde! Bonnies Herzstillstandszauber funktioniert fast zu gut, da sie unter einer Art Vision leidet, die sie vorübergehend ohnmächtig macht. Matt ist wiederbelebt, aber immer noch wütend. Wütend auf Damon, hauptsächlich weil er das einfachste Ziel ist und es scheint, dass alle Wege zu ihm zurückführen. Es war schön zu sehen, dass Bonnie zu all dem stand, da sie letzte Woche eine Rolle bei Malcolms Tod spielte. Wie auch immer, Matt hat diese Ketzer satt und das, was sie seiner Heimatstadt angetan haben. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was er und Bonnie als nächstes kochen, um sie loszuwerden.

Damon hat eine eigene Vorstellung davon, wie er und Stefan mit ihrer Mutter umgehen können. Sie haben versucht, nett und höflich zu sein, aber sie ist eine kaltherzige Frau. Ehrlich gesagt, es hört sich so an, als wäre sie immer so gewesen, wenn sie Damon als Kind quälte, indem sie ihm all seine Spielsachen wegnahm, obwohl er nicht gestand, eine Vase zerbrochen zu haben. Ein Jahrhundert später findet sie immer noch Wege, ihre Jungs zu bestrafen. Wenn sie die Ketzer wirklich nur als ihre Familie betrachtet, muss ich mich fragen, warum sie sich genug darum kümmert, Stefan und Damon zu ärgern, indem sie ihre jeweiligen Freundinnen nimmt. Damon ist bereit, sein Risiko einzugehen, indem er sein Ende eines Deals aufhält, der bedeutet, dass er die Stadt für immer verlassen muss, damit Elenas Körper nicht verletzt wird. Er verrät Stefan, dass er plant, den sechsten Ketzer zu finden, der noch nicht in der Stadt aufgetaucht ist, und ihn als Druckmittel in einer Verhandlung mit Lily einzusetzen. Viel Glück dabei, Damon. Im Ernst, er braucht viel Glück und vielleicht eine Bennett-Hexe an seiner Seite, wenn er eine Chance hat, einen Ketzer zu fassen.

Im Moment gewinnt Caroline eine Perspektive auf die Ketzer von innen. Valerie ist die freundlichere, aber ihre Motive sind zwielichtig. Eines der anderen Mädchen erzählte Caroline, dass Valerie Stefans Tagebuch bei sich trägt, seit sie in ihrer Gefängniswelt gefangen waren. Es scheint, dass sie eine Vergangenheit haben, die möglicherweise darauf hindeuten könnte, dass Valerie die abgehakte Frau ist, die in Zukunft Stefan in Brooklyn nachjagt.

Die Flash Forwards sind mein Lieblingsteil der Saison. Ich liebe einfach die Eröffnungs- und Schlussszenen bisher jede Woche, die Informationen langsam fallen lassen, aber noch nicht genug, um einen Sinn zu ergeben. Jetzt sehen wir, dass Caroline in Zukunft bei einem lokalen Nachrichtensender in Dallas arbeiten wird. Sie ist verlobt, aber nicht mit Stefan. Als ihre Assistentin ihr sagt, dass sie einen weiteren Anruf von einem Herrn Stefan Salvatore bekommen hat, sagt Caroline ausdrücklich, dass sie nicht mit ihm sprechen oder seinen Namen hören möchte. All dies schließt Caroline zumindest als verrückte mysteriöse Frau aus. Es wirft auch eine weitere wichtige Zukunftsfrage auf: Mit wem ist sie verlobt? Es ist mehr als wahrscheinlich jemand, den wir bereits kennen, da es in der Nachricht ihres Verlobten darum ging, vor der Hochzeit eine Reise zurück nach Mystic Falls zu planen. Tyler, Matt, Enzo? Und sollen wir jetzt davon ausgehen, dass Valerie als diese mysteriöse Frau nach Stefan die Hauptverdächtige ist?

Letzte Woche erwähnte Lily gegenüber Enzo einen sehr wichtigen Stein, der aus dem Maritime Museum in New York gestohlen wurde. Irgendwie hat Alaric von seinen Reisen von diesem Phönixstein gehört und den Raub selbst durchgezogen. Er hat bis jetzt gewartet, um Bonnies Meinung dazu zu erfahren, und sie bekommt nichts als schlechte Stimmung davon. Sie nannte es buchstäblich das fleischgewordene Böse. Anstatt Alaric zu vertrauen, den Stein selbst loszuwerden, hätte sie sich freiwillig melden sollen, um die Drecksarbeit zu erledigen, denn er wird ihn auf keinen Fall verwenden, um Jo wieder zum Leben zu erwecken. Eigentlich dachte ich mir aber, wie cool es wäre, wenn er statt Jo Jenna ausgraben und zurückbringen würde? Wer mit seinen Kräften wieder zum Leben erweckt wird, wird ohne Zweifel das pure Böse sein. Wie viel Spaß würde es also machen, mit einer ganz neuen Seite von Tante Jenna die Vergangenheit zu vergessen? Wir werden höchstwahrscheinlich nur eine sehr monströse Jo sehen, wenn die Zeit für Alaric gekommen ist, den Stein an ihr zu verwenden.

Der Phönixstein hat eine gewisse Bedeutung für Lily und ihre Ketzer, die alle eine Rolle beim Weg in diese aufregende Zukunft spielen. Ich persönlich kann es kaum erwarten, bis wir alle diesen Zeitsprung eingeholt haben. Was ist mit dir? Genießt du diese Saison bisher?

[Foto über The CW]