Was wir bisher über Staffel 4 von „The Last Alaskans“ wissen

Die Reality-TV-Serie 'The Last Alaskans' hat einen guten Lauf gemacht und die vierte Staffel steht kurz vor dem Abschluss. Über eine Verlängerung um eine fünfte Staffel wurde spekuliert. Es gibt noch keine Bestätigung in der einen oder anderen Richtung. Hier ist, was wir bisher über die Show wissen.

Warum wir denken, dass es wiederkommen wird

Es sah so aus, als würde die Show enden, als Bob Harte letztes Jahr starb. Später stellte sich heraus, dass er vor seinem Tod gegen Krebs gekämpft hatte. Es dauerte eine Weile, um es herauszufinden, aber die Show soll am 25. November 2018 Premiere haben. Die Show hat bisher einen großen Verlust überstanden, kehrt aber diesen Herbst für eine weitere Staffel zurück. Wenn es das überleben kann, gibt es etwas Besonderes an der Show, das sie für eine vierte Staffel zurückbringen würde. Harte hatte eine große Fangemeinde, aber die Führungskräfte sahen trotz dieses großen Rückschlags einiges Potenzial in der Serie. Wenn in diesem Jahr mit den Bewertungen alles gut läuft, könnte es ein weiteres Jahr dauern.

Es ist Zeit für den Übergang

Die Crew war zum Zeitpunkt von Hartes Tod tatsächlich dabei, die vierte Staffel zu drehen. Es wurde bestätigt, dass die Segmente, an denen er beteiligt war, in den ersten Folgen gezeigt werden. Die Einbeziehung von Bobs Beiträgen könnte sicherlich dazu beitragen, den Übergang zu neuen Aspekten der Show ohne ihn zu schaffen. Sein Kampf mit der tödlichen Krankheit wird eines der Merkmale der Saison sein und sein plötzlicher Tod hat wahrscheinlich alle erschüttert, die ihn kannten und liebten. Der Verlust eines Hauptakteurs in der Show ist enorm, und dies könnte zum Teil der Grund sein, warum sich die Premiere der vierten Staffel bis fast Ende des Jahres verschoben hat. Bobs Fans werden sich wahrscheinlich einschalten, um sich endgültig zu verabschieden, und die Zuschauerzahlen für diese Episoden werden voraussichtlich hoch sein.

Wie sieht es mit der Chemie der Besetzung aus?

Es besteht kein Zweifel, dass der Wandel einige Herausforderungen mit sich bringen wird. Die Autoren stehen vor der Herausforderung, für „The Last Alaskans“ eine neue Realität zu schaffen. Es macht Sinn, dass der Verlust eines Menschen mit der Härte des Landes zusammenhängt und der Show ein größeres Gefühl von Realismus verleiht. Es gibt mehrere Richtungen, die sie der Besatzung zu diesem Zeitpunkt nehmen könnten.

Das Erbe weiterführen

Wir wissen, dass es Pläne für Charlie Jagow gibt, den gleichen Weg zu gehen, den Bob eingeschlagen hat. Bob hatte sich die Zeit genommen, Karten und einen Führer vorzubereiten, den er hinterlassen hatte, um die Fallstricke für die Familie wieder in Ordnung zu bringen.

Eine neue Generation von Alaskanern

In dieser Saison stehen Heimo und Edna Korth im Mittelpunkt, während ihre Tochter Krin und ihre Familie den Winter in ihrem Haus auf der Schutzhütte aushalten. Krin, Scott und Colby sind eine weitere Generation, die der Grenze trotzt, und es werden zweifellos einige interessante Geschichten durch ihre Überlebensbemühungen entstehen.

Die Seldens werden ihren kleinen Sidney zur Show mitbringen, während sie ihr Gehöft in eine nachhaltige Quelle verwandeln, um Einkommen und die Ressourcen zu generieren, die sie für mehr Selbstständigkeit benötigen. Dies öffnet die Tür für das Ende einiger Geschichten, die Fortsetzung anderer und einige neue Richtungen für die Autoren, um die Show zu beschreiten. Es gibt viel Potenzial für die Weiterentwicklung und das Schließen eines Kapitels bedeutet nicht unbedingt, dass die Show vorbei ist, es bedeutet nur, dass es anders wird. Zusammen mit dem Tod gibt es eine Wiedergeburt und ist das nicht das, worum es im Leben geht?

Vorgehen mit Einschränkungen

Es gibt ein paar Grenzen, was Autoren mit der Show tun können. Die Mehrheit der Darsteller sind diejenigen, die aus der letzten Staffel zurückkehren, und es sind keine neuen Berufe in der Zuflucht erlaubt, daher ist es möglich, dass andere Mitglieder der Community der Show beitreten, aber wir haben noch keine Bestätigung dafür. Da es in der Show um die 'Last Alaskans' geht, wird die Tatsache, dass sie zahlenmäßig begrenzt sind, etwas verstärkt und wir werden sehen, welche neuen Aspekte der verbleibenden Crew für die kommende Saison hervorstechen werden, die ein kritischer Versuch ist für die Fähigkeit der Show, schwierige Zeiten zu überstehen und es für die fünfte Staffel zu schaffen.