Was ist mit Freddie Simpson passiert?

Welcher Film Zu Sehen?
 

Es ist ein bisschen frustrierend, wenn man nach einem Schauspieler sucht, um festzustellen, dass es nicht viele Informationen über ihn gibt, besonders wenn das, was da ist, nicht viel sagt. Freddie Simpson wurde als Fredda Marie Simpson geboren, aber warum sie ihren Namen geändert hat, ist schwer zu sagen, da es wieder nicht viel gibt. Aber die Tatsache, dass ihr Sport mehr Spaß macht als die Schauspielerei, ist bezeichnend, da ihre Liste an Credits nicht allzu lang ist und zeigt, dass sie seit etwa 2002 nichts Wesentliches mehr gemacht hat. Sie war seit diesen Tagen nicht untätig. allerdings da sie hat in einem spa gearbeitet im Norden von Kentucky und besaß seit 2018 ein Akupunkturunternehmen. Sie coacht und führt auch junge Schauspieler, seit sie anscheinend von der Leinwand weggetreten ist, was eine große Hilfe ist, aber was die Schauspielerei angeht, ist sie seit geraumer Zeit nicht mehr auf die Leinwand zurückgekehrt. Abgesehen davon klingt es so, als ob sie ein eher ruhiges Leben abseits des Showbusiness führt, da sie in ihrer Schauspielzeit genug Geld verdient hat, um ein komfortables Leben zu führen, wie sie es seit Jahren macht. Man muss sich fragen, ob sie das Geschäft jemals vermisst, aber wie viele Leute, die am Ende gehen, anstatt von der Landkarte zu fallen, könnte es sein, dass sie das Gefühl hat, genau dort zu sein, wo sie sein muss.

Ihre Rolle in einem der denkwürdigsten Filme der 90er Jahre, Eine eigene Liga , war die von Ellen Sue, die sowohl für ihre Schönheit als auch für ihre Fähigkeit zum Ballspielen bekannt war. Falls sich irgendjemand daran erinnert, dass das weder sie noch einen ihrer Teamkollegen vor dem Zorn ihres Managers und Trainers verschont hat, da Jimmy, gespielt von Tom Hanks, der Typ war, der sich beleidigt fühlte, Ballspielerinnen zu trainieren, und aus Mangel an besseres Wort, ein Idiot. Ellen Sue bekam nicht wirklich viel Bildschirmzeit, aber sie bekam mehr als ein paar der anderen Damen, da sie sich auf sie konzentrierte, weil sie sehr gut aussah. Das war eigentlich ein großer Teil des Gesamtpakets, wenn es um diesen Film ging, da es ein bisschen offensichtlich war, dass die Liga Frauen wollte, die als großartig im Ballspielen angesehen werden und schön anzusehen sind, da die Damen im Fernsehen übertragen werden, was Deshalb wurde Marla, die von Megan Cavanagh gespielt wurde, normalerweise aus der Ferne gefilmt, während die anderen Damen Nahaufnahmen erhielten. Man könnte sich fragen, warum Doris, gespielt von Rosie O’Donnell, in diesem Fall mehr Nahaufnahmen bekam, aber etwas an ihrem Charakter hat anscheinend in der Liga Klick gemacht, da sie nicht so entfremdet war wie Marla. In Bezug auf die wirklich stark vertretenen Personen wie Ellen Sue und Dottie, gespielt von Geena Davis, wurde viel Aufmerksamkeit geschenkt, da sie sowohl attraktiv als auch extrem gut im Spiel waren.

Ein lustiger Moment im Film, an den man sich erinnern sollte, kam, als ein Fan beschloss, die Rockford Peaches vor einem Spiel zu verspotten, indem er vorgab, eine weibliche Ballspielerin zu sein und auf dem Unterstand zu stehen. Ellen Sue ließ ihn dafür bezahlen, indem sie den Ball in seine Richtung warf, als er nicht hinsah, ein Versuch, der ihn zu Boden schlug, ein sicherer Weg, um zu beweisen, dass sie nicht verspottet werden konnten und das Spiel spielen konnten Alles gut. Ein weiterer Moment, der danach kam, war, als sich der Ball von den Damen entfernte und in der Nähe einer Gruppe von Zuschauern zum Stehen rollte, die aufgrund der Rassentrennung nicht mit den Weißen sitzen durften. Eine farbige Frau nahm den Ball auf und statt ihn Dottie zuzuwerfen, die danach rief, schleuderte er ihn mit einem perfekten Wurf auf Ellen Sue, die fast fünfzig Meter hinter Dottie stand. Tatsächlich war der Wurf so kraftvoll, dass Ellen Sue ihr leicht überrascht die Hand schüttelte, als sie merkte, wie hart die Frau geworfen hatte. Es gab so viele berührende Momente in dem Film wie diesen, die eine große Bedeutung hatten, dass es kein Wunder ist, dass die Leute sich gerne daran erinnern.

Was auch immer sie zu diesem Zeitpunkt unternimmt, wird sicherlich weitgehend unbekannt bleiben, es sei denn, sie wird in den kommenden Jahren Gegenstand eines oder zweier weiterer Artikel, da es so aussieht Sie genießt ihre Zeit weg und hat es nicht eilig, zurückzukommen. Die Hauptrolle, für die sie bekannt ist, ist eine, an die sich die Leute wahrscheinlich gerne erinnern werden, da sie sie gut gespielt hat und der Film viel Spaß gemacht hat, als er herauskam. Aber abgesehen davon ist es offensichtlich, dass sie aus einem bestimmten Grund weggegangen ist und ziemlich glücklich ist, wo sie ist.