Was ist mit Laura San Giacomo passiert?

Es könnte interessant sein, eine Umfrage zu machen und zu sehen, wer sich daran erinnert Laura San Giacomo heutzutage und wer sieht dich vielleicht komisch an, wenn du nach ihr fragst. Als jemand, der durch Theaterschauspiel aufkam und irgendwann ziemlich populär wurde, ist es schwer vorstellbar, dass sie hin und wieder aufgefallen ist, aber hey, das passiert manchen Leuten, wenn sie älter werden. Aber im Laufe ihrer Karriere hat sie einige Rollen übernommen, an die sich die Leute leicht erinnern und sie wiedererkennen können, und es hat viel Spaß gemacht, ihr zuzusehen, da sie in einigen Rollen etwas übertrieben war, während sie in anderen großartig war . In gewisser Weise ist Laura eine dieser Schauspielerinnen, die ein Jahrzehnt lang großartig war und dann für eine Weile abkühlte, nur um sich weiterzuentwickeln und nach und nach die Erfahrung und Weisheit zu sammeln, die erforderlich waren, um sie relevant zu halten und sie an manchen Orten noch interessanter zu machen Punkt. Im Ernst, so scheint ihre Karriere verlaufen zu sein, auf und ab auf eine sehr bemessene Weise, die nicht so zunehmend negativ ist, dass sich die Leute fragen, wie sie so schwer gefallen ist, aber es wurde auch nicht gesehen, dass sie es jemals war auch eine der prominentesten A-Listen in Hollywood, obwohl sie eine preisgekrönte Schauspielerin ist, die es schon seit einiger Zeit gibt.

Es gibt einige ihrer Rollen, die sich im Laufe der Jahre herausgestellt haben, wie zum Beispiel ihre Zeit als Kit De Luca in Hübsche Frau . Sie spielt die Rolle von Julia Roberts’ unberechenbarer und impulsiver Mitbewohnerin und der Frau, die Vivian (Roberts) beibringt, wie man eine Prostituierte ist. Diese Rolle war etwas seltsam, da Kit Vivians beste Freundin war, aber manchmal wirkte sie definitiv ein wenig zu wild und sogar ein bisschen verärgert, als es schien, dass Vivian für ihren Geschmack ein wenig zu edel geworden war. Aber sie spielte die Rolle gut und es war leicht zu denken, dass Kit, so riskant es auch sein mochte, der Typ war, der auch eine gute Freundin sein konnte und jemand, der manchmal Vivians Interessen am Herzen hatte. Ein paar Filme später spielte sie die Rolle der Crazy Cora in Quigley Down Under mit Tom Selleck, und wenn ihr Charakter in Pretty Woman exzentrisch und unberechenbar war, war Cora geradezu verrückt, da sie der Typ war, der manchmal einfach nicht aufhören konnte, sich zu bewegen und war definitiv in Betrieb, ohne dass oben alle Lichter an waren. Aber sie hat die Rolle gut aussehen lassen und sie hat definitiv überzeugt.

Eine Rolle hat insbesondere mit einer Miniserie zu tun, die gerade auf CBS All Access beendet wurde, The Stand. Die ursprüngliche Miniserie, die 1994 ausgestrahlt wurde, war etwas anders als die neueste Version, und Laura verdoppelte sich als Nadine Cross, aber sie spielte auch die Rolle in Kombination mit Aspekten von Rita Blakemoor, da sie ein Pillenknaller war und Larry Underwood traf in New York, während sie beide auf dem Weg nach draußen waren. Es ist fair zu sagen, dass sie die Rolle in gewisser Weise etwas besser spielte als Amber Heard, aber es gab ein paar Punkte, in denen Heard überlegen war, einfach weil beide Miniserien unterschiedlich genug waren, dass sie ein leicht verändertes Erlebnis boten. Nadine Cross hatte in der ursprünglichen Miniserie nicht annähernd so viel Bildschirmzeit, und sie war nicht einmal annähernd so willkommen bei Mutter Abigail. Es gab viele Ähnlichkeiten, da Nadine immer noch von Randall Flagg bevorzugt wurde, und sie versuchte, Larry dazu zu bringen, sie zurückzunehmen. Und ja, die Todesszenen waren sich beide immer noch sehr ähnlich, aber die Todesszene im Original war nicht annähernd so grafisch, und sie sagte Flagg noch viel mehr, bevor sie von einem Balkon sprang und kein Fenster zerschmetterte. Aber eine ihrer besten Zeilen war etwas, auf das einige von uns in der neuen Serie vielleicht gehofft hatten, wurde aber weggelassen, wie es heißt: 'Wir sind tot, und das ... ist ... die Hölle!' Zu diesem Zeitpunkt war sie bereits schwanger und verkümmerte, aber sie hatte ihre Momente der Klarheit. Aber ja, Laura war in vielerlei Hinsicht viel besser als Amber, besonders wenn es darum ging, Harold zu verführen. Wenn sie 20 Jahre jünger wäre, wäre sie eine perfekte Ergänzung für die neueste Serie gewesen.

Ihre TV-Rollen haben auch viel Spaß gemacht, seit einer Show, die viel Spaß gemacht hat. Erschieß mich einfach! Sie wurde nur dadurch verbessert, dass sie eine großartige Besetzung hatte, die ihr bei Bedarf zur Seite stand, wie David Spade, Wendie Malick, George Segal und einige andere sowie eine Reihe von Gaststars. Zu sagen, dass sie eine großartige Karriere hatte und immer noch ihr Ding macht, wäre richtig, aber irgendwie untertrieben.