Warum das Töten von Riggs der richtige Schritt für tödliche Waffen ist

Welcher Film Zu Sehen?
 

Es gab definitiv eine Mischung von Gefühlen, als das bekannt wurdeTödliche Waffekam letztes Jahr auf den kleinen Bildschirm. Die TV-Serie gibt es erst seit einer Staffel und es gibt bereits Gespräche über ihr Ende. Wann immer das passiert, was früher als erwartet passieren könnte, hat Schöpfer Matt Miller eine Vorstellung davon, wie die Show enden wird, und es sieht nicht gut aus für einen der wichtigsten und bekanntesten Charakternamen.

Martin Riggs, dargestellt von Clayne Crawford, ist die berüchtigte Hälfte des tödlichen Duos. In der TV-Adaption wissen wir, dass Riggs einen dunklen Hintergrund hat, und trotz aller komödiantischen Elemente der Show wissen wir auch, dass darunter eine Dunkelheit liegt. In der ersten Staffel gab es keine expliziten Details zu Riggs 'Leben, und wir beginnen gerade erst, Geschichten aus seiner Vergangenheit in dieser zweiten Staffel zu sehen. Wir wissen, dass seine Frau und sein ungeborenes Baby bei einem Autounfall tot sind, was jeden Menschen sofort in den Wahnsinn treiben wird. Riggs geriet erwartungsgemäß in Verzweiflung und zog schließlich nach Kalifornien, wo der Großteil der Serie spielt. Wir finden jedoch heraus, dass Riggs 'Vergangenheit mehr Dunkelheit hat, als wir wissen, einschließlich einiger Geschichte mit seinem Vater.

Riggs 'Charakter ist derzeit einer der stärksten männlichen Hauptdarsteller im Fernsehen, dennoch scheint er von Anfang an fast dem Untergang geweiht; es scheint für ihn schwierig zu sein, etwas zu finden, wofür er leben kann, und gerät schließlich in Situationen, die dies beweisen. Schöpfer Miller behauptet, dass es komplett Sisyphus ist, und seine Dämonen sind schuld. Riggs wird weiterhin versuchen, den Felsbrocken nach oben zu schieben, aber am Ende rollt er einfach wieder auf ihn zurück. Selbst bei regelmäßigen Sitzungen mit seinem Psychologen, in denen wir meistens die Geschichten seiner bewegten Vergangenheit erleben werden, wird Riggs diese Schwierigkeiten immer bewältigen. Wir können dem Kerl keinen Vorwurf machen; er hat es ziemlich hart. Und wir hören, dass er vor dem schrecklichen Verlust seiner eigenen Familie innerlich zerbrochen wurde. Wir könnten Hinweise oder Antworten erhalten, wenn wir in dieser Staffel in seine Kindheit eintauchen, aber danach gibt es möglicherweise nicht mehr viele Geschichten zu erzählen.

Während die Entscheidung, Riggs 'Charakter zu töten, noch nicht in Stein gemeißelt ist, verstehen wir, warum Miller es vielleicht auf diese Weise beenden möchte. Charaktere, die auf diese Weise dargestellt werden, finden normalerweise nur im Tod Erlösung, typischerweise im Tod, der einen Sinn hat oder aufopfert. Wir können uns nicht vorstellen, dass Riggs seine Emotionen überwindet, um zu jemandem zu werden, der unbeschwert ist. Er ist seine bewegte Vergangenheit, und alles, was er mit sich herumträgt, hat ihn zu dem Polizisten gemacht, der er jetzt ist. Nichts kann seine Vergangenheit von ihm trennen, und wir sind uns nicht ganz sicher, ob er das will. Es kann nur enden, wenn er mit seinen Lasten stirbt, und wir sind sicher, dass Riggs nicht umsonst sterben wird. Die wahre Frage ist, kann es das noch geben?Tödliche Waffeohne Riggs? Wir werden es schließlich herausfinden.